Schlaganfall ohne Behandlung im Krankenhaus: wie geht es weiter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf jeden Fall kann sich der Zustand durch eine Rehabilitationsmaßnahme erheblich bessern. Die Ärzte leiten dies üblicherweise so schnell wie möglich ein.

Bleib also dran, ich würde auch mit den Ärzten wegen Verlegung in das Fachkrankenhaus sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher wissen Sie, dass es ein Schlaganfall ist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EinlangerRegen 07.12.2016, 14:53

Deine Frage ist berechtigt.
Im Moment erfahre ich, dass es dem Verwandten an Tag 3 also heute wunderlich besser geht.
Die Sehstörung ist weg. Die Verwirrtheit zu 80% weg. Es ist, als ob es über Nacht einen Ruck gemacht hat.

Im CT war nichts auffälliges zu sehen.
MRT war heute dran aber wir wissen noch nicht was zu sehen war, weil der Arzt nicht mehr da war (komisches Krankenhaus).

Was kann denn sowas sein?
Gehirnentzündung hat man untersucht, ist es nicht.
Blutung auch nicht.
Alles sah absolut nach Schlaganfall aus. Was er früher sonst hatte war Epileptische Anfälle.

Hast du eine Vorstellung was das gewesen sein kann?
Ich weiß ja nicht, in wie weit du Profi bist 

0
GeraldF 08.12.2016, 10:43
@EinlangerRegen

Wenn eine Epilepsie bekannt ist, ist die naheliegendste Differenzialdiagnose zu einem Schlaganfall eine Todd´sche Parese nach einem Krampfanfall. Das ist der Grund, warum bei einem beobachteten Anfall vor einer Schlaganfallsymptomatik nicht lysiert wird.

Die Symptomatik, die Sie geschildert haben, passt aber eigentlich weder zu einem Schlaganfall noch zu einer Todd´schen Parese. Sie ist nebenbei auch nicht befriedigend einem arteriellen Stromgebiet zuzuordnen. 

Von den in der Frage aufgezählten Symptomen kann nur der Gesichtsfeldausfall und eine Sprachstörung als relativ spezifisches Schlaganfallsymptom bewertet werden. Verwirrtheit, Unruhe, gestörte Aufmerksamkeit  - das sind alles sehr beeindruckende Krankheitszeichen, aber sie sind keineswegs spezifisch für einen Schlaganfall. Den Gesichtsfeldausfall muss man zudem kritisch sehen: Wie will man bei einem verwirrten, aufmerksamkeitsgestörten, unruhigen Patienten das Gesichtsfeld überprüfen ? 

Ich kann Ihnen aus der Ferne nicht sagen, was es war. Das ist einfach zu spekulativ. 

1

Was möchtest Du wissen?