Sehe ich schlechter wegen meiner Migräne mit Aura oder ist das etwas Schlimmeres?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo DanielGrote,

eine Migräneaura (Sehstörung) findet normalerweise vor dem Migränekopfschmerz statt. Wenn eine Sehstörung (so wie du sie beschreibst) länger anhält, dann spricht man von einer prolongierten Aura. Das gibt es in seltenen Fällen, und das muss nicht auf einen Tumor hindeuten.

Bei Sehstörungen, die von einer Migräne mit Aura kommen, ist der Augenarzt nicht zuständig, sondern der Neurologe. (Auch bei einem Gehirntumor wäre ein Neurologe der richtige Facharzt.)

Mein Rat:

  • Falls deine Sehstörungen inzwischen verschwunden sind, mache einen Untersuchungstermin bei einem Neurologen zur Abklärung deiner Symptome.
  • Falls deine Sehstörungen immer noch andauern, dann lasse dich schnellstmöglich im Krankenhaus in der Neurologie untersuchen (nicht jedes Krankenhaus hat eine Abteilung für Neurologie – deshalb vorher erkundigen).

LG Emelina

Emelina 18.11.2015, 02:01

Zum besseren Verständnis, fasse ich dir hier die typischen Anzeichen einer Migräne mit Aura zusammen:

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt viele verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

6

Du solltest dir mal Gedanken machen was dir wichtiger ist,deine spiele oder deine Augen .gönn dein Augen mal eine Pause die sind wohl völlig überanstrengt und such wenn es nicht besser wird nochmal einen Arzt auf.vlt kommen deine Kopfschmerzen auch vom vielen zocken?!

Lg

BuhBahBah 17.11.2015, 21:43

sehe ich auch so wie help4you. Nachdem Du sagst es hätte mit einem Migräne-Anfall begonnen, lasse Dich im Zweifelsfall mal von Deinem Hausarzt zum Neurologen überweisen.

GrußBuhBah

2

Was möchtest Du wissen?