Schleim unter dem Augenlid

2 Antworten

Hallo,

duschst du abends? Das könnte schon etwas Milderung bringen. Ebenso solltest du eine Allergiker-Bettwäsche verwenden. Ebenso können dir Augentropfen helfen, die du morgens anwendest.

Alles Gute!

Duschen tue ich abends nicht, nein! Das mit der Allergiker Bettwäsche ist schon seid Jahren erledigt und das mit den Augentropfen ist eine gute Idee, Danke dir! ;)

0

Hallo! Das gleiche kenne ich auch. Ich habe auch morgens fast immer solchen weißen "Schleim" und wenn ich den aus dem Auge rausmache, dann zieht der auch manchmal so kleine Fäden. Ich habe aber keine Allergie.

Ich habe daraufhin auch schonmal meinen Augenarzt angesprochen, der meinte, das sei absolut normal und harmlos und da bräuchte man sich keine Gedanken machen und auch nichts gegen tun. Nachdem ich dann bei einem neuen Augenarzt war, habe ich den auch dazu befragt und auch der hat mir bestätigt, dass das völlig harmlos wäre.

Was mir allerdings aufgefallen ist: ich habe das vor allem dann stärker, wenn ich am Vorabend noch länger am Computer gesessen habe. Vielleicht ist das Auge dann irgendwie stärker gereizt. Wenn ich abends nicht mehr am Computer sitze, dann ist der "Schleim" morgens deutlich weniger.

Viele Grüße

Das mit dem Computer könnte zutreffen, denn Abends vor dem Schlafen gehen bin ich meistens vor dem Rechner oder Fernseher. Ich versuch das mal zu testen um zu sehen wie sich das bei mir auswirkt. Dankeschön!

0

Hagelkorn

Hey Leute,

ich habe nun seid circa 6 Monaten ein Hagelkorn am rechten Auge. Das ganze hat angefangen mit einem kleinen Pickel am oberen Augenlid. Es ist aufgeplatzt, nach circa 2-3 Wochen, es war aber immer noch zu sehen. Dann circa ein Monat später kam es nochmal und ist wieder aufgeplatzt, war immer noch zu sehen. Anschließend bekam ich eins am unteren Augenlied, das war circa 2-3 Monate später nach dem das erste Hagelkorn entstand. Dieses ist gewachsen und aufgeplatzt, war aber immer noch zu sehen(etwas stärker als das am oberen Augenlied). Das am oberen Augenlied ist nun fast gar nicht mehr zu sehen aber das am unteren besteht weiter. Es ist nach einem Monat dann wieder groß geworden und wieder aufgeplatzt. Und jetzt schon wieder , groß gewordfen und aufgeplatzt, dieses mal tut mein Auge sogar weh und ist angeschwollen. Es behindert mich teilweise sogar beim Sehen. Das mit dem unteren Augenlied geht nun schon ca 3 Monate HIN und HER. Aber es will nicht komplett weggehen. Ich war bei 2 Augenärzten, direkt am Anfang: -Der erste hat gesagt einfach warten das geht schon wieder weg, es kann ein Monat dauern oder auch 3 Monat aber es geht weg -Der andere meinte man kann es nur mit einem Schnitt entfernen lassen

HELFT MIR WAS SOLL ICH TUN? :(((

...zur Frage

Nasennebenhöhlenen- beziehungsweise Kiefernebenhöhlenentzündung?

Ich hatte Anfang letzter Woche Halsschmerzen und habe mich auch sehr schlapp und matt gefühlt. Meine Nase saß komplett zu, da ging gar nichts mehr und meine Augen, mein Kiefer und meine Ohren haben unangenehm gedrückt, bei den Ohren war es so schlimm, dass ich zwischenzeitlich wie durch Watte gehört habe. Halsschmerzen waren am Mittwoch schon wieder weg. Seid gestern beginnt sich auch der Nasenschleim zu lösen. Allerdings ist dieser ziemlich gelb und ich vermute mal auch eitrig. Da kommt hinzu, dass ich seid gestern Schmerzen im Zahn habe, aber nur auf einer Seite. Immer dann, wenn ich laufe oder springe. Der Schmerz ist nur kurz, aber dafür sehr stechend. Am Zahn selbst kann es nicht liegen, da ich vorletzte Woche zur Kontrolle beim Zahnarzt war. Kann das eine Nebenhöhlenentzündung sein? Und wenn ja, lohnt es sich noch zum Arzt zu gehen? Schließlich löst sich der Schleim schon

LG SaranaKatana

...zur Frage

Zu viele Krankheiten haben sich angesammelt ... Was tun ?

Also, ich habe viele Probleme mit meinem Körper... Die haben sich mittlerweile angehäuft und naja - mein Hausarzt kann sich doch keinen halben Arbeitstag nehmen um mir zuzuhören und meine ganzen Krankheiten zu analysieren ( Ich weiß das heißt iregndwas mit d.... )

Ich schreibe mal alle meine Beschwerden auf...

Habe Rückenschmerzen - Seid 3 Jahren permanent... Lasse ihn immer 'knacken' oder meine Geschwister drauf gehen oder eine gleich große person so von rücken auf rücken nehmen. Ich mache Bodybuilding und versuche mein Rücken zu tranieren ... ist nur breiter geworden, aber Schmerzen sind gleich wie nach wie vor. War auch schon beim Orthopäden ( Termin dauert immer 3 Monate - Sogar wenn man mit eingerenktem Hals dort vor der Rezeption erscheint ! ) Er meinte, dass ich nur einen leichten Krummrücken hätte und er hat mir einen Gürtel für den Rücken verschrieben... Dieser Gürtel bringt nix ziehe ihn immer an, aber kein Effekt!

Habe Schleimbildung, ohne das ich rauche oder sonst was mache!!! Extreme Schleimbildung - Spuck täglich 0,5 Liter (Verteilt) auf die Straße oder ins Waschbecken. Morgens beim Zähne putzen, muss ich immer kotzen, während des Putzens der Zunge, um c.a so viel Schleim auszuspucken, wie Wasser in einer, eurer Hände passt. War beim Hausarzt, dieser meinte nur "Ich sollte eine Diät machen" Hat mir nix verschrieben oder meinen Schleim zur Laboranalyse gebracht... ( Vielleicht ein dauerhafter, seltener Virus ) Und kann egal wie viel ich spucke nie alles rausholen, weil habe immer das Gefühl, dass noch ein bischen im Hals ist... Das ist seid 2 Jahren so, auch permanent.

Habe schwache Knochen, die Knacken immer beim bewegen - z.b Liegestütze oder so... Habe das auch, seid ich sport betreibe, also sehr lange, wahrscheinlich angeboren. Gibts dagegen keine Medizin oder Heilung ?

Habe das Gefühl, dass in meinen Ohren immer Dreck drin ist. Nach dem Ohre putzen, verweilt, das Gefühl der Sauberkeit für 1 Minute, dann denkt mein Körper schon wieder, dass ich zu viel Dreck in den Ohren habe. Seid 1 Jahr ist das so.

Habe immer kalte Füße und Hände - Vorallem aber Füße, sogar wenn ich im Zimmer bin und es dort 25 Grad sind. Meine Füße sind kalt - Mit oder ohne Socken. Seid 1 Jahr.

Mein Rücken juckt immer, Sogar nach dem Duschen... Meine Mutter meinte, dass kommt, weil ich dort langsam Haare bekomme. Ja bekomme welche, aber sind bisjetzt nur mit den Fingern zählbare Haare. Seid 2 Jahren.

Habe immer trockene Haut, ob nach dem Duschen, Im Winter, Im Schwimmbad. Glaube meine Haut ist kaputt und kann keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen... Obwohl die Haut sich immer wieder komplett erneuert ?! Seid 3 Jahren.

Habe immer Dreck in den Mandeln... Sieht so aus wie das innere von einem Pickel, stinkt fürchterlich! Meine Mandeln sind zu klein um den Dreck zu entfernen... Also man kommt sieht die nicht. Das könnte auch Grund für die nächste Beschwerde / Krankheit sein. Seid 4 Jahren

Habe sehr schnell und oft Mundgeruch.

...zur Frage

Fliegen bei Nasennebenhöhlenentzündung?

Hallo!

Und zwar hab ich folgendes Problem:

Seid etwa einer Woche bin ich leicht erkältet, das heißt ein bisschen Schnupfen und Husten, also nicht wirklich ein Grund zum Arzt zu gehen. Jedoch wurde das über die Tage hinweg schlimmer, sodass ich jetzt denke dass es was mit den Nasennebenhöhlen ist.

Der Schleim aus der Nase ist grün, und ich habe teilweise Druckgefühle in der Stirn aber keine Schmerzen.

Außerdem sind meine Ohren zu und der Druckausgleich funktioniert nicht. Morgen (Montag) fliege ich um 7 Uhr morgens nach Peru (12 Stunden) wegen einem Austausch, es ist also unmöglich den Abflug deshalb abzusagen. Also was gibt es denn so für Dinge die man dagegen tun kann, abschwellendes Spray hab ich, und inhaliert heute auch schon. Hab aber schon Erfahrungen mit Stirnhöhlenentzündung im Flugzeug gemacht und das war echt nix tolles😬

Bin dankbar um jeden Rat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?