Schlechte Zähne, Ursache?

 - (Zähne, Zahnpflege)

4 Antworten

Liebe Fleurrebell, liebe Patty, ich bin 80 Jahre alt und habe immer noch meine Zähne,

die auch noch gut aussehen, die meisten nehmen an, dass ich ein Gebiss habe.

Ich kann nur sagen, Zähneputzen ist selbstverständlich sehr wichtig, wichtig ist auch die Mundtusche. Nach jedem Essen und vor jedem zu Bettgehen mache ich Mundtusche, auch wenn es um 2Uhr früh sein sollte. Dann gehe ich alle 1/2 Jahr zum Zahnarzt, wegen dem Zahnstein, der bei mir sehr stark ist. Mehr geht nicht und mehr braucht man auch nicht machen. Das wichtigste bei den Zähnen sind die Gene. Wenn zum Beispiel die Eltern und Vorfahren schlechte Zähne hatten, hat man viel weniger Chancen um gute Zähne zu haben. Da nützt meistens auch die beste Hygiene nicht´s! Wichtig ist regelmäßiger Zahnarztbesuch und auch wegen der geringsten Kleinigkeit zum Zahnarzt gehen. Weiterhin alles Gute. Zahnarztangst hatte ich noch nie, auch nicht als Kind.

Sendet Euch Heinz Kiefer

Die Ursache für weisse Flecken auf den Zähnen ist entweder Fluorose, oder eine Vorstufe zu Karies. Deine ZÄ hat letzteres diagnostiziert.

Die Hauptursache für Karies sind Bakterien, die im Mund leben, hauptsächlich Streptococcuc mutans. Die Mundhöhle des ungeborenen Säuglings ist keimfrei, mit den ersten Bakterien wird sie während des Geburtsvorgangs im Geburtskanal der Mutter infiziert. Weitere Keime kommen dann über die Haut der Mutter in die Mundhöhle des Kindes, Streptococcus mutans über den Speichel der Mutter oder anderer Personen. Küsse auf den Mund, Löffel oder Schnuller ablecken usw. Karies ist somit eine Infektionskrankheit. Bedanke dich bei deinen Eltern.

Je später Streptococcus mutans übertragen wird, um so mehr ist die Mundschleimhaut schon von anderen Keimen besetzt, um so weniger kann sich Steptococcus mutans ausbreiten, um so geringer ist die Gefahr von Karies. Dein Bruder hat einfach Glück gehabt.

Vitamin D jetzt einzunehmen hat keinen Einfluss auf die Zähne. Die Zahnkronen sind, wenn sie sich einmal im Kieferknochen entwickelt haben, fertig ausgebildet. Lediglich Fluoride (Zahnpasta, Fluoridlack) lagern sich in der Oberfläche des Zahnschmelz ein.

Inwieweit die Entmineralisierung des Zahnschmelz bei dir schon fortgeschritten ist, ob deine Zähne schon so geschädigt sind, dass sie überkront werden müssen, oder ob sich das mit anderen Maßnahmen noch hinauszögern lässt, kann nur ein Zahnarzt beurteilen. Da wirst du der Schulmedizin schon glauben müssen.

Hole dir bitte eine 2. Meinung, und lass dir auch einen 2. Heil- und Kostenplan ausstellen. Wobei knapp 154 € Eigenanteil pro Krone nicht überzogen sind.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da kann man sich anhand dieser wenigen Angaben und eines ziemlich undeutlichen Fotos keine Meinung bilden.

Mein Tipp:

Hole dir eine Zweitmeinung ein und entscheide dann.

Das wäre die sinnvollere Lösung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich werde es sowieso machen (müssen), hatte jedoch gehofft jemanden zu finden der evtl auch schlechte Zähne hat und das irgendwann (neben putzen, Zahnseide und Mundhygiene) in den Griff bekommen hat. Ärzte haben ja nicht wirklich eine Antwort auf die Frage warum denn mein Zahnschmelz so schlecht sei...

0

Soll das jetzt witzig sein? Es sollen jetzt wirklich fremde Laien auf einer Internetseite anhand eines Fotos mit neun Zähnen einschätzen, ob du das Geld ausgeben solltest?

Das glaube ich gerade nicht.

Kannst du nicht lesen? Ich fragte NICHT ob ich geld ausgeben sollte, sondern ob jemand ähnliches erlebt hat und ggfls Erläutern kann ob es medizinsche Zusammenhänge mit anderen Krankheitsbildern gibt etc. Mir ist unklar, warum ich im gegensatz zu meiner Familie so extrem schlechte Zähne habe, da mir Ärzte bis dato nichts sagen können ausser dass mein Zahnschmelz schlecht ist.

1
@Fleurrebelle

Dann kann ich wohl nicht lesen. Wieso erwähnst du es denn dann erst?

Hole dir doch einfach eine zweite Meinung bei einem anderen Zahnarzt.

Kann einfach genetisch sein. Hast du denn überhaupt Probleme mit deinen Zähnen?

Ich hatte noch nie eine Zahnreinigung oder sowas. Ist halt Zufall.

0

und was meinst du überhaupt mit „neue Zähne“ das sind meine aktuellen Zähne, nur damit man mich grob einschätzen kann

0
@Fleurrebelle

Nicht "neuen" sondern "neun" habe ich geschrieben. Wer kann nun nicht lesen? ;)

0
@DerGast

Mal ganz was anderes. Interessiert dich die Thematik überhaupt oder bist du eher da zum Provozieren? Habe mir so deine Antworten bei anderen Fragestellern angesehen und bin der meinung, dass du eher ein Problem mit dir selbst hast und keine Empathie besitzt. :) Lg

0
@Fleurrebelle

Das schreiben viele. Wundert mich jedes Mal. Ich bin sehr zufrieden mit mir und meinem Leben.

Aber ich kann solche Fragen einfach nicht nachvollziehen.

0

Was möchtest Du wissen?