Schizophrenie, machen die Medikamente süchtig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Medikamente machen nicht süchtig, wenn man süchtig in dem Sinn definiert, dass man immer mehr davon will, sozialen Abstieg erlebt und nur noch an die Beschaffung der Medis denkt. Sie machen allerdings heftig KÖRPERLICH ABHÄNGIG: Der Gehirnstoffwechsel stellt sich auf Neuroleptika ein und es ist sehr schwer, sie wieder loszuwerden. Absetz- Symptome sind u.a. Panikattacken, Depression, Rebound-Psychosen, Dissoziative Zustände..... Einzige Möglichkeit: GAAAAANZ LAAAAANGSAM ausschleichen ( Professor Aderhold empfiehlt, alle 2-3 Monate 10% runterzugehen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Senfbrot 09.08.2013, 15:42

ich habe weniger als 10% reduziert schon öfters, aber jedesmal werde ich so depressiv dass ich an Selbstmord denken muss, ich hatte das vor diesem Medikament nicht

0
bountyeis 09.08.2013, 15:52
@Senfbrot

willst du denn raus mit Neuroleptika? Du schreibst, dass du eine Schizo hast, da empfiehlt sich das eher weniger.

0

Was möchtest Du wissen?