Schmerzen in der rechten kopfseite?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Zusammenhang ist möglich und sogar wahrscheinlich, aber das kann natürlich von hier aus niemand beurteilen. Bedenke bitte, dass auf dieser Plattform im wesentlichen Laien unterwegs sind.

Du solltest unverzüglich - wenn möglich, noch vor Ostern! - einen Augenarzttermin vereinbaren. Wenn diese in Deiner Gegend genauso ausgebucht sind wie bei mir, und man will Dir einen Termin in weiterer Ferne geben, ist etwas tricksen erlaubt: sag, dass Du "seit einigen Tagen" einseitige Augenschmerzen hast, dann darfst Du sicherlich sofort kommen, musst dann allerdings eine längere Wartezeit einplanen. Doch das sollte Dir Dein Augenlicht wert sein! Zumindest im Vorfeld würde ich nicht gerade sagen, dass Du diese Beschwerden schon seit mehreren Wochen verschleppst... das kommt selten gut, was die Eilbedürftigkeit Deines Termins betrifft.

Bitte nimm diese Beschwerden nicht auf die leichte Schulter! Es kann etwas Harmloses sein, aber das kann eben nur ein Arzt beurteilen.

Alles Gute für Dich! 

Nun Augenprobleme können Kopfschmerzen nach sich ziehen ob das ein verstopfter Tränenkanal odgl. ist? . Das heisst Du solltest da schon einmal möglichst bald  zum Augenarzt gehen. Einseitige Kopfschmerzen können z.B. Migräne sein.

Das Nasenbluten könnte eher mit einem hohen Blutdruck zusammenhängen - sprich hat weniger etwas mit den Augen zu tun.Bei hohen Blutdruck hat man oft Kopfschmerzen im Hinterkopf.

Gruss Stephan

Hi also ich würde morgen mal sofort zum arzt! Schließlich kann immer irgendwas irgenswo drauf drücken ,was da vielleichz nicht hin gshoert! Alles liebe, vlt kannst du ja mal reinschreibdn wenn du was weist

Ein paar genauere infos waehren gut :-)

Was möchtest Du wissen?