sCHMERZBEKÄMPFUNG

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Er soll am besten früh nach dem Aufstehen ein Glas heißes Wasser trinken und das mehrmals am Tag wiederholen.Der Druck kann auch vom Darm kommen und auf den Enddarm drücken. Schmerzen hat man bei Hämmorhoiden nur, wenn sie anschwellen oder hart werden. Vielleicht hilft auch einen Wattebausch in Essigwasser zu tauchen oder Schwedenkräuter und dann einklemmen. Oder du versuchst es mal mit Hepathrombsalbe. Wenn gar nichts hilft, dann ist ein Schmerzmittel angebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einem Bekannten geraten Hamamelissalbe zu verwenden und zwar habe ich Hamamelissalbe von Nestmann empfohlen. Sie enthält noch Kamille und es ist eine kleine Einführhilfe dabei. Ebenfalls zu empfehlen ist Hamamelissalbe hämo, sie zieht die Gefäße zusammen und ist schmerzlindernd. Kühle Umschläge mit Kamille kann ich auch empfehlen, dagegen Schwedenkräutertinktur aufzulegen, das könnte enorm brennen und würde ich lassen, denn sie enthalten ja Alkohol. Beim Liegen kann man unter das Becken ein kleines Kissen oder eine kleine Decke legen, damit man nicht so auf den Pobacken aufliegt. Wenn es geht, dann kann er auch ein kühles Sitzbad mit Kamille nehmen. Alles Gute und baldige Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pepita, auch ich hatte schon schlimme Schmerzen durch Hämorrhoiden. Damals hatte mir der Arzt empfohlen, mir in der Apotheke speziell für den After Plastikstöpsel zu besorgen, die man in den Kühlschrank legt und gekühlt einführt. Die Kühlung hatte mir wunderbar geholfen. Es gibt natürlich noch die billige Alternative, den After mit Eiswürfeln abzureiben. Da muss man aber aufpassen: Nicht direkt nach Entnahme aus dem Tiefkühlfachfach benutzen und sowie es anfängt, weh zu tun, sofort wieder aufhören!! Am besten den Eiswürfel immer in kreisenden Bewegungen halten. Alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo...

die Verwendung von Hausmitteln können zwar kurzfristig die Beschwerden lindern,aber ich denke da die empfohlene Behandlung des Arztes schon nicht hilft , sollte doch nochmal ein Arztbesuch erfolgen !

Brennende Schmerzen meines Erachtens,können so wie ich gelesen habe von einer entzündlichen Veränderung zeugen und sollten auf jeden Fall einem Arzt vorgestellt werden!

Ein Hausmittel was ich noch kenne : Ringelblumensalbe und Honig 1:1 mischen,auftragen und einwirken lassen!

Gute Besserung für Deinen Mann,

AH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht es mal mit einem Sitzbad aus Eichenrindenextrakt. Danach legst du eine Quarkkompresse auf den After. Dies kühlt und sollte schmerzlindernd wirken. Wenn du keinen Eichenrindenextrakt hast, versuche es nur mit der Quarkkompresse.

Gute Besserung für deine Mann von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haemorrhoiden entstehen durch die Gerinnung des Blutfibrins in den Enden der Blutgefaesse im unteren Teil des Mastdarms als Folge ueberhoehten Konsums von Brot und anderen Staerke- und Getreideprodukten (Mehl- und Teigwaren). Die Entfernung von Haemorrhoiden hat wenig Sinn, wenn diese Produkte weiterhin verzehrt, oder nicht drastisch reduziert werden. Die Ernaehrung sollte vermehrt aus Gemuese (besser roh), Obst und Fruechten bestehen, sowie viel Fluessigkeit. Obst und Gemuese hat ausserdem durch den hohen Gehalt an Fasern (Ballaststoffen) eine reinigende Wirkung auf den Darm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rulamann 29.06.2013, 07:30

Jetzt hast du aber mächtig geholfen. Das ist zwar richtig was du schreibst aber für den Mann im Moment wenig hilfreich.

5
pferdezahn 29.06.2013, 12:28
@rulamann

Auf Dauer schon. Ausserdem kenne ich mich mit Medikamenten nicht aus, da ich noch nie welche benoetigt habe. Meine Medikamente sind eine richhtige Ernaehrung. Ausserdem was hat der gute Mann davon, wenn er schmerzstillende Mittel nimmt und sich weiterhin falsch ernaehrt?

2
pferdezahn 30.06.2013, 06:18

Das beste Mittel, um Haemorrhoiden dauerhaft loszuwerden und zu verhindern ist, wenn man sich Einlaeufe macht. Man besorge sich aus dem Saenitaetshaus ein Klistiergeraet (ist gar nicht zu teuer), und beginne mit einer Darmspuehlung mit 1/2 Liter Wasser, welches man spaeter nach und nach auf 1 Liter steigert. Dies mag sich vielleicht fuer viele unsinnig anhoeren, aber versucht es Mal, und gebt dann, hinterher Eure Meinung und Erfahrungen preis. Ich kenne etliche Personen, welche durch Darmspuelungen ihre Beschwerden wie Kopfschmerzen, Migraene, saemtliche Magen- und Darmbeschwerden, Uebelkeit, Bauchschmerzen, Schwindelgefuehle und vieles mehr wegbekamen. Auf allen Faellen sind Einlaeufe besser als gleich Medikamente zu nehmen. Probiert es, und ihr werdet erstaunt sein.

0

Was möchtest Du wissen?