Schleim im Hals

3 Antworten

Wenn ich verschleimt bin, mache ich immer eine Nasendusche, hatte im Winter 2 mal eine dicke Erkältung mit viel Schleim und Husten, da viel mir die Nasendusche ein und schwupp war es zu Ende, seit Mitte Januar mache ich sie 2 mal am Tag und ich habe weder eine verstopfte Nase noch Schleim im Hals. du bekommst die Nasendusche und das Nasensalz und die Nasencreme die du anschließend in die Nasenlöcher machst im Drogeriemarkt.

Viel Trinken löst den Schleim und hilft ihn heinauszubefördern. Reib dich zusätzlich mit einer Brust-Salbe ein (Transpulmin oder ähnliches). Die Dämpfe helfen dir, den Schleim zu lösen und zu lockern. Er hustet sich dann leichter ab. Gute Besserung.

Hallo Spikboy,

du solltest außerdem darauf achten, das du ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst, damit sich der Schleim löst. Wichtig auch den Schleim abhusten.

Du solltest auch einen HNO Arzt aufsuchen ,der mal nach der Ursache schaut.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :o)

Bakterielle Bronchitis, Schleim geht nicht weg?

Hey liebe Community, Das ganze fing vor ca. 6 Wochen an. Erst hatte ich eine Grippe, Halsschmerzen und dann kam Husten dazu. Dann nach ein paar Tagen als es mir schon besser ging hatte ich erneut Halsschmerzen. Bin dann zum Arzt gegangen und hat gesagt das ich eine zweite neue Infektion habe. Dann wieder nach ein paar Tagen ging es mir wieder gut aber ich habe bis Heute diesen gelben Schleim wenn ich Huste und meine Nase ist auch nie ganz frei, aber ansonsten fühle ich mich fit. Bin letzte Woche nochmal zum Arzt und habe ihm die Lage erklärt. Er hat gesagt das es Bakteriell ist und mir dann ein Antibiotikum gegeben (Roxithromycin 150mg für 7 tage), bin jetzt beim 6. Tag und es ist immer noch genau gleich wie auch vor 1 ,2 ,3, Wochen nur das ich jetzt auch noch Durchfall hab wegen dem Antibiotikum. Ich nehme auch ACC Akut aber das bringt auch nichts. Ich bekomme einfach diesen gelben Schleim nicht weg, was soll ich noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?