Schmerzen am Steißbein

1 Antwort

Du solltest deine Schmerzen nicht mit Tabletten bekämpfen. Die wirken nur gegen den Schmerz, aber nicht gegen die Ursache. Gehe zum Arzt und lass dich untersuchen. Deinem Chef musst du nicht sagen, warum du einen Arzt aufsuchst. Sage ganz einfach, du hast einen Termin. Routineuntersuchung! Was ich dir zusätzlich empfehlen kann sind Essigbäder, Sitzbäder und Einreibungen mit Arnikasalbe. Probiere aus ob Wärme oder Kälte hilft.

Schmerzen Steißbein

Hallo!

Seit gestern nachmittag habe ich einen immer wieder einschießenden Schmerz zwischen den Pobacken, im unteren Drittel zwischen Anus und Ende der "Po-Ritze", halt etwas über dem After, linke Seite.

Ist ein punktueller Schmerz, der so schnell geht, wie er auch kommt. Ein wenig wellenartig. Hauptsächlich merke ich es, wenn ich mich bewege. Ich kann auch alles abtasten, da läßt sich nichts auslösen und zu sehen ist auch nichts.

Da ich allerdings zu Abszessen neige (eigentlich im Genitalbereich), habe ich nun Angst, dass es ein Steißbeinabszess/-fistel sein könnte.

Oder kann es an dieser Stelle auch von der LWS ausstrahlen?

Heute sind die Schmerzen nicht mehr so stechend, sondern eher dumpf. Als wenn man in einen blauen Flecken drückt.

Jedoch weiß ich immer noch nicht, wie man die Schmerzen auslösen kann. Sie kommen immer wieder mal, egal welche Position ich habe, und dann sind sie weg. Auch wenn ich die Position nicht ändere. Selbst im Liegen sind sie da. Kann auch nicht sagen, dass sie stärker oder besser werden, wenn ich auf dem Rücken, Seite oder Bauch liege... Auch beim Laufen, Stehen. Jedoch kann ich sitzen und mich auch nach hinten abrollen. Ibu 400 haben keine Veränderung gebracht...

Danke!

...zur Frage

Seit monaten Schmerzen links am Steißbein bzw. Kreuzbeinspitze? Was kann das sein? Was befindet sich dort? Was kann ich nach d. vielen Untersuchungen noch tun?

Guten Tag zusammen, seit mitte Mai 2017 habe ich Schmerzen an der auf dem Foto mit dem Pfeil markierten Stelle. Quasi links am Steißbein bzw. genau am Übergang zum Kreuzbein.

Was befindet sich an dieser Stelle? Sehnen, Bänder, Nerven oder Muskeln? Was kann da weh tun?

Die Schmerzen kann ich von außen nur mit sehr starken Druck provozieren. Beim Sitzen auf harten Unterlagen oder beim Motorradfahren (momentan deswegen undenkbar) sind sie aber nach geraumer Zeit relativ stark. Es ist kein Stechen, nur einfach ein ziehender Schmerz. Durch den After kann man den Schmerz einfach provozieren wenn man an dieser Stelle gegen den Knochen drückt.

Ich war mittlerweile beim Hausarzt, Orthopäden, Proktologen und Osteopathen. Es wurde Akupunktur beim Hausarzt gemacht, half aber nicht. Zudem wurde Blut genommen, dort war alles im im grünen Bereich. Zwei MRT´s wurden ebenfalls gemacht. Eine von der LWS und eine vom Kreuz- und Steißbein. Beide MRT-Untersuchungen waren ohne krankhaften Befund. Der Osteopath probierte u.a. das Steißbein Rektal zu richten. Half auch nicht. Er meinte nach der zweiten Sitzung, dass er nichts weiter für mich tun könne und ich mich an einen Heilpraktiker wenden könne welcher mir Tipps zur Entsäuerung des Körpers geben kann.

Ich war mehrmals bei zwei verschiedenen Proktologen, weil in etwa zeitgleich Hämorrhoidenprobleme eingetreten sind. Es wurden mehrere proktoskopien und rektoskopien gemacht, dabei "nur" Hämorrhoiden zweiten Grades festgestellt welche per Gummibandligatur behandelt wurde, viel besser ist das Brennen und Zwicken am After bisher nicht geworden. Aber die Proktologen meinen, dass ich bezüglich dieser Problematik erst mal abwarten solle. Außerdem wurde mir gesagt das es sich bei meinen After- und Steiß/Kreuzbeinbeschwerden wahrscheinlich um zwei verschiedene Baustellen handelt.

Dennoch hat mich mein Proktologe jetzt zur Darmspiegelung geschickt um eine chronisch entzündliche Darmerkrankung auszuschließen. Der Termin steht noch aus. Die letzte Darmspiegelung hatte ich aufgrund unerklärlicher Bauchschmerzen vor einem Jahr. Damals ohne krankhaften Befund.

Es ist ein jammer... Die Ärzte sprechen immer von Kokzygodynie und das man da nicht viel tun könnte außer nicht daran zu denken. Aber das Steißbein selbst tut ja eigentlich gar nicht weh. Vielmehr links die Kreuzbeinspitze bzw. der Übergang zum Steißbein.

Wie oben schon gefragt, was kann da weh tun? Was kann ich noch gegen dieses Problem machen?

Ich hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten. Viele Grüße

...zur Frage

Warum habe ich Schmerzen am Hals?

Im vorderen Halsbereich (links) habe ich Schmerzen. Das ist wie ein Muskelkater oder ähnliches. Es fühlt sich nicht an wie die typischen Halsschmerzen bei einer Erkältung, sondern die Stelle (besser der Strang) ist druckempfindlich. Woher kann das kommen? Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Steißbeinbeschwerden

Liebe Community,

ich bin ein Mädchen und bin 16 Jahre alt. Ich habe schon seit ungefähr 4 Monaten Beschwerden am Steißbein, jedoch bin ich nicht gefallen oder habe mich sonst irgendwie verletzt. Ich bin morgens aufgewacht und hatte Schmerzen. Vorsichtshalber war ich bei einem Orthopäden und es wurde auch geröntgt, aber Sie konnten nichts erkennen. Der Arzt meinte beim abtasten das es etwas direkt am Knochen sein muss (unterer Tel des Steißbeins) aber er weiß nicht was. Es ist so das wenn er am Knochen abgetastet hat, es sehr schmerzte und neben dem Knochen nicht, deswegen sagte er das es nicht an der Muskulatur liegen kann. Nebenbei gesagt, ich reite eigentlich regelmäßig, was ich durch die Schmerzen im Moment jedoch nicht kann. Der Arzt stand dann vor mir und meinte er wüsste eigentlich nicht was ich haben könnte und hat mir Schmerzmittel verschrieben. Da diese nicht geholfen haben, bin ich wieder zum Arzt gegangen und jetzt muss ich Ende Februar zur MRT..

Ich wollte mal nachfragen..

.. ob jemand auch diese Beschwerden hat / hatte ?

.. was es sein könnte ?

.. was mich bei der MRT erwartet also wie lange es dauert.

Ich bedanke mich schon einmal für Antworten :)

...zur Frage

po schmerzen

Hallo miteinander... Ich Tanze und hatte vor ca.1 Monat, am gleichem Tag 3 Auftritt. ich hatte dofe Hosen an und beim abrollen auf dem Boden drückte mir immer eine schnalle vom Gürtelbund ins Steissbein. Am nechsten Tag war mein Steissbein ein bisschen geschwollen, hatte aber keine schmerzen. die Schwellung war ich auch nach 2 tagen los, doch dann verspürte ich ein leichtes ziehen in meiner rechten Po backe, aber nur beim stehen. Ich dachte mir nicht schlimmes (überdehnt, Muskel überbelastet etc.). nach intensiver Selbstbehandlung wurde es auch ein bisschen besser. Leider trainierte ich dann wieder, und die schmerzen waren wieder da. es zieht auch manchmal in dehn Oberschenkel (das ziehen ist immer auf der Rückseite des Körpers). leider ist das ziehen nun nicht nur beim stehen aber hauptsächlich. nach dem schlafen (schlafen kein Problem mit Stellungen) ist der schmerz fast verflogen, und nach dem Arbeiten (Handwerker) sehr stark da, mit ziehen in den Oberschenkel. Nun frage ich mich sind dies Ischias schmerzen, oder Muskel schmerzen, oder Sehnen schmerzen? doch wenn es sehnen oder Muskelschmerzen sind wieso kann ich beim liegen diese schmerzen nicht auslösen? und wenn es Ischas schmerzen sind warum sind die schmerzen nach dem Schlafen fast verflogen und sind wieder da bei Belastung? und warum schmerzt es hauptsächlich beim stehen?

...zur Frage

Schmerzen nach einer Abszess OP?

Hey Leute,

vor einer Woche würde ich wegen eines Steißbeinabszesses operiert und dabei wurde eine exzision vorgenommen. Jetzt hab ich am Steißbein ein Loch was ich 3 mal täglich mindestens ausdusche und neu tamponiere. Jedoch habe ich sehr starke Schmerzen, es fühlt sich an als ob sich die Wunde zusammenzieht und verkrampft. Der Arzt sagt aber es sehr sehr gut aus (war auch bei mehreren).

Aber bei den Schmerzen kann ich das irgendwie nicht glauben. Jetzt meine Frage, hat bereits jemand damit Erfahrungen gemacht und weiß wie lange die Schmerzen denn noch so ca andauern könnten oder woher die sogar kommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?