Schildrüse? Hausarzt / Endokrinologe?

1 Antwort

Beides ist möglich.

Wenn Sie die Tablette einnehmen, dann wird der TSH-Wert in 4 Wochen absinken, aber wenn die Ursache der TSH-Erhöhung eine Thyreoiditis ist, dann kann man die auch in 4 Wochen noch diagnostizieren (Ultraschall und Autoantikörper). Wenn Sie die Tablette nicht nehmen, kann es sein, dass der Wert noch weiter ansteigt. Das ist dann aber auch keine Katastrophe. Dass sich in 4 Wochen eine manifeste Hypothyreose einstellt, die Ihnen Beschwerden macht, ist eher unwahrscheinlich.

Generell ist die Überlegung des Hausarztes in Ordnung. Eine (latente) Hypothyreose sollte man bei jungen Leuten frühzeitig therapieren, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Auf 4 Wochen kommt es dabei aber nicht an.

Habe ich eine Schilddrüsen Überfunktion oder Unterfunktion?

Hallo zusammen,

Vor etwa 2 Wochen lies mein Hautarzt eine Blutuntersuchung machen, da ich (27,w) unter vermehrtem Haarausfall leide und er keine andere Ursache ausmachen konnte. Jetzt teilte er mir mit, dass ich mit meinem Hausarzt Kontakt aufnehmen soll, da mein TSH Wert bei 5.147 mU/l liegt und ich in einer Überfunktion liege. Seit Jahren nehmen ich mal 25/50 Euthyrox , weil ich eine Unterfunktion habe. Deswegen frage ich mich , ob ich es vielleicht falsch verstanden habe. Spricht der oben genannte TSH Wert für eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse?

Viele Grüße

Svenja

...zur Frage

Thyranajod bei latenter SchilddrüsenÜberfunktion?

Hier meine Laborwerte zum besseren Verständnis: TSH 0,13 F3 3,20 F4 1,40

ich habe die letzten über 30 Jahre morgens eine halbe ( also 37,5) tbl. Thyranajod 75 von Henning genommen . Wurde mir nach einer intensiven Untersuchen damals von einem Endokrinologen so empfohlen. Nun wird seit Jahren mein TSH wert weniger,dafür wird mein Blutdruck schlechter einstellbar.
meine Frage an euch Spezialisten , darf ich weiterhin meine 1/2 tbl. nehmen. ich werde kommende woche 65. habe ( noch ) ein gewicht von 97kg bei 168 größe .nehme seit 3 monaten ab .--bewußt durch Essensumstellung( mehr gemüse u. weniger fleich ) und viel mehr trinken .

...zur Frage

Blutuntersuchung der Schilddrüse zeigt erst Überfunktion, dann Unterfunktion an ohne dass Medikamente genommen wurden - wieso?

Hallo, da wir seit längerer Zeit versuchen schwanger zu werden und es nicht klappt, wurde ich bezgl. der Schilddrüse untersucht. Die erste Blut- Untersuchung zeigte einen TSH Wert unter 0,1 an und meine Ärztin sagte, es weise auf eine Überfunktion hin und schickte mir zur weiteren Diagnostik zum Hausarzt. Die Blutuntersuchung wurde wiederholt und diesmal lag der TSH Wert bei 18 und spräche laut Hausarzt für eine deutliche Unterfunktion. Wie kann das sein? Zwischen beiden Blutabnahmen liegen knapp vier Wochen. Medikamente habe ich zu keiner Zeit genommen. Ich habe nun L- Thyrox Jod für die Unterfunktion verschrieben bekommen. Aber nun bin ich mir unsicher. Die Schilddrüse selbst ist laut Ultraschall unauffällig. Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

können Konzentrationsstörungen auch von der Schilddrüse kommen?

Habe morgen einen Termin beim Endokrinologen und wollte hier mal fragen ob ich dem von meinen Konzentrationsstörungen erzählen soll. Können Konzentrationsstörungen auch von der Schilddrüse kommen?

...zur Frage

Taube/kribbelnde Finger, Verspannungen & das Gefühl, neben mir zu stehen. Was ist nur los?

Hallo Zusammen!

Seit Sonntag habe ich das Gefühl, dass mit mir irgendetwas nicht stimmt. Angefangen hat es irgendwann am Vormittag. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die kleinen Finger und teilweise die Handaußenkanten wie taub waren. Sie waren es nicht tatsächlich (Empfindungen wie Hitze/Kälte/Schmerz konnte ich nach wie vor ganz normal spüren) aber es fühlte sich so an, ganz seltsam einfach.

Dieses Gefühl hielt bis jetzt an. Teilweise kribbeln die Fingerspitzen/Handaußenkanten kurze Zeit leicht. Zusätzlich habe ich das Gefühl, irgendwie neben mir zu stehen, wie automatisiert zu handeln und werde durch all diese Symptome innerlich immer unruhiger und ängstlicher weil ich Angst habe, dass etwas schlimmes sein könnte.

Desweiteren habe ich die letzten Tage auch Kopfschmerzen im Bereich des Hinterkopfes ("hinter den Ohren"), die leicht in den Nacken ziehen und einen extrem verspannten Nacken-/Schulterbereich und Rücken.

Ich habe gerade wirklich große Sorgen, dass es etwas schlimmes ist (es gab bereits einen Fall von MS in der Familie) und hoffe, dass es doch nur von den extremen Verspannungen kommt oder wieder eine der seltsamen und vielschichtigen Symptome meiner Hashimoto-Erkrankung ist... Hat jemand mit diesen oder ähnlichen Symptomen schon Erfahrungen gemacht?

LG

...zur Frage

irgendwie ratlos

Bei mir wurde 2010 erstmals eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Ich hatte damals folgende Werte

FT3 4,8 (3,3 - 5,5) FT4 15,28 (9 - 21,5) TSH 0,1 (0,4 - 2,1)

Wären das nicht Werte für eine Überfunktion? Diagnose lautete Unterfunktion und dafür bekamm ich die Euthyrox 100. Irgendwie kenn ich mich da gar nicht mehr aus, kann mir das jemand beantworten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?