Was tun gegen Schluckbeschwerden und Enge im Hals?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Manchmal kann das der Beginn einer Kehlkopfentzündung sein, Laryngitis (dann bekommt man später bellenden Husten, ist aber nicht schlimm, man erschrickt nur erst). Gurgle mit Salviathymol, alternativ Salbei und Thymian, oder Salzwasser.

"Ansteigende Fußbäder" ziehen die Hitze aus dem Rachenraum.

"Wärmeentziehende kalte Halswickel" wirken sehr gut bei Halsbeschwerden.

Gegen den Schnupfen nimm abschwellende Nasentropfen, oder wenn niht vorhanden, wenigstens ätherische Öle, die die Nase wieder freimachen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte morgen beim Arzt einen Test auf Pfeiffersches Drüsenfieber machen lassen. 

In meiner eigenen Frage hat ein anderes Mitglied nützliche Tipps bei dieser Erkrankung gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast sicher eine Angina. Viel trinken und wenn du hast mit Salbei gurgeln. Lutsch mal ein paar Eiswürfel. Solltest du Fieber bekommen ...es gibt auch am WE einen Bereitschaftsarzt. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hooks 23.07.2016, 18:00

Eine Angina zeichnet sich eher durch (starke) Schmerzen aus, und zwar weiter oben.

Aber Gurgeln ist nie verkehrt.

0

Was möchtest Du wissen?