Schilddrüsenunterfunktion falsch Diagnostiziert?

3 Antworten

Liebe ronny, ich rate Dir ganz dringend, zu einem Endokrinologen zu gehen. Ich selbst habe Hashimoto (Autoimmunthyreoditis) und mein TSH-basal-Wert liegt bei guter Einstellung bei 0,55 bis 1,20. Du schreibst gar nichts über die anderen Schilddrüsenwerte, wie z.B. FT3 und FT4, TPO-AK und TRAK sind auch wichtige Werte zur Einstellung bei einer Schilddrüsenerkrankung. Das ist auf keinen Fall richtig, dass Du immer müder wirst und zugenommen hast - das Gegenteil müsste der Fall sein. Du solltest weniger Schlaf brauchen als zum Zeitpunkt vor der Thyroxingabe. Nicht länger leiden - gehe zu einem Facharzt. Solltest Du in der nächsten Zeit keinen Termin beim Endokrinologen bekommen (als Privatpat. hast Du da vielleicht mehr Glück als die Kassenpatienten), such Dir einen Nuklearmediziner. Wurde denn Deine Schilddrüse mal per Ultraschall untersucht?? Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda P.S. All die von mir genannten Blutwerte werden bei mir alle 6-8 Wochen untersucht. Diagnose bekam ich 02.03.12 - bei wurden schon 2 Ultraschalluntersuchungen gemacht und ich bin nur Kassenpatient.

Hallo, das ist nett das Du Antwortest. Ich habe freie Werte die sich immer im Norm bewegen. fT3 (3,5-8) in dem Jahr von 1,9 - 2,2 max fT4 (0,8 -1,8) in dem Jahr von 0,98 - 1,6 max Meine Schilddrüse war 06.2011 Linker SD Lappen 2,4ml Rechter SD Lappen 4,9ml Trick Track (entschuldige ich kann mir die Abkürzungen nicht merken) hat nie einer mit mir gemacht.

Hallo, hoffe Du warst bei einem guten Endokrinologen.Wenn nicht, hole das dringend nach. Es gibt viele Krankheitsursachen.Unbedingt auch den Homocystein-Wert und die B-Vitamine messen lassen. Auch könntest Du einen Gesundheitscheck-up bei einem Internisten machen. Außerdem würde ich Dir zusätzlich zu einer Ernährungsberatung raten.

Wie gefährlich sind Schilddrüsenhormone?

Hallo!

Ich war neulich beim Arzt und bei der Blutabnahme wurde festgestellt, dass mein TSH-Wert zu hoch ist; er lag bei 4,48. Ich bin nicht sicher wo der aktuelle Richtwert liegt (2,5 - oder?), aber mir wurden prompt und ohne weitere Untersuchung (kein Ultraschall o. Ä.) Schilddrüsenhormone verschrieben, L-Thyrox von Hexal, von denen ich täglich eine halbe Tablette nehmen soll. Erst war ich ziemlich erleichtert, weil ich oft müde und leistungsschwach bin, außerdem habe ich leichte Gewichtsprobleme (liege trotz normalem Nahrungsmittelkonsum im obersten Bereich des Normalgewichts, Reduktion des Konsums zeigt kaum bis gar keine Ergebnisse) und eine Schilddrüsenunterfunktion würde viel Sinn machen.

Ich wundere mich aber doch etwas, ist eine Blutuntersuchung und das Erkennen des erhöhten TSH-Wertes Grund genug um eine Hormonbehandlung zu rechtfertigen? Sind die Hormone (letztenendes nur eine Aminosäure mit drei Jod-Anhängseln) gefährlich wenn man sie 'unberechtigt' einsetzt? KANN man sie bei einem erhöhten TSH-Wert überhaupt unberechtigt einsetzen, bzw. bedeutet ein erhöhter TSH-Wert automatisch eine Unterfunktion der Schilddrüse? Oder ist der Wert, wie soll ich sagen, manchmal einfach erhöht und geht dann irgendwann von alleine wieder runter?

Verdutzte Grüße, Blardargark

...zur Frage

Ist bei der Einnahme von L-Thyroxin das Frühstück wichtig?

Hallo, ich frage mich seit geraumer Zeit, ob das Frühstück welches ja immer frühstens 30 Minuten nach der Einahme von L-Thyroxin erfolgen soll wichtig ist. Deshalb wollte ich fragen ob es einen Unterschied macht oder irgendwelche Nachteile mit sich bringt wenn mir einen Wecker stelle die Tablette dann einnehme und mich wieder für mehrere Stunden schlafen lege.

Die zweite Frage die ich euch gerne Stellen möchte bezieht sich auf das vergessen der Tabletten . Ich hatte die Tablette im Dezember mehrmals hintereinander vergessen und auch schon bemerkt das ich wieder müder wurde usw. Dann habe ich eine Blutuntersuchung durchführen lassen und siehe da mein TSH Wert war auf 6,6 im Sommer war er jedoch auf 0,8 und vor Medikamentation mit Thyroxin bei 7,0 ist es normal das der Wert so schnell absinkt?

Ich freue mich auf eure Antworten.

MFG

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert: TSH Wert extrem hoch - Wert von 73!

Hallo! Ich war wegen meiner rheumatoiden Arthritis zu einer üblichen Blutuntersuchung. Mein neuer Hausarzt hat dann mal die Schilddrüse mit überprüft und plötzlich bekam ich solche Werte mitgeteilt: TSH 73,04 (Norm 0,4-4), FT3 3,02 (Norm 2,3-4,2), FT4 0,71 (Norm 0,89-1,76), TPO 9,0 (Norm bis 16). Er sagte, er hatte noch NIE so einen hohen TSH Wert!!! Hashimoto sei es nicht, auch keine Entzündung und die FT3 und FT4 Werte wären auch nicht so schlecht... Was ist denn da los mit mir? Ich werde jetzt auf L-Thyroxin eingestellt und beginne nun mit 25 Dosis. Dazu muss ich sagen, dass ich mich wirklich schon länger sehr müde und schlapp fühle. Aber ich habe erst vor 5 Monaten ein Kind bekommen und haben noch ein 2. Kind, welches ich noch zu Hause betreue. Da dachte ich, dass die Erschöpfung daher kommt :-(

...zur Frage

TSH-Wert zu hoch, Dosissteigerung?

Normalerweise weiß ich das, heute bin ich nicht so gut drauf.

Ich habe Hashimoto und bei mir wird ein TSH-Wert von 1,5 als erstrebenswert angesehen.

Mein HA, der sich damit überhaupt nicht auskennt, hat bei mir ein großes Blutbild gemacht und es hat sich herausgestellt, dass mein TSH bei 2,67 liegt.

Jetzt muss ich doch die Dosis steigern, oder?

Ich nehme Tropfen, ich würde dann erstmal einen Tropfen mehr nehmen, entspricht 0,5 µg L-Thyroxin.

Zu meinem HA sage ich noch, das ist aber hoch, da muss ich reduzieren, und dazu nickt er einfach. Das ist doch falsch, oder?

...zur Frage

Bänderriss .....Fehldiagnose?

Hallo,

Ostersonntag bin ich mit meinem Fuß umgeknickt. Dabei hat es laut gekracht. So als ob man einen dicken Ast durchbrechen würde. Ich hatte sofort sehr starke Schmerzen und bin auch gleich in die Notaufnahme. Es wurden 2 Bilder gemacht und ich bekam einen lockeren Verband mit Mobilat. Hochlagern und kühlen und zur Nachkontrolle zum Orthopäden. Und am Dienstag sollte ich mir die aufgeschriebene Orthese holen und dann könnte ich, wenn es die Schmerzen zulassen wieder voll belasten. Was ich nicht getan habe. War beim Orthopäden, er hat nur leider die Bilder nicht angeschaut. Er hat mir dann gestern gesagt ich könne voll belasten. Nur leider sind die Schmerzen immer noch so schlimm, das es absolut unmöglich ist :(

Ist die Diagnose Bänderriss vielleicht nicht ganz richtig?

Und was sind das für Veränderungen auf den Röntgenbildern, wo ich die Pfeile gemacht habe. Für Tips wäre ich sehr dankbar....

LG

06Micky

...zur Frage

Was tun wenn troz immer höher Dosis(150 mg l-thyroxin)Werte TSH bei 12.6 immer schlechter werden?

Ich nehme seit ca.9 Monaten L-Thyroxin,habe mit 50 mg angefangen mit einem TSH Wert von 4.59 bin dann auf 75mg erhöht worden.Die Werte würden nicht besser so das mein Artzt mich vor 4 Wochen auf 150mg erhöhte bei einen Wert von 12,6. Kann mir jemand sagen woran das liegen kann ? Ach und weiß jemand ob nun Jod gut oder schlecht ist,ich hab so viel gelesen Pro und Contra das ich jetzt echt komplett durcheinander bin.Danke schön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?