Schmerzen an Brust und Kopf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey.

Wäre es vllt möglich einen anderen Arzt zusätzlich aufzusuchen, wenn dein Arzt heute zu hat? Notfalls würde ich in die Notaufnahme ins Krankenhaus gehen. Die Symptome klingen nicht gut und du solltest das auf jeden Fall erneut ansehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halswirbelsäule und Schulter können durchaus zu Problemen (wie z.B. Kopfschmerzen) führen. Eigentlich gibt es für Sie keinen Grund, die Aussage Ihres Arztes in Frage zu stellen. Ob es nun einen direkten Zusammenhang zwischen Ihren Kopfschmerzen und der Hörminderung gibt, ist fraglich. Auch ein harmloses Cerumen, also ein Ohrschmalzpfropf) kann für eine Hörminderung verantwortlich sein - hier ggf. auch mal einen HNO konsultieren, andere Möglichkeiten (wie z.B. Entzündungen) sollten HNO-fachärztlich abgeklärt werden.

Der Arzt läuft nicht weg, dort können Sie sich auch morgen noch vorstellen. Eine Krankenhausvorstellung halte ich der Beschreibung nach für völlig überzogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befindlichkeiten sind psychisch beeinflussbar. Nicht so reinsteigern. Es klingt auch alles nicht gerade lebensgefährlich. Ohren untersuchen lassen, abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achso, mein normaler Blutdruck ist sonst zwischen 115-120.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?