schilddrüsenunterfunktion ..ich kann nicht mehr: (

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo ginaa, Dein Arzt hätte Dir das Euthyrox einschleichend geben müssen - also langsam steigern bis zu 50 Mykrogramm. Weil Du von heute auf morgen diese Dosis einnimmst, hast Du jetzt leider diese Nebenwirkungen. Die dauern mit Sicherheit ein paar Tage an. Sollte es die** nächsten 5 Tage** überhaupt nicht besser werden, musst Du nochmals zum Arzt und mit ihm über eine Dosisänderung sprechen. Wegen der Schilddrüsenunterfunktion musst Du keine Angst haben - was Du hier schilderst, sind die Nebenwirkungen der etwas zu raschen hohen Dosis. Wenn Du einen erfahrenden Nuklearmediziner oder Endokrinologen in der Nähe hast, solltest Du Dich dahin überweisen lassen. Für Nuklearmediziner braucht man die Überweisung leider immer noch. Alles Gute Gerda (P.S. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung und kenne mich auf diesem Gebiet leidgeprüft aus, die meisten Hausärzte kennen sich mit Schilddrüsenproblemen leider überhaupt nicht aus.)

ginaa123 15.08.2013, 18:30

danke für die antwort..mein arzt ist auch für innere medizin zuständig und kennt sich eigentlich mit der schilddrüse aus..steht auch auf der seite von ihm. Die nebenwirkungen sind aufjedenfall schon besser geworden..am ersten tag hatte ich noch herzklopfen starken schwindel leichte übelkeit druckgefühl in der brust und kopfschmerzen..jetzt hab ich nur noch in schüben diesen schwindel und leichtes herzklopfen..also besser ist es geworden glaube ich!

Aber sind diese nebenwirkungen also die zu hohe dosis gefährlich oder geht es dann einfach weg nach ein paar tagen? davor habe ich angst

lg

0
gerdavh 15.08.2013, 18:38
@ginaa123

Hallo ginaa, die Nebenwirkungen werden nach und nach immer weniger werden - das kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten. Ich weiss, wie furchtbar das ist, wenn man so Herzrasen, Zittern und Schwindelgefühle hat. Der Körper gewöhnt sich jetzt langsam an die Thyroxingabe und es wird Dir nach einer Weile wieder gut gehen. Das ist nicht gefährlich!! Es wäre halt für Dich besser gewesen, die Sache langsam angehen zu lassen, aber nun nimmst Du diese Dosis ja schon einige Tage. Bleib ganz ruhig - da kann nichts Schlimmes passieren. Und wie gesagt, wenn Du mit der Dosis nicht zurecht kommst, geh halt nochmals zu diesem Internisten. Alles Gute Gerda

0
ginaa123 15.08.2013, 18:48
@gerdavh

okay danke!:)

und wie lange dauert es bis die symptome der unterfunktion weg sind?kann man das ungefähr sagen wann diese akuten schlimmen symptome weg sind? ich leide unter niedrigen blutdruck muskelproblemen und schwindel aufgrund dieer unterfunktion!

0
gerdavh 15.08.2013, 19:20
@ginaa123

Hallo ginaa, ich meine mich zu erinnern, dass das bei mir ungefähr 10 Tage gedauert hatte. Aber das muss bei Dir ja nicht auch so sein. Bezüglich Deiner Muskelprobleme empfehle ich Dir einmal täglich Magnesium 400 mg einzunehmen. Das hat die Angelegenheit für mich sehr viel erträglicher gemacht. Alles Gute Gerda

0
gerdavh 15.08.2013, 19:27
@gerdavh

Gegen niedrigen Blutdruck mache ich einfach morgens Wechselduschen - das hilft. Tagsüber trinke ich schwarzen Tee, 3 Min. gebrüht. Gerda

0

Meine Tochter nimmt schon ewig lange Schilddrüsentabletten ,sie hat nie Probleme gehabt,ist da auch wohl jeder Mensch anderst.

Was möchtest Du wissen?