schilddrüsenunterfuktion mit zu hohem TPO-wert

1 Antwort

Die Überweisung für ein Szintigramm verstehe ich an der Stelle zwar nicht, aber das wird Dein Hausarzt dann ja entscheiden. Ultraschall wäre erstmal angebrachter.

Ich nehme an, es geht um die TPO-Antikörper, die gemessen wurden. Wenn die erhöht sind, kann das mehrere Ursachen haben. Es ist keine schlimme Ursache dabei, wahrscheinlich ist es eine häufige Erkrankung, die man gut behandeln kann. Mit Krebs beispielsweise hat das nichts zu tun. Die Höhe der Werte ist auch nicht so wichtig, denn eigentlich geht es bei dem Wert darum: Wenn er erhöht ist, weiss man, woher die Unterfunktion kommt. Dann muss man die Unterfunktion behandeln und sich eventuell darauf einstellen, dass die Schilddrüsenfunktion Schwankungen ausgesetzt sein wird (muss aber nicht sein), auf die man reagieren sollte dann im Verlauf.

Danke für die hilfreiche Antwort. Da ich ja auch Allerkikerin bin( lebensmittel und Schimmelpilze) sowie auch auf Histamin reagiere , besteht vielleicht auch ein Zusammenhanh damit. Ich stelle gerade meine Ernährung um, und entgifte meinen Körper. Nun bin ich etwas verunsichert was die Therapie angeht...meine Heilpraktikerin sagte mir ,daß wir das wieder in den Griff bekommen werden.( was natürlich auch mit Kosten verbunden ist) Die andere Seite ist, das mein Hausarzt die vielleicht besseren Möglichkeiten hat, sprich Geräte usw... werd mir auf jeden Fall mal einen Termin und seine Meinung dazu einholen.

0
@Kerstin65

Ja, die TPO-AK können bei allem Möglichen erhöht sein. Wenn bei Dir aber gleichzeitig eine Schilddrüsenunterfunktion besteht (das wäre festzustellen an Blutlaborwerten: TSH, ggf. fT3 und fT4), sollte ein möglicher Zusammenhang besser abgeklärt werden.

Ich komme ja von der "schulmedizinischen" Seite, deswegen teile ich Deine Ansicht, unbedingt auch den Hausarzt zu befragen, wenn Du Vertrauen hast und Dich bei ihm gut aufgehoben fühlst.

Wenn die Heilpraktikerin das so gemeint hat wie von Dir geschildert, teile ich ihre Ansichten in zwei Punkten nicht: 1. Wenn TPO-AK erhöht sind, ist keine Szintigraphie erforderlich (das hatten wir ja schon - schließlich handelt es sich dabei um eine Anwendung radioaktiver Strahlung, die wirklich so selten wie möglich erfolgen sollte) 2. Tatsächlich bestehende Schilddrüsenunterfunktionen sind normalerweise nicht "in den Griff" zu kriegen, sondern man muss sie medikamentös behandeln - mit Medikamenten, die Heilpraktiker nicht verschreiben können. An einem dritten Punkt handelt die Heilpraktikerin richtig: Sie schickt Dich zum Hausarzt. Und in die Hände eines Hausarztes, dem Du vertraust, gehört AUCH die Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion (egal ob mit erhöhten TPO-AK oder ohne). Wenn Du ZUSÄTZLICH die sicherlich hilfreichen Angebote der Heilpraktikerin in Anspruch nehmen willst, ist dagegen ja überhaupt nichts einzuwenden.

0
@coach24105

Hallo, nehme jetzt seit 4 Monaten L-Tyroxin75 und war jetzt bei meinem Hausarzt zur Überprüfung der Blutwerte...alles im grünen Bereich...muss das Medikament noch bis Ende 014 nehmen, und dann sieht man weiter....hoffe nur das das medikament keine Nebenwirkungen hat , da ich es ja auf längere Zeit nehmen muss

0
@Kerstin65

Das klingt doch nach einer guten Entwicklung - und aus der Ferne nach einer dazu gut passenden Entscheidung des Hausarztes.

L-Thyroxin hat, wenn die Medikation richtig eingestellt wurde, keine Nebenwirkungen (und allergisch scheinst Du auch nicht reagiert zu haben), da es sich um ein Hormon handelt, das der Körper auch selbst herstellt. In der richtigen Dosierung also auch bis Ende 2014 und darüberhinaus alles im "grünen Bereich" aus meiner Sicht.

Danke, dass Du Dich nochmal gemeldet hast. Ich finde es auch wichtig, zu hören, wie es sich entwickelt hat und ob die Vermutungen aus der Ferne auch zutrafen.

0

Homocystein-Wert zu hoch, Medikamentation

Habe das Ergebnis einer Laboruntersuchung beim Endokrinologen erhalten. Ich war wegen meiner Hashimoto TH. dort. Ausnahmsweise hatte der Arzt noch die Werte für Homocystein, B12 u.a. ermittelt. Er empfahl als Medikament einen Vit.B-Komplex z.B. Medyn forte. Hier die gemessenen, erhöhten Labor-Werte: Homocystein mmol/l : 16,7 ( 0 - 9) B12 ng/l : 353 ( 211 - 911 ) Triglyceride mg/dl : 202 ( 0 - 150 ) Lipoprot.(a)mg/dl : 44 (0 - 30) Harnsäure mg/dl : 6,5 ( 2,4 - 5,7) TPO-Ak IU/ml : 65,7 (0 - 32) Wer hat Erfahrung mit erhöhtem Homocystein-Wert und mit einer erfolgreichen Medikamentation eines Vitamin B -Komplexes ohne Nebenwirkungen. Da die Untersuchung nach vorherigem Frühstück erfolgte : Sollte ich eine Bestätigungs-Untersuchung machen lassen und wenn ja, beim gleichen Arzt - habe nämlich gelesen, das die richtige, schnelle Untersuchungsmethode sehr wichtig ist?

...zur Frage

Laborwerte verstehen (Hormone, Herpes?)

Hallo zusammen, ich habe wieder einmal eine Frage an Euch. Ich habe (wegen Erschöpfung, Müdigkeit und einigen weiteren unklaren Symptomen) bei einer Heilpraktikerin Diagnostik erbeten, die sehr umfassend zunächst Blutdiagnostik veranlasst hat. Nun kam bei den Dingen, auf die sie besonders tippte, nix interessantes heraus, dafür fallen ein paar andere Werte aus der Norm, von denen ich bei einigen überhaupt keine Ahnung habe, und da wollte ich euch fragen, ob diese Werte a) beachtungswürdig sind und b) zu welchem Arzt ihr da gehen würdet. Die HP ist mit den Werten auch nicht so richtig vertraut, es sind eher Nebenbefunde. (und ich konnte mich noch nicht durchringen, meinem Hausarzt zu sagen, dass ich bei der "Konkurrenz" war)

Also, um diese Werte geht es: Progesteron (Elisa) 0,17 ng / ml Estradiol/Progesteron Quotient 324 Testosteron 0,13 Herpes 1/2 (oral-facial/genital) IgG-AK 25,6 Varizella-Zoster-Virus-AK IgG 19,05 IGE Gesamt 166,2

Noch zu mir: Ich bin weiblich, 46, noch nicht in der Menopause, hatte noch nie bewusst eine Herpesinfektion.Was meint Ihr zu den Werten?

Danke im voraus.

LG rZ

...zur Frage

DHEAS Wert zu hoch - dringend Hilfe !!

Hallo erstmal ..

ich bin weiblich, 16 Jahre alt und habe seit c.a 2 Jahren einen unregelmäßigen Zyklus. Zudem habe ich in denn letzten 2 Jahren von 70kg auf 60kg abgenommen. Größe 1,64cm. Daraufhin habe ich alle wieder zurückbekommen, wieder abgenommen und wieder alles draufgesetzt. Bin sehr traurig obwohl ich mich meistens gesund ernähre und sport treibe. Außerdem habe ich auch unter starke Akne gelitten am Rücken, was zurzeit aber das kleinste Probem ist da ich ins Solarium gehe. Das nächste Problem sind meine Haare :( seit c.a einem haben Jahr wachsen sie kaum. Im Gegenteil sie werden dünner und kürzer, obwohl ich sie seit nem halben Jahr nicht geschnitten habe :( Ich war also wegen meiner ausfallenden Regel beim FA und habe meine Hormone kontrolliert- alles im Normalbereich ausgenommen der DHEAS-Wert : Normalwert bis 350 ; meiner ist über 550 ! Der FA hat mir eine überweisung zu einem speziallisten geschickt im KH. Termin am 21. April .. bin aber sehr besorgt und die Pille wollte sie mir nicht versczhreiben da ich noch ziemlich jung bin und jungfrau bin .. BItte um Hilfe habe im Internet schlimme sachen gelesen wegen der nebenniere, das tumore und weiteres die ursachen sein könnten :((((

...zur Frage

Kalkschulter - wie hoch ist die Chance einer Selbstheilung? Hat jemand Erfahrung mit der Stosswellentherapie?

Hallo,

vor einigen Tagen diagnostizierte der Orthopäde links einen Tennisarm und rechts Kalkschulter. Der Tennisarm ist nicht das Problem, mit einer Bandage wird es besser. Auf meine Frage, wie man eine Kalkschulter behandeln kann, meinte er OP, aber nur als letzte Alternative. Eine Stosswellentherapie soll den Kalk lösen, was jedoch umstritten ist und die Kosten durch die KK nicht übernommen werden. Eine Sitzung kostet 80€ aufwärts, jenachdem welcher Satz zur Anwendung kommt. Ich kann es mir momentan nicht leisten...... vielleicht in ein zwei Monaten.

Darum meine obige Frage, hat jemand Erfahrung mit der Stosswellentherapie? Die Beschwerden bestehen seit ca einem halben Jahr. Es tut nur bei bestimmten Bewegungen weh und wenn es so bleibt, dann könnte ich damit leben in der Hoffnung, das sich der Kalk irgendwann von alleine löst. Gibt es noch andere konservative Alternativen? Wobei es dann ein Problem mit dem Orthopäden geben könnte zwecks Verordnung. Er sagte nur, das diese Kosten mir der Gesundheit wert sein müssen. Da wusste ich aber noch nicht, wieviel eine Sitzung ESWT kostet🤔

LG

...zur Frage

Nach fast jedem Essen Durchfall

Hallo,

heute frage ich nicht für mich selbst, sondern für jmd. anderen. Mir selber ist es wichtig, da mal ein paar Infos zu gewinnen. Weiblich, 47 Jahre, nach fast jedem Essen Durchfall. Es sind bereits nach wenigen Minuten, teilweise noch beim Essen diese Attacken die eintreten und rasch ein Klo aufgesucht werden muss. Das passiert allerdings fast nie beim Frühstück, wo es zB nur Brötchen / Brot gibt, sondern meistens nach fettigen, warmen Speisen.

Vor kurzem lief eine Blutuntersuchung, die war bis auf den CRP (14) in Ordnung. Der CRP Wert war vermutlich wegen einer Erkältung so hoch.

2012 wurde eine Darmspiegelung durchgeführt, wegen starken Blutbeimengungen auf dem Klopapier. Laut Arzt war der Darm aber in Ordnung und die Untersuchung sei sogar langweilig gewesen, weil rein gar nix gefunden wurde, auch die Proben, die entnommen wurden, waren unauffällig.

Es ist relativ viel Streß in Freizeit und Beruf, ich sehe dass alles etwas enger als die Person selber und mache mir Gedanken, ob es Erkrankungen wie Krebs, Geschwüre, oder sonstiges sein können....

Hat hier vielleicht jemand einen Rat, wobei es sich bei diesen Symptomen handeln könnte?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?