Schilddrüsenunterfunktion trotz niedrigem TSH Wert`?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, es gibt Ärzte, die bei so einem Wert schon behandeln, wenn du Beschwerden hast. Lass noch in einer Facharztpraxis Ultraschall machen. Und bitte keine Selbstversuche mit Jod.

Dass man erst Beschwerden bekommen kann, wenn eine manifeste Unterfunktion vorliegt (also fT4 unter der Normgrenze liegt), stimmt so pauschal nicht, die Erfahrung zeigt einfach etwas anderes. Und bei Hashimoto empfehlen viele Fachärzte einen TSH-Wert, der niedrig bis mittel im Normalbereich liegt. Außerdem entwickeln sich die Beschwerden nach und nach, bei dem einen Menschen früher und beim anderen später. http://schilddruesen-unterfunktion.de/tsh-wert/

Hallo, einen TSH von 2,8 µIU/ml und normale Schilddrüsenhormone nennt man latente Hypothyreose. Diese verläuft symptomlos. Unabhängig davon kann man darüber streiten, ob man bei dieser Konstellation bereits mit einer Substitution beginnt. Hierbei ist von Interesse, ob sogenannte Autoantikörper (TPO-Ak) vorliegen und wie sich die Schilddrüse im Ultraschall darstellt. Hier kann dich dein Endokrinologe sicher beraten.

Bingo.

Aber bei 0,3 µlU/ml über dem Referenzwert brauchst Du wirklich keinen einzigen Gedanken daran zu verschwenden. Das ist auf Deutsch gesagt eigentlich nichts.

Wenn Du noch einmal ein Labor gemacht bekommst, kannst Du ja darum bitten, das die Werte gerade nochmal mitbestimmt werden. Dann weißt Du auf jedenfall mehr.

Aber aktuell... Alles gut.

0

Anti TPO=5,1 U/ml

Also meint ihr die Symptome können nicht von der Schilddrüse kommen?

0

Was möchtest Du wissen?