Edit: Schmerzen an der Außenseite des Knies(vermutlich Außenband)

4 Antworten

Hallo Patient1685,

es könnten sich durch die Operation innere Narben, Verwachsungen, Verklebungen gebildet haben, die bei Bewegungen schmerzen.

Du solltest dir auf jeden Fall eine Zweitmeinung eines anderen Orthopäden/Kniespezialisten einholen.

Vielleicht hilft dir momentan, immer wieder das Knie zu kühlen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Hallo, es ist äußerst schwierig zu deiner Frage eine konkrete Antwort abgeben zu können. Es kann sein, dass durch die zu frühe Überbelastung des Knies der Meniskus wieder eingerissen oder ausgefranst ist oder aber es kann auch nach zu viel Belastung eine Entzündung entstehen. In dem Fall würde ich dir empfehlen, das Knie mehrmals mit Quark/Topfen zu behandeln. Das wirkt entzündungshemmend, abschwellend und schmerzlindernd. Am einfachsten funktioniert das mit den fertigen Quarkwickel aus der Apotheke (Quarkpack). Du kannst aber auch selber mit Frischquark eine Kompresse machen. Zusätzlich viel schonen. Gute Besserung!

Danke für die Antworten,

ich habe jetzt auch festgestellt, dass gerade in diesem Fall eine Ferndiagnose schwer möglich ist. Ein Bekannter von mir(Physiotherapeut) hat heute festgestellt, dass es sich vermutlich um eine Reizung des Außenbandes handelt und das Meniskus-probleme auszuschließen sind. Daher auch von meiner Seite wie immer die Empfehlung. Vertraut keinem Arzt, erwartet das Gegenteil und sucht nach nem guten Physiotherapeut.  Über spezielle weitere Tipps bin ich natürlich dankbar, aber somit hat sich meine Frage doch erst mal geklärt. Trotzdem danke an euch :)

Nach Lauf Schmerzen im Knie. Was könnte es sein?

Sonntag Nacht absolvierte ich einen 10km Lauf auf dem Laufband. Am selben Abend hatte ich keine schmerzen.

Montag Vormittag habe ich es zum ersten mal bemerkt als ich Treppen nach unten stieg. Mit jedem Schritt wurde der Schmerz intensiver und zwar, rechtes Knie rechts außen, mittig beginnend hinunter unter die Knie Scheibe.

Der Schmerz tritt jedoch NUR beim Treppen hinunter steigen auf. Beim gehen, Treppen hinauf steigen keinerlei Schmerz.

Weiters, das Knie ist nicht instabil.

Was könnte der Grund für den Schmerz sein? Ich hoffe auf eure Hilfe :)

Edit:. Ich habe auch keinen Schlag auf das Knie bekommen. 

...zur Frage

Ab wann bekomme ich Krankengeld (Knieschmerzen - zwischendurch gearbeitet, dann Knie OP)

Ich war Anfang des Monats wegen Schmerzen im Knie 2 Wochen krankgeschrieben. Nach MRT wurde ein älterer Kreuzbankriss und ein Meniskusriss diagnostiziert. Arbeite jetzt wieder, muss aber eine Arthroskopie des Knies durchführen lassen. Wenn ich jetzt am Knie operiert werde, erhalte ich dann nach 4 Wochen Krankengeld oder fängt das wieder von vorn an und ich bekomme 6 Wochen Lohnfortzahlung.

...zur Frage

Meniskus gerissen und umgeklappt?

Der Arzt sieht auf dem MRI, dass der Meniskus (aussen) gerissen ist und ein Teil umgeklappt ist. Er will jedoch abwarten, obwohl mein Kind (13 j.) seit langer Zeit schmerzen hat.

Der Meniskus wurde mit 4 und 6 j. bereits operiert. Es war/ist ein angeborene fehlbildung des Meniskus. Er würde auf eine regelrechte Form geschnitten, genäht (riss) und angenäht, weil dieser keine Verbindung zum Knie hatte.

Seit ca 4 Jahren sind schmerzen da und trotzdem ist der Arzt zurückhaltend, hat jemand Erfahrung ?

Es sind vereits 2 Ärzte, welche an der Sprechstunde teilnehmen wäre trotzdem eine zweitmeinung sinnvoll?

Nach meiner meniskus Op, habe ich nach 8 Monaten immer noch schmerzen, darum bin ich zurückhaltend auf der anderen Seite kann es auch nicht sein, dass jahrelang sz das Kind behindern

...zur Frage

MRT-Befund rechtes Knie übersetzen

Hallo,

ich war vor ein paar Tagen im MRT und habe jetzt den Befund erhalten und weiß nicht genau, was das nun bedeutet. Meinen Termin bei der Orthopädin mit Besprechung habe ich erst ein paar Tagen. Also hier der Befund:

"Das Innenmeniskushinterhorn zeigt eine Signalanhebung zentral im Hinterhorn mit beginnender punktförmiger Läsion der Unterfläche. Eine vertikale höhergradige Rissbildung liegt jedoch nicht vor. (...) Es zeigt sich nebenbefundlich eine diskrete Ödembildung an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des ansatznahen Ligamentum patellae, passen zu einer diskreten Reizung."

Unten in der Beurteilung steht dann nochmal:

"Als markantester Befund zeigt sich eine muzinöse Degeneration mit zentralem Denkt im Innenmeniskushinterhorn im äußeren Pfeiler mit beginnendem Einriss in die Unterfläche ohne höhergradige vertikale Rissbildung. Die übrigen Kniebinnenstrukturen sind intakt. Geringgradiger Reizzustand an der Patellaspitze mit Beteiligung des Hoffalschen Fettkörpers und des Ligamentum Palette ohne höhergradigen entzündlichen Befund oder knöcherne Beteiligung im Sinne eines Jumper's Knee."

Meine größte Frage ist eigentlich: werde ich Sport aussetzen müssen (spiele Volleyball) und wird irgendeine Art von Therapie vorgenommen?

Danke!

...zur Frage

Schwellung an beiden Knie aber keine Schmerzen?

Hi,

Ich hatte vor einem und zwei Jahren links dann rechts eine Meniskus OP. Links (innen meniskus, rechts aussen meniskus) Vor 5 Jahren links eine VKB Plastik. Seid den letzten beiden OPs habe ich an beiden Knien Schwellungen die nur zu sehen sind wenn ich Stehe oder mein bein Strecke. Beim Strecken und Beugen kommen jeweils keine Schmerzen auf. Die Schwellung ist ausserhalb unter der Kniescheibe auf beiden Seiten. Hoffa wuerde ich ausschliessen da keine Bewegungseinschraenkung oder schmerzen. Was ich manchmal fuehle ist eine Art Nadelstechen. Wuerde daher auf Nerven tippen aber das gibt doch keine Schwellungen oder? Mein Physiotherapeut meinte schwer zu sagen aber da keine schmerzen oder Bewegungseinschraenkung sollte es nichts schlimmes sein.

Hatte schonmal jemand etwas aehnliches?

...zur Frage

Knie tut bei Strecken weh?

Hallo miteinander,

seit einigen Wochen tut mir mein rechtes Knie weh, wenn ich es durchstrecke. Der Schmerz sitzt etwa in der Mitte des Gelenks und tritt unabhängig von Belastung auf. Wenn ich das Knie länger nicht bewege (morgens beim Aufstehen, nach längerem sitzen) ist es schlimmer, wohingegen es nach längerer Bewegung teilweise gar nicht mehr weh tut. Dazu kommt ein spürbares "Knacken", das ebenfalls mit weniger Bewegung schlimmer wird. Ich gehe seit einigen Wochen Boulder, allerdings kann ich mich dabei an keine besondere Belastung erinnern. Hat jemand vielleicht eine Idee, was da sein könnte? Termin beim Arzt habe ich schon, aber der ist noch bisschen hin...

Schon mal danke im voraus,

Karoline

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?