Schlechte Durchblutung in den Füßen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kalte Füße ist wirklich ein Problem der Durchblutung. Ich selbst kann auch ein Lied davon singen. Aber: ein Wanderer hat mir mal gesagt: Schuld an kalte Füße im Winter sind die Waden. Wenn die in Bewegung gehalten werden, pumpen die das kalte Blut besser aus den Füßen ab ... und damit die Waden schön warm bleiben, trage ich Stulpen bzw. Wadenwärmer unter meinen Jeans. Auch einfach über den Jeans getragen sind sie ein modischer Gag mit Nebenwirkung - ich habe keine kalten Füße.

Abends im Bett - kommt ein Tipp meiner Hebamme zum Tragen. Sie hat mir empfohlen, ein kleines Kissen zwischen den Knien zu legen, damit die Durchblutung dort nicht so abgedrückt wird und die Füße kalt werden/bleiben. Teste es aus ... es hilft.

Und wenn du schon kalte Füße hast, bevor du ins Bett gehst, dusche diese mit warmen Wasser ab, abtrocknen und dann schnell ins Bett. Die Füße fühlen sich noch eine Zeitlang schön warm an und man schläft schnell ein.

32

Ach .. ich vergass : schon während des Zähneputzens abends Fußgymnatik betreiben. Alle Übungen, die eine "Pumpbewegung" der Waden ergeben, sind gut geeignet. Das fördert die Durchblutung - die Füße werden schneller wieder warm.

http://www.vitanet.de/diabetes/fuesse/fussgymnastik

0

Ich habe im Winter auch oft kalte Füße, mir hilft es, sie viel zu bewegen, z.B. kleinere Übungen wie Fußkreisen, bewusst abrollen etc.

Oder stell Dir doch einen Fuß-Massage-Roller (am besten aus Holz, das ist wärmer als Plastik) unter Deinen Bürotisch und roll darauf (ohne Schuhe) herum!

Dauernd kalte Füße. :/

Hey meine lieben!

Langsam mache ich mir wirklich Gedanken. Ich habe andauernd kalte Füße. Ich hatte im Jänner einen schlimmen Harnwegsinfekt und möchte dies natürlich vorbeugen. Ich muss mittlerweile 3 paar Socken anziehen (normal dünne, und 2 paar Wollsocken). Ich habe trotzdem kalte Füße. Wenn ich mich heiß Dusche und mich dann ins Bett kuschle gehts, dann sind sie warm. Aber über den Tag andauernd kalt. Und ich habe immer Bedenken mich zu "verkühlen". Von der Durchblutung her, schätze ich das sie normal sind. Sie sind nicht blau oder anders verfärbt. Jedoch ist es ziemlich lästig, da ich nicht mal im Sommer barfuß gehen kann. Auch wenn ich schwitze im Sommer, meine Füße sind immer kalt. Was kann ich tun?

Mein Opa hat das auch. Andauernd kalte Füße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?