Schluckbeschwerden - können das auch Polypen sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest Stimmlippenpolypen haben, die haben aber nichts mit den Polypen zu tun, die sie Dir als Kind entfernt haben. Die Adenoide werden bei Kindern hinter den inneren Nasenlöchern ganz oben im Rachen herausgeschält und bilden sich meistens wieder zurück. Aber Polypen auf den Stimmlippen oder Stimmlippenödeme können sich bilden. Du solltest Dich von einem HNO-Arzt gründlich untersuchen lassen.

Trockener Hals trotz Trinken?

Hey ich bin 15 und hab so ein komisches Gefühl im Hals.

Heute morgen war es ein Gefühl als würde ich kurz vor Sodbrennen stehen, was allerdings keins war und auch bis Mittag wieder verschwunden ist.

Am Tag trinke ich 2,5-3L und trotz ständigem Trinken (Wasser) und Essen ist mein Hals/Rachen und ein Teil meiner Zunge hinten relativ trocken? Fühlt sich zumindest so an aber ist es irgendwie gar nicht... was könnte das sein?

Danke :)

...zur Frage

Übelkeit, Rückenschmerzen. MRT nebenbefund?

Moin.

habe seit ein paar Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen, ebenso habe ich seit Wochen Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe der Nieren würde ich behaupten) ich bin ständig müde und fühle mich ausgelaugt. Meine Blutwerte sind seit Januar nicht so optimal ( erhöhter crp 8-16 meistens) und blutarmut ( wert weiß ich gerade nicht), mein Arzt konnte sich die Werte nicht erklären und hat es einfach so hingenommen trotz meiner Beschwerden . Ebenso habe ich seit März Am Bein (zwischen beim und intim Bereich) ein Gnubbel der blau/lila ist aus dem es teilweise blutet ich weiß nicht ob das relavant ist. Hatte vor ein paar Tagen ein MRT aufgrund einer anderen Diagnose wo mir aber mitgeteilt wurde das sie entdeckt haben das ich vermehrten Lymphknotenbesatz vorhanden ist (mrt war nur im hws Bereich und Kopf /Kiefer) muss sowas abgeklärt werden, gerade mit den anderen Symptomen?

...zur Frage

Langanhaltende extreme Schluckbeschwerden

Hallo und danke im Voraus für eure Ansichten und Erafhrungen: Ich habe seit nunmehr 2 Wochen Schluckbeschwerden die heute schmerzmäßig sehr extrem sind und es mir schwer machen sogar meinen Speichel zu schlucken. Ich bin seit 6 Wochen insgesamt schon krank, erst Bronchitis, dann Mandelentzündung und Ohrenentzündung, die mti Antibiotika behandelt wurden und seit ja den obengenannten zwei Wochen nun Schluckbeschwerden, Kopf-und Nackenschmerzen. Das pfeiffrische Drüsenfieber ist mittels Blutanalyse ausgeschlossen worden. Mir geht es einfach immer schlechter und sop allmählich liegen meine Nerven auch blank, da es schon so lange geht. Danke für eure Beiträge.

...zur Frage

Kann man durchtrennte Nerven wieder wachsen lassen?

Wenn durch einen Unfall Nerven durchtrennt wurden, können diese dann wieder problemlos nachwachsen oder ist eine Operation notwendig?

...zur Frage

Sind Polypen im Darm irgendwann immer gefährlich?

Mir wurden vor einer Weile Polypen bei einer Darmspiegelung entfernt. Die wurden dann auch zur Untersuchung eingeschickt, und es war wohl noch keine Krebsvorstufe. Entwickeln sich Polypen immer irgendwann zu Krebs, wenn man sie nicht behandelt oder entdeckt? Es könnte ja auch sein, dass bei der Darmspiegelung welche übersehen wurden, oder? Wie lang dauert denn das, bis so etwas entartet?

...zur Frage

Was sind Polypen?

Früher war es glaube ich fast Routine, dass vielen Kindern die Polypen entfernt wurden. Heutzutage hört man da nicht mehr so viel davon. Was sind eigentlich Polypen, wo sitzen sie und warum wurden sie relativ häufig entfernt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?