Schläfenschmerzen bei Kaubewegung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann eine Kieferverspannung sein. Die Schläfenmuskulatur hängt mit dem Kiefer zusammen. Versuche deinen Kiefer zu lockern, indem du deine Hände auflegst und die Kiefer in alle Richtungen bewegst. Kannst die Hände auch auf die Schläfen legen, das mildert etwas. Eine Infrarotlichtlampe kann auch hilfreich sein oder ein Massagegerät mit Infrarotlicht. Wenn du eine Lampe benutzt, immer die Augen schützen.

Hungergefühl unterdrücken

Hallo, ich esse nicht soviel , da meine Schilddrüse zu klein ist und es nervt mich das alle meine Freundinnen essen können was sie möchten. Ich nehme sehr schnell zu und habe genau vor einem Jahr angefangen Abends nichts mehr zu essen, so habe ich 10 kilo abgenommen, und mein Körper hat sich daran gewöhnt und ich hatte vom Mittag an kein Hunger mehr. Jetzt hat es angefangen das ich immer Hunger habe (besonders auf eher Süßere Sachen) und ich versuche immer es auszuhalten. Warum hat mein Körper jetzt plötzlich wieder angefangen Abends hunger zu haben. Wenn ich jetzt Abends esse, wiege ich am nächsten Tag über einen halbe Kilo mehr. Wer meint das ich magersüchtig bin, liegt falsch. Ich nehme Tabletten für meine Schildrüse vom Arzt verschrieben, und nehme 200 g ab in der Nacht, und normal ist 1 Kilo. Hat jemand Tipps das starke Hungergefühl zu mindern. Früher wurde ich als Kind gemobbt weil ich dicker war und konnte nichts dafür, ein Grund warum ich so viel abgenommen habe. Danke

...zur Frage

Genick Schmerzen und Steifheit?

Hallo zusammen,

an alle die eine Idee oder Erfahrungen in dem Bereich haben, vorab vielen Dank für Infos. Folgende Sache: Patientin 34 litt an ständigen Genikschmerzen. Wie eine Art Zug. Nach einem halben Jahr beim Arzt, nichts festzustellen. Daher geht Patientin leider nicht mehr zum Arzt. 3 Jahre später wird es immer schlimmer. Röntgenaufnahme: Schatten im Genik. Man kann diesen Schatten aber nicht deuten. Daher wird eingerenkt und massiert. Kurze Besserung. Dann extreme Verschlechterung. Daher keine weiteren Behandlungen. Mit ca. 40 ist das Genik steif. Es kann nicht mehr rechts/links gesehen werden. Und das ist heute mit 50 auch noch so.

Jetzt kommen vemehrt Schmerzen hinzu, es scheint nach unten zu ziehen. Schmerzen in den Schulterblättern vom Genick ausgehend.

Sorge besteht nun, dass es wieder schlimmer wird oder noch mehr Steifheit dazu kommt. Kein Arzt weiß Rat. Wenn es schlimmer wird, wird sie sich hoffentlich nochmal in einer Spezialklinik vorstellen.

Hat jemand eine Ahnung was das sein kann? Rheuma liegt vor. Ob es damit zusammenhängt? Hier können Gelenke ja auch steif werden, meinte ein Arzt mal.

Besten Dank

...zur Frage

Leichte Ohrenschmerzen, rechtes und linkes Ohr

Hallo

Ich hatte vor 2 Wochen starke Ohrenschmerzen im rechten Ohr. Ich bekam Ohrentropfen und Antiphiotika. Das war während meines Urlaubs in Türkei. Wahrscheinlich kam das vom Baden. Nach ca. 4 Tagen waren die Ohrenschmerzen weg. 1 1/2 Wochen später, als ich wieder in Deutschland war, begann das rechte Ohr ein wenig zu schmerzen. Allerdings nur sehr, sehr leicht und nicht die ganze Zeit, sondern jede halbe Stunde kam der leichte Schmerz. Seit heute spüre ich keine Schmerzen mehr im rechten Ohr. Allerdings schmertzt jetzt das linke Ohr. Auch nicht starkt, nur ganz leicht, aber es ist nervig. Und anders als noch die letzten Tage beim rechten Ohr, ist es ein andauernder leichter Schmerz. Was kann icht tun?? Ist das normal, habt ihr solche Erfahrungen auch schon mal gemacht?? An was liegt das??

...zur Frage

Seid 3 Monaten Kratzen im Hals beim Sprechen oder Singen

Hallo zusammen,

Seid 3 Monaten habe ich ein Kratzen im Hals aber nur wenn ich Spreche oder Singe. Ich war nicht erkältet oder so also ging ich zum HNO, der mir sagte leichte Kehlkopfentzündung und mir Antibiotika verschrieb für 3 Tage. Besser wars davon leider auch nicht aber ich hab noch ne Woche gewartet und bin wieder dahin. Nachdem er mir den Stab in den Hals schob meinte er es ist nichts zu sehen und es könnte evtl. von meinen Allergien kommen. Ich habe kaum Probleme mit meinen Allergien und Niese nur ab und zu aber mehr auch nicht. Er verschrieb mir eine Antiallergie-Mittel was aber wie ich mir vorher schon denken konnte nicht gebracht hat. Nun habe ich nen paar Tipps aus dem Internet befolgt wie unter der Dusche singen wegen dem Wasserdampf, Stimme schonen Hustenbonbons usw. nicht hilft und es nervt langsam tierisch. Ich hab noch gelesen dass man nicht rauchen sollte aber ich glaube nicht das ein starkes Kratzen im Hals an 3 Zigis am Tag liegt....Sprechen tu ich auch nicht mehr als sonst...ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Seit 2 Monaten Halsentzündung durch Candida Albicans?

Hi Leute,

ich bin total verzweifelt!

Ich musste vor 3 Monaten für 3 Wochen ein Antibiotikum nehmen (Doxy) wegen einer Chlamydien Infektion die jetzt weg ist. Nach 2 Wochen habe ich festgestellt das ich leichte Schluckprobleme, gerötete und geschwollene Mandeln, leicht belegte Zunge, geröteten Rachen, leichte heiserkeit und immer wieder Aften genau über dem Gaumen hatte.

Bin dann aber sofort zum Hausarzt weil ich dachte es sei Mundsoor was er aber auschloss. Es sei eine abklingende Halsentzündung und ich soll erstmal abwarten und das Antibiotika zu ende nehmen.

Als eine Woche nach Ende der AB Therapie immer noch keine Besserung eintrat bin ich zum HNO und auch er meinte "kein Mundsoor, leichte Halzentzündung mit Aften, erstmal abwarten". Nach einer Woche verschrieb er mir dann AB (Cefurox) und machte einen Abstrich.

Nach den 6 Tagen AB hat sich eine leichte Besserung eingestellt aber ich weiß nicht ob es am AB lag oder nicht.

Wieder hin zur Kontrolle und der Abstrich war negativ auf alles! Der HNO wirkte ratlos und meinte das es etwas immunologisches seien könnte und ich mit meinem Rheumatologen reden soll. Meine Rheumatologin schloss diese Vermutung jedoch aus.

Wieder eine Woche später habe ich dann einen anderen HNO aufgesucht und habe ihm alles obenstehende erzählt. Ich lief zu dem Zeitpunkt schon fast 2 Monate mit der Halsentzündung rum! Auch er meinte es sei kein Mundsoor und hat mir erneut AB (Cefurox) verschrieben und einen Abstrich gemacht.

Ich habe das AB wieder für 6 Tage genommen jedoch leider ohne Besserung der Symptome.

Dann der Hammer! Der erneute Abstrich wurde positiv auf Candida Albicans getestet und der Arzt meinte das die Beschwerden davon kommen könnten (anscheinend sei die Konzentration nicht all zu hoch gewesen).

Er hat mir Ampho-Moronal Lutschtabletten die ich jetzt seit 4 Tagen nehme und ich verzichte auf Zucker (auch Obst) und reduziere die Kohlenhydrataufnahme . Am Montag ist der Kontroll-Termin aber leider spüre ich immer noch keine Verbesserung der Symptome. So langsam bekomme ich echt Angst das das nicht mehr weg geht aber das kann doch nicht seien oder? Ich bin auch total unsicher ob es nicht doch was bakterielles oder sogar virelles seien könnte und doch kein Pilz. Die Symptome sind immer noch genau die gleichen wie vor 2 Monaten nur die Aftenbildung ist deutlich besser geworden.

Was meint ihr zu meinem Leidensweg?

...zur Frage

ASS gegen schwindel? Und was ist mit nächster Periode?

Hallo, seit Sonntag nun schwindelt es mir schon extrem begleitet wird das ganze von Kopfschmerzen, Übelkeit und mein Gesicht wird für mich gefühlt richtig heiß. Nun war ich am Mittwoch beim Hausarzt welcher mir ass und vertigo hevert verschrieben hat. Außerdem gab er mir eine A Überweisung zum hno. Ich muss dazu sagen das im Dezember festgestellt wurde das mein Blut wohl gaaaanz leicht zum Klumpen neigt und mein Blutdruck immer so bei 140/95 liegt. Mein HNO war ich dann am Donnerstag da sie mich am Mittwoch nicht dran genommen haben. Da wurde dann ein Schwindel und hörtest gemacht. Wenn sie es schaffen bekomme ich heute (freitag) die ergebnisse per Telefon. Wenn sie es nicht schaffen erst am Dienstag. Nun mein Problem: ich bin bis Sonntag krank geschrieben. Wie stehen die Chancen das es mir bis dahin besser geht? Mein hausarzt ist leider heute nicht da das ich meine Krankschreibung verlängern lassen könnte. Mir geht's heut zwar schon um einiges besser jedoch möchte ich so wie es mir heute noch geht ungern arbeiten gehen wenn es mir am Montag noch so geht. Ich möchte aber auch nicht auf Arbeit anrufen das ich Montag noch nicht komme und dann geht's mir doch wieder gut.

Noch dazu kommt das ich schon immer meine Periode sehr stark habe. So das es mir kreislaufmäsig eh nicht gut geht. Wenn ich jetz dran denke das ass ja blutverdünner ist hab ich schon was Bammel vor der nächsten Periode. 

Vielen Dank fürs Lesen 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?