sCHMERZBEKÄMPFUNG

6 Antworten

Er soll am besten früh nach dem Aufstehen ein Glas heißes Wasser trinken und das mehrmals am Tag wiederholen.Der Druck kann auch vom Darm kommen und auf den Enddarm drücken. Schmerzen hat man bei Hämmorhoiden nur, wenn sie anschwellen oder hart werden. Vielleicht hilft auch einen Wattebausch in Essigwasser zu tauchen oder Schwedenkräuter und dann einklemmen. Oder du versuchst es mal mit Hepathrombsalbe. Wenn gar nichts hilft, dann ist ein Schmerzmittel angebracht.

Hallo Pepita, auch ich hatte schon schlimme Schmerzen durch Hämorrhoiden. Damals hatte mir der Arzt empfohlen, mir in der Apotheke speziell für den After Plastikstöpsel zu besorgen, die man in den Kühlschrank legt und gekühlt einführt. Die Kühlung hatte mir wunderbar geholfen. Es gibt natürlich noch die billige Alternative, den After mit Eiswürfeln abzureiben. Da muss man aber aufpassen: Nicht direkt nach Entnahme aus dem Tiefkühlfachfach benutzen und sowie es anfängt, weh zu tun, sofort wieder aufhören!! Am besten den Eiswürfel immer in kreisenden Bewegungen halten. Alles Gute. Gerda

Ich habe einem Bekannten geraten Hamamelissalbe zu verwenden und zwar habe ich Hamamelissalbe von Nestmann empfohlen. Sie enthält noch Kamille und es ist eine kleine Einführhilfe dabei. Ebenfalls zu empfehlen ist Hamamelissalbe hämo, sie zieht die Gefäße zusammen und ist schmerzlindernd. Kühle Umschläge mit Kamille kann ich auch empfehlen, dagegen Schwedenkräutertinktur aufzulegen, das könnte enorm brennen und würde ich lassen, denn sie enthalten ja Alkohol. Beim Liegen kann man unter das Becken ein kleines Kissen oder eine kleine Decke legen, damit man nicht so auf den Pobacken aufliegt. Wenn es geht, dann kann er auch ein kühles Sitzbad mit Kamille nehmen. Alles Gute und baldige Besserung.

Was möchtest Du wissen?