Schmerze im rechten Arm bei längerer Arbeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann da viel spekulieren, dass haben bereits auch einige meiner Vorredner gesagt. Auch eine Durchblutungsstörung ist denkbar, siehe http://www.durchblutungsstoerungen.net/

Die Frage ist, ob sonst noch andere Symptome auftreten:

  • Verfärbungen?
  • Schwellungen?

Gehen Sie aber besser zum Arzt. Die Ursachen können sehr unterschiedlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du führst vermutlich schwere und auch monotone Bewegungen aus, die den Arm überlasten. Vielleicht musst du künftig deinen Bewegungsablauf anders gestalten, vielleicht brauchst du ein entzündungshemmendes Medikament, vielleicht gezielte Physiotherapie... Du solltest deinen Hausarzt besuchen, der das näher abklären und dir helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deinen Hausarzt aufsuchen, der sich dann wahrscheinlich zum Physiotherapeuten schickt.

In größeren Firmen gibt es dafür BGM-Maßnahmen. Vielleicht kannst du deinem Vorgesetzten vorschlagen, dir solche Programme zu ermöglichen?

Beim betrieblichen Gesundheitsmanagement geht es darum euch Mitarbeiter gesund zu halten und eure Arbeitsmotivation zu erhalten.

Auf dieser Seite werden die Ziele von BGM beschrieben: www.perwiss.de/betriebliches-gesundheitsmanagement.html#Ziele

Außerdem findest du dort ein Tool als PDF. Wenn du das aufschlägst findest du 6 Handlungsfelder des BGMs. Bei vorwiegend körperlicher Arbeit, so, wie du sie beschreibst, sollte sich dein Handel auf die Handlungsfelder 3 Arbeitsbedingungen, 5 Betriebliche Gesundheitsförderung und 6 Arbeitsschutz und Sicherheit konzentrieren.

Kurzfristig stellen sich damit eine Verminderung der Verstöße gegen den Arbeitsschutz und langfristig die Arbeitsunfälle pro Jahr ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

jede Antwort kann in dem Fall nur Spekulation sein. Evtl ist es eine Sehenentzündung, vielleicht einfach nur Muskelkater oder, oder ,.....

Von daher, falls es nicht besser wird, wirst Du mal einen Arzt draufschauen lassen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schläft er nachts ein? Dann könnte es ein Karpaltunnelsyndrom sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?