Schilddrüsenunterfunktion Haar-Neuwuchs?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haarausfall kann bei Schiddrüsenunterfunktion, meist aber bei Ueberfunktion auftreten. Wie hoch war der TSH-Wert vor Behandlung? Wurde vielleicht auch fT3 und FT4 und die Schilddrüsenantikörper TPO und TRAK bestimmt? Je nachdem, welche Art der Unterfunktion vorliegt, kann 75 mcg auch als erste Dosis zu hoch sein. Nimmst Du Thyroxin 75 seit 3 Tagen (seit Sa. 2.7.?), dann kann der Haarausfall eigentlich nicht vom L-Thyroxin kommen. Die Sache kann noch komplizierter sein: ist der Haarausfall kreisrund, in Zonen , oder überall verteilt? Je nachdem, kann dann die Schilddrüsenstörung nicht Hauptstörung, sondern Symptom einer Autoimmun-Thyreoiditis im Rahmen eines weiteren Autoimmunprozesses mit Einbeziehung der Haut mit Haarausfall sein. Dann wären weitere Untersuchungen wichtig und eine zusätzliche/andere Behandlung. Wie Du siehst, ist die Frage nicht einfach. Ist Dein Hausarzt ein Hormoncrack, kann er das Problem alleine lösen, sonst gehe lieber zu einem Schilddrüsenspezialisten (Innere Medizin-Endokrinologie), im Zweifel hilft bei einem schwierigeren Autoimmunproblem ein Rheumatologe. (Dieser behandelt mehr als nur Gelenke!) Ich hoffe aber, der Haarausfall ist nur vorübergehend und mit der richtigen Schilddrüsenbehandlung in einigen Wochen wieder vorbei. Neues Haar braucht zum "Stoppelstadium" einige Wochen und wächst bekanntlich langsam. Alles Gute!

ja mein arzt hat alle werte durch geguckt (auch die antikörper) den haarausfall habe ich ca seit januar die werte müsste ich raus suchen ich weiß nur das bei der 2. blut untersuchung der schilddrüsenwert geringer war als nach der 1.

0
@yannik89

ich schreib sie morgen hier rein wenn ich dran denke

0

dazu möchte ich noch sagen das ich ein vitamin d mangel habe und diesen auch seit dem gleichen tag behandel kann es sein das die haare durch den vitamin d mangel ausfallen? weil meine augenbrauen armhaare etc kann man auch ganz leicht rausziehen

Vitamin D Mangel macht nicht typischerweise Haarausfall. Hast Du auch einen Calciummangel? Wenn alle Haare leicht ausfallen, sollte sicherheitshalber eine Abklärung der Autoimmun-Antikörper (ANA und ds-DNS, bei Positivität auch sog. spezifischer Autoantikörper) gemacht werden. In einem solchen Fall ist echt ein Rheumatologe der beste Spezialist. Viel Glück!

0

Vitamin D-Mangel und Haarausfall an den Augenbrauen und der Kopfhaut kommen von der SD-Unterfunktion. Erst wenn die richtige Dosis erreicht ist weren die Haare wieder fester und wachsen neue nach. bei der richtigen Dosis bekommst du wieder schöne Haare und dichte Augenbrauen. Regeldosisbereich laut Hersteller ist 100-200µg. 2µg/Kg Körpergewicht hab ich initial bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?