Schmerzen am Hoden

1 Antwort

Bei etwa 85 Prozent aller Männer hängt linke Hoden tiefer, also dass würde ich als normal bezeichnen. Ziehende Schmerzen am Hoden könnte auch auf eine Hodentorsion hinweisen, deshalb würde ich mich bei in der Notaufnahme durchchecken lassen.Bei jedem Verdacht auf eine Torsion sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden, da der Hoden die fehlende Blutversorgung maximal sechs Stunden vertragen kann. Danach kann das Hodengewebe durch den Blutmangel untergehen.

Ich wünsche dir alles Gute und nichts Schlimmes!!!!

Viele Grüße rulamann

Atemnot, Brustschmerzen und Engegefühl

Hallo,

letzte Woche fing es an dass ich immer mal wieder gegen Abend sehr schlecht Luft bekam. Mein Hals fühlte sich wie zugeschnürt an und ich hatte ein stechen in der linken Brust. Am Samstag hatte ich es dann den ganzen Tag, teilweise sogar mit Schwindel. Seitdem sind die Schmerzen eigentlich fast ständig. Kein überträglicher Schmerz sondern eher so ein richtigen Druck und manchmal ein stechen. Dazu diese starken Atembeschwerden wo es sich so anfühlt als würde irgendwas total auf den Hals drücken. Wenn ich versuche tiefer Luft zu holen schmerzt es mehr aber nicht im Sinne von Halsschmerzen wie bei einer Erkältung sondern in der linken Brustseite. Ich habe seit Tagen auch einen Ruhepuls von 110-120.

Habe mit meinem Vater geredet ( der hat einen Herzfehler ) er meinte ich solle morgen entweder zu meinem Hausarzt der ist nämlich Lungenfacharzt oder gleich ins Herzzentrum. Was würdet ihr mir raten? Ich denke nämlich das kommt eher von der Lunge.

...zur Frage

Hodenschmerzen, was könnte es sein?

Hey, ich war letztens beim Arzt und dieser sagte mir, dass ich eine Zerrung der Adduktoren habe. Er meinte auch, dass Schmerzen in Hoden, Bauch und ähnliche Regionen ausstrahlen können. Seit zwei Tagen hab ich aber nun stärkere Schmerzen im Hodensack und besonders auf der linken Seite (wo jedoch auch die Zerrung stärker ist) bzw. in der Nähe des linken Hodens. Wenn ich meine Hoden nun abtaste, spüre ich den linken Nebenhoden auch stärker als den linken Nebenhoden, er scheint größer zu sein. Die Schmerzen sind am stärksten im Sitzen, verschwinden jedoch oft und tauchen genauso schnell wieder auf. Manchmal ist es ein Ziehen, manchmal ein Stechen. Ist es nun eher etwas gefährliches oder muss ich diesen Bereich lediglich schonen und abwarten? Die Zerrung soll etwa zwei Wochen anhalten. Vielen Dank für eure Hilfe und Bitte schreibt mir nichts übertriebenes wie Hodentorsion, wenn es so wäre, wäre er schon längst abgefallen.

...zur Frage

Schmerzen im linken Hoden, Schwellung, heiß, gerötet - was kann das sein?

An dem verlängerten Wochenende jetzt habe ich plötzlich Schmerzen an meinem linken Hoden bekommen. Die Seite fühlt sich heiß und etwas geschwollen an, ich meine auch, dass sie leicht gerötet ist. Wenn ich auf das Klo gehe, brennt es (beim Pinkeln). Im Stehen tut der ganze Hodensack weh, beim Liegen wird es besser.

Was kann das sein? Ich habe heute nach der Arbeit einen Termin beim Arzt, aber ich würde vorab gerne wissen, was mir blühen kann ... Danke euch :-)

...zur Frage

INR und Leukozyten zu Hoch?

Hallo, ich habe ein Frage bezüglich meines Gestrigen Blutbild.(Vorweg) Ich war vor einem Monat bei einer Gerinnungsambluanz um eine Gerinnungstörung auzuschließen dort kam folgendes heraus : " Diskreter Faktor VII Mangel - Keine Klinische Relevanz ".So gestern war ich 5 Stunden Arbeiten (Neuer Job, Viel Stress) als Kellner.Habe während der Arbeit mich angestrengt und noch Gegessen. So anschließend bin ich dann wegen sogennanten Blinddarm schmerzen ins Krankenhaus gegangen um eine Entzündung festzustellen.Jetzt ist folgendes Passiert :Blutwerte und Sono,Sono unauffällig (also einfaches Abtasten hat aber dann im Zettel Sono geschrieben),Blutwerte diese Werte Erhöht :Leukozyten (Ref4,4-11,3) 12,3!INR (Ref 0,8 - 1,2) 1,24!Thrombozyten USW alles in Ordnung!Können die Werte alleine durch Stress erhöht werden & Körperlich Arbeit.Oder kann es eine Schwerwiegende Ursache zurück zu führt werden und ich müsse wieder zum Hämatologen? Die Leukozyten sind ja ansich nur 0,9 erhöht, die Ärztin meinte das sei überhaupt kein Grund zu Beunruhigung

...zur Frage

Testo E und jetzt schon Hodenprobleme?

Hallo zusammen

Also es ist so: Ich weiss dass das sehr dumm war, ausserdem nehmen nur Betrüger Anabolika. Jedoch hat mich das damals nicht interessiert und ich brauchte einfach den Kick und wollte schnell und einfach Muskeln aufbauen. Mir waren die Nebenwirkungen bewusst aber ich habe den Fehler trotzdem gemacht. Zu meinem Problem... ich habe jetzt vor 3 Tagen meine 5. Injektion (250 mg Testosteron Enantat) hinter mir. D.h ich fahre seit 5 Wochen. Alles lief gut, bis vor ein paar Wochen. Ich bemerke immer wie stärkere Hodenschmerzen, und meine Hoden sind (könnte auch nur Einbildung sein) etwas zusammengezogen, bzw geschrumpft. In der Notaufnahme sagten sie mir es wäre etwas von der OP (hatte eine Torsion) übrig geblieben, das jedoch abstirbt. Ich habe die Schmerzen aber immernoch, liegt es am Testo? Ich gehe bald zum Arzt aber hätte trotzdem gerne einen Rat von jemandem der sich vllt auskennt.

Über mich: - 19 Jahre alt - 185 cm gross - zarte 87 Kg schwer - trainiere seit ca. 2-3 Jahren

Danke im Voraus

...zur Frage

Erfahrungen mit periradikulärer Schmerztherapie?

Es handelt sich bei meinen Beschwerden wohl um einen inkompletten Bandscheibenvorfall, zumindest habe ich das so verstanden. Jetzt hieß es, dass man um die Schmerzen noch gezielter zu behandeln peridadikulär was spritzen könnte. Ist das jemandem von euch bekannt, wie sich das anfühlt und was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?