Schmerzen 10 Monate nach operativer Behandlung eines eingewachsenen Zehnagels

2 Antworten

Normalerweise wächst der Nagel nicht nach, wenn die Wuzel mit gezogen wurde. Was war denn das Problem? Sind deine Nägel flach? Vielleicht ist nicht genug von der Wurzel entfernt worden, sodass jetzt wieder ein Stück eingewachsen ist? Da es eine Entzündung ist und du schon solche Schmerzen hast, würde ich nicht lange warten und relativ schnell einen Arzt aufsuchen.

Mein Nagel ist relativ flach, und eingewachsen ist er auch nicht. Die Schwellung ist auch eher da wo der Nagel anfängt bzw. rauswächst...:S

0

Hi, und hier die Aufklärung: ich war heute beim Arzt und der stellte fest, dass sich eine Talgdrüse am NAgelbett entzündet hat und sich dadurch immer mehr Eiter angesammelt hat. Es wurde alles direkt chirurgisch entfernt mitsamt der Talgdrüse und jetzt hoffe ich dass sich das nicht nochmal wiederholt. Vielen Dank für eure Ratschläge und Tipps! Grüßli, Franziska

Zehnagel locker!Was nun?

Ich habe mir heute mein Zeh am Bett gestoßen. Danach hat es Stark geblutet meine socke wahr voll,jetzt habe ich ein losem Zehnagel!Habe bei jeder Bewgung mit den Fuß Starke Schmerzen was soll ich tun?

...zur Frage

Narkose bei eingewachsenem Zehnagel?

Hallo, ich habe einen eingewachsenen Zehnagel, der entzündet ist. Ich habe schon viele Sachen ausprobiert die dagegen helfen sollen(Salben/Fußbäder), damit es von alleine wieder weg geht aber es hat nichts geholfen. Morgen habe ich einen Termin bei einem Chirurgen der sich den Zeh anguckt, aber ich glaube ich werde um eine OP, bei der ein Teil der Wurzel entfernt wird, nicht drumherum kommen. Mir wurde schon mehrfach nur ein Teil des Nagels entfernt (ohne Wurzel) aber der Nagel ist immer wieder eingewachsen. Und beim letzten Mal hat die Betäubung nicht wirklich geholfen, obwohl der Arzt 2 mal nachgesetzt hat. Wird sowas evtl. auch unter Narkose gemacht? Ich habe wirklich Angst davor, dass die Betäubung wieder nicht wirkt. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Fußzeh weiter verbinden?

Hallo, ich hatte am Mittwoch vergangener Woche eine OP am eingewachsenen Fußzeh, seitdem trage ich jeden Tag 1-2 x Jodsalbe auf und trage Verband. Heute nach einer Woche tut es zum ersten Mal nicht mehr weh, das Gefühl, als parke eine Dampfwalze auf der Zehe ist verflogen. Nun würde ich gern wissen wollen, ob es von Notwendigkeit ist, den Zeh noch länger mit der Salbe zu behandeln, die Wunde scheint geschlossen, Blut tritt jedenfalls nicht mehr aus. Der Arzt der die OP durchführte, ist im Urlaub, daher kann ich nicht anrufen und nachfragen, also hoffe ich es kann mir hier jemand einen ärztlichen Rat oder sowas geben. Danke

...zur Frage

Entzündung am Zeh wird nicht besser?

Hallo,

ich habe seit Monaten mit Problemen an meinem großen Zeh zu kämpfen und kein Arzt kann mir so wirklich weiterhelfen. Angefangen hat alles mit einem eingewachsenen Nagel, den ich vor mich hergeschoben habe. Es hat sich entzündet und geeitert, außerdem hat sich beidseitig "wildes Fleisch" gebildet. Ich habe den Zeh dann in Kernseife eingeweicht und konnte die eingewachsene Stelle problemlos selbst hinausschneiden. Der Druck und die Schmerzen waren danach sofort weg.

Ich bin dann zum Arzt weil die Entzündung trotz täglicher Fußbäder und Salbenverbände nicht besser wurde. Dieser hat sich den Zeh garnicht richtig angeschaut und mich zum Chirurgen geschickt. Der Chirurg sagte mir, dass er nicht versteht wieso der Arzt mich zu ihm schickt, da der Nagel nicht eingewachsen ist und normal wächst. Er hat mir dann das wilde Fleisch weggeschnitten, mir Antibiotika verschrieben und mich nach Hause geschickt. Nach etwa einer Woche wurden die Fäden gezogen und wenige Tage danach war die Entzündung inklusive neuem wilden Fleisch wieder da, trotz Antibiotika. Das ist jetzt etwa einen Monat her, ich nehme täglich Fußbäder und trage Betaisodona oder Zugsalbe auf - ohne Erfolg.

Vor ein paar Tagen hat sich eine Art Bruchrille am Zehnagel gebildet und ich konnte Teile vom Nagel auf der linken Seite vorsichtig und schmerzlos abziehen. Ich habe das Gefühl, dass der Nagel abstirbt. Mein Arzt wollte mich schon wieder zum Chirurgen schicken, ich habe daraufhin aber einen Podologen angerufen, dieser sagte mir nur dass er mir dabei nicht weiterhelfen könne. Ich verstehe nicht, was mein Nagel hat, schließlich ist nichts eingewachsen und eine Entzündung hätte ich mit den Fußbädern und Salben oder Antibiotika doch in den Griff kriegen müssen?

Weiß jemand was das sein könnte oder wer mir dabei helfen kann?

...zur Frage

Was tun bei einem eingewachsenen Nagel?

An meinem Fuß ist der nagel am mittleren Zeh seitlich eingewachsen. ich versuche schon immer den nagel so zu schneiden, so dass ich die Ecken abrunde, damit sie nicht in das Fleisch einwachsen. Da funktioniert nur begrenzt. Hilft in dem fall noch das Feilen des Nagels?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?