Schmerzen an Fuß Hacke/Ferse

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt nach Fersensporn. War bei mir genauso. Meiner ist weggegangen durch Lebertran:

  • täglich 1 EL vor dem Essen einnehmen, gekühlt schmeckt er besser
  • täglich mehrmals den Fuß / die Hacke damit einreiben und tüchtig massieren, dann Wollsocke darüber, fertig!

Bevor die Einlage vom Doktor fertig war, war die Ferse verheilt!

hi Hooks, das ist echt ein super Tipp aber wozu soll ich den Lebertran trinken? reicht es nicht wenn ich meinen Fuss nur damit einreibe? lg

0
@herzblatt1177

Probiers doch aus. Ich wollte es nur der Vollständigkeit halber dazu sagen, daß ich es auch innerlich genommen habe. Die Omega-3-Fettsäuren sind gegen Entzündungen und Vitamin A weicht verhärtete Strukturen auf. VItamin D ist gegen allerlei Beschwerden http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/ethan-a-huff/vitamin-d-schuetzt-tatsaechlich-vor-krebs-und-autoimmunkrankheiten.html - also Schlechtes tätest Du Dir nicht mit der Einnahme... Du kannst es ja erst mal so probieren. Mußt halt länger einreiben, damit Du schön lange Hautkontakt hast. Berichte mal, wie es war, ob es auch nur äußerlich funktioniert! Würde mich mal interessieren.

1
@Hooks

Ja na klar schreibe ich dir ob es auch äusserlich mit einreiben nur funktioniert. Weil das Problem einfach ist das Ich Lebertran einfach mal garnicht mag. Der geruch allein macht mich schon fertig und dann auch noch trinken, wird ein Problem :-) aber einreiben wird schon gehen :-)

0
@herzblatt1177

Stell ihn in den Kühlschrank, dann geht es besser ;-) je wärmer, desto mehr an GEschmack...

1

Ohhh, das klingt wirklich nach einem Fersensporn bzw. einer Sehnenentzündung. Das hatte ich leider auch schon. Am besten lässt du das mal von einem orthopäden abklären, vielleicht hast du den Fuss mal falsch belastet. Bei mir lag es daran, dass ein Bein einen halben Zentimeter kürzer ist, wie der andere, hab dann eine Einlage bekommen und war die Schmerzen los. Lass mal deine Beinlänge messen, Unterschiede kommen wohl sehr oft vor, sind aber mit dem Auge gar nicht sichtbar.

hallo AniPi, daran habe ich noch garnich gedacht das es an der Beinlänge liegen könnte. vielen lieben dank für den tollen gedankenanstoss. lg

0

Hallo Herzblatt 1177,

das hört sich ja verdammt nach einem Fersensporn an. Du solltest zum Orthopäden gehen und dann erhältst du die notwendigen Therapien. Welche sehr unterschiedlich sein können.

Das muss unbedingt abgeklärt werden, da es auch sehr andauernd und schmerzhaft ist.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys:)

Ich habe sehr gute Erfahrungen miit Lebertran gemacht, einfach, billig, gut, schmerzfrei.

0

hallo bobbys, vielen dank für deine anwort, werde gleich einen Termin ausmachen !

liebe grüsse

0

Umgeknickt - Bänderriss/anriss oder doch harmlos?

Hallo Community! Ich habe eine Frage und zwar bin ich vor ca. einer Woche mit meinem Fuß umgeknickt. Eigentlich ganz dumm, aber ich bin sehr tollpatschig, also passt es dann doch wieder haha Ich habe mit meiner Hand den Ball geworfen - bin aber gleichzeitig irgendwie total mit meinem linken Bein umgeknickt. Der Schmerz schoß echt schnell ein und tat tierisch weh. Bin erstmal eine viertel stunde in der Wiese bei uns gelegen. Hab mich dann aufgerappelt und bin zum Sessel gehumpelt. Da sah ich schon das er leicht angeschwollen ist. Den restlichen Tag bin ich dann relativ gehumpelt und von den Schmerzen her ging es dann eigentlich auch. Am Abend wie ich es mir angeschaut habe war er irre angeschwollen. Hat ausgeschaut wie so ein halbes Ei was raussteht. Auf der Innenseite des Fußes war ich auch angeschwollen. An dem Abend konnte ich den Fuß dann fast gar nicht mehr bewegen oder auftrete....das gab dann immer so einen stich dass ich heulen musste. Am Tag darauf war es dann noch mehr geschwollen, dass es kein Ei mehr sondern war mein komplettes Sprunggelenk gechwollen. Wie ein dicker Schweinshaxn. Naja aber gehen konnte ich relativ normal. Am Abend dann hat sich ein zusätzlicher Bluterguss unten gebildet. Aber die Schmerzen halten sich sehr gut in Grenzen, außer bei bestimmten Fußstellungen tuts tierisch weh. Und heute ist er noch immer geschwollen, zwar nicht mehr so arg aber doch noch. Der Bluterguss ist auch noch da und der Fuß hat jetzt auch so eine gelbliche Farbe bekommen. Jetzt meine Frage...eher eine Bänderdehnung oder gar ein Bänderiss/anriss? Kann man mit einem Bänderriss überhaupt noch gehen? Will mit den Weg ins Kh ersparen, wenns doch nur eine Dehnung sein sollte. Lg und Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?