Schilddrüsenüberfunktion Tablette L-Thyrox hexal 75. einnehmen oder nicht?

3 Antworten

Lass dich zusätzlich zum Endokrinologen überweisen, der kann dann die Ursache der Unterfunktion klären (meistens steckt Hashimoto dahinter, womit du Jod eher meiden sollst), einen Ultraschall machen und deine spezielleren Fragen beantworten. Ganz von selbst wirst du durch die Tabletten wahrscheinlich nicht abnehmen, aber es wird etwas einfacher.

Von jetzt auf gleich 75 nehmen ist tatsächlich etwas viel, manche Fachärzte lassen die Dosis einschleichen, das heißt, erst mal für 10 bis 14 Tage eine halbe Tablette und dann die ganze, damit sich der Körper dran gewöhnt. Deine Frage ist überhaupt nicht abwegig und du musst dich deshalb nicht anzicken lassen. 

Ob 75 auf Dauer die passende Dosis sind, sieht man dann an den nächsten Blutwerten. Damit die Werte etwas aussagen, sollte man mindestens vier Wochen lang dieselbe Dosis genommen haben, sechs Wochen wären noch besser. Wenn du zum Spezialisten gehst, lass an dem Morgen die Tablette weg, das ist wichtig für manche Werte, die dort gemacht werden.

Mein Haus Arzt hat mir nur gesagt das ich ein bisschen Entzündung in mein Schilddrüsen habe und das es bei mir sehr langsam ist. Deswegen hat er mir 75 geschrieben + deksitol Tabletten für Vitamin d3. 

Er musste mir auch am Anfang sagen das ich halbe halbe nehmen soll 1 Woche damit ich mich gewöhne aber hat mir nix gesagt nur das ich jeden Tag 1 nehmen soll bis 50 Tabletten fertig sind dann soll ich wieder blutabgeben. Der wird sich die Werte wieder schauen ob er auf 100 erhöhen soll.

Ja aber ich kann doch nicht direkt mit 75 anfangen und 1,5 warten bis die Tabletten fertig sind.

Deswegen meine Schwester meint auch das ich zum Internist gehen soll die haben mehr Ahnung.

0
@Mollabey01

Ach so, du hast eine Packung mit 50 Stück bekommen. Dann dauert es ja nicht so lange, bis die durch ist. 

Wenn dein Arzt die Entzündung bemerkt hat und kein Jod gibt und sogar an Vitamin D denkt, klingt das für einen Hausarzt gut! Viele haben weniger Ahnung. Termin beim Spezialisten schadet trotzdem nix. Wegen der Einnahme kannst du ja nochmal anrufen. 

0

Lass dich zusätzlich zum Endokrinologen überweisen, der kann dann die Ursache der Unterfunktion klären (meistens steckt Hashimoto dahinter, womit du Jod eher meiden sollst), einen Ultraschall machen und deine spezielleren Fragen beantworten. Ganz von selbst wirst du durch die Tabletten wahrscheinlich nicht abnehmen, aber es wird etwas einfacher.

Von jetzt auf gleich 75 nehmen ist tatsächlich etwas viel, manche Fachärzte lassen die Dosis einschleichen, das heißt, erst mal für 10 bis 14 Tage eine halbe Tablette und dann die ganze, damit sich der Körper dran gewöhnt. Deine Frage ist überhaupt nicht abwegig und du musst dich deshalb nicht anzicken lassen. 

Ob 75 auf Dauer die passende Dosis sind, sieht man dann an den nächsten Blutwerten. Damit die Werte etwas aussagen, sollte man mindestens vier Wochen lang dieselbe Dosis genommen haben, sechs Wochen wären noch besser. Wenn du zum Spezialisten gehst, lass an dem Morgen die Tablette weg, das ist wichtig für manche Werte, die dort gemacht werden.

> Aber habe jetzt Angst wegen die Nebenwirkungen da ich zum erstenmal so ein Tablette einnehmen werde mach ich mich verrückt mit Gedanken.

Das ist wohl das verrückteste, das ich hier je gelesen habe! Wasch mich, aber mach mich nicht nass?

> Wie fühlt man sich nach ersten Tag mit der Medikamente ?

Wer soll dir hier wohl sagen, wie du dich fühlen wirst. Wissen wir denn, wie deine Werte sind, wie schnell sich bei dir der Hormonmangel ausgleichen wird, ob die Dosis so genau richtig ist... Sollen wir mal für dich eine Münze werfen?

Wenn der Arzt eine Unterfunktion festgestellt hat, dir diese Dosis verordnet hat, dann wird das auf den Ergebnissen seiner Untersuchung beruhen, also deinen Blutwerten. Im Gegensatz zu dir, hat der Ahnung von der Sache. 

Wie viel Erfahrung hast du mit Schilddrüsenunterfunktion und deren Substituierung? - richtig - gar keine. 

Wie willst du feststellen, ob Nebenwirkungen bei dir überhaupt eintreten? - richtig - du wirst so eine Tablette nehmen müssen. 

Dein Arzt wird dir sicher auch gesagt haben, wie die Tablette einzunehmen ist, nicht wahr? Morgens, auf nüchternen Magen, mindestens eine halbe Stunde vor der ersten Mahlzeit. Auch das ist wichtig, weil das Medikament sonst ganz und gar für die Katz ist, ganz egal in welcher Dosierung. 

Wenn du Nebenwirkungen feststellst, meldest du dich beim Arzt, und der wird dann schon die richtige Entscheidung treffen.

Bleib mal Locker hab nur fragen gestellt und wenn du keine Ahnung hast brauchst du dich nicht reinmischen! Mein Arzt hat mir direkt 75 geschrieben! Aber bis jetzt war ich mit Unterfunktion gelebt so Schnell kann ich ja nicht 75 mir nehmen! Jeder sagt ich soll lieber mindestens 1 Woche halbe nehmen da es am Anfang hoch die Dosis ist! Deswegen bevor ich es nehme wollte ich sicherer eingehen! Gehe Montag sowieso zum Arzt und die Blutwerten Kopie nehme ich mit gehe direkt dann zu Internist der nur für Schilddrüsen zu ständig ist

0

Welche Art von Alternativmedizin hilft bei Demenz?

Welche Art von Alternativmedizin hilft bei Demenz? Gibt es eine spezielle Richtung in der Alternativmedizin, mit der man Demenzkranken helfen kann?

...zur Frage

L-Thyroxin vor Blutentnahme

Hallo! Seit 3 Wochen ist nun meine linke Schilddrüsenhälfte komplett entfernt. Die Biopsie ergab zum Glück, dass die Knoten gutartig waren, allerdings wurde eine lymphozytäre Thyreoiditis (Hashimoto?) von den Pathologen diagnostiziert. Wenige Tage nach der OP bekam ich deshalb L-Thyroxin, was ich nun in einer Dosierung von 75µg seitdem regelmäßig nehme.

Nächste Woche steht die erste Blutkontrolle an. Jetzt habe ich irgendwo gelesen, dass man kurz vor einer Blutentnahme lieber keine Tablette einnehmen sollte.

Aber wie sieht das aus, wenn zwischen Tabletteneinnahme und Blutentnahme ein längerer Zeitraum liegt? Ich habe meinen Termin nämlich erst um die Mittagszeit. D.h. ich würde morgens um ca. 7.30 Uhr das L-Thyrox nehmen und hätte um 11.30 Uhr die Blutentnahme.

Kann ich die Tablette dann doch morgens nehmen oder sollte ich sie an dem Tag dann besser weglassen? Oder erst nach der Blutentnahme nehmen?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

MORBUS BASEDOW

HALLO ; ICH HAB SEIT 2011 EINEN SCHILDDRÜSENÜBERFUNKTION MORBUS BASEDOW ; DA ICH IN EINER BEHANDLUNG MIT DIE TABLETTEN BIN ; HAB ICH NOCH KEINEN ERFOLG ; ES WIRD NICHTS SCHLECHTER AUCH NICHT BESSER ; HAB KEINE KNOTEN ; AUCH KEINE BESCHWERDEN ; MACHE GRAD MIT THIAMAZOL 1 TABLETTE PRO TAG WEITER; MEINE FRAGE IST ; WAS IST WENN ICH MIT DIE TABLETTEN WEITERMACHE UND MICH NICHT OPERIEREN LASSE ? DA MEIN ARZT MIR EINEN OP VORSCHLUG MÖCHTE ICH KEINE OP DA ES RISIKEN GIBT ? DASS HEISST WAS TUN WENN ICH KEINE OP WILL UND AUCH KEINE RADIOJODTHERAPIE =?=? LG SINEM

...zur Frage

Nackenschmerzen wegen L-Tyrox Hexal 75?

Mein Mann hat seit 4 Wochen starke Nackenschmerzen, kein Schmerzmittel und keine Sritzen direkt in den Nacken konnten helfen. Kann die Dosierung von Hexal zu hoch sein? Einmal täglich eine ganze Tablette, morgens.

...zur Frage

Packungsbeilage von Paracodintropfen verloren

Hallo,

ich habe seit 1 Woche einen starken Reizhusten. Ich habe noch die Paracodintropfen von letztem mal und wollte die jetzt mal nehmen, weil ich schon Kopfschmerzen vom Husten bekomme. Leider habe ich die Backungsbeilage verloren. Auf der Verpackung steht 20 Tropfen. Was muss ich noch beachten? Vor, zum oder nach dem Essen einnehmen?

...zur Frage

Tabletten Pause nach künstlich hervorgerufener Schilddrüsenüberfunktion - welcher Arzt hat recht?

Hallo , ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und hab sonst immer l-thyrox jod hexal 50/150 genommen , vor 6 monaten bin ich dann zur Kontrolle , daraufhin hat man mir aufeinmal l-thyroxin 175 gegeben , 1 woche später gings mir total schlecht, hab dein meinem arzt bescheid gesagt der dann meinte ich solle wieder die ersten tabletten nehmen , hab dann aber als Rezept l-thyroxin 150 bekommen , hab extra bei der Apotheke gefragt ob das die gleichen sind ( wie l'thyrox jod hexal 50/150) ja es sei nur eine andere Verpackung ,nach 2 monaten mit den Tabletten gings mir wieder so schlecht das ich letzten freitag im Krankenhaus war wo raus kam das ich eine künstlich hervorgerufene Überfunktion hab ( hatte hohe schilddrüsen werte ) dann hab ich die tabletten weggelassen und bin am Montag zum hausarzt die mir dann die l- thyrox jod hexal 50/150 gegeben hat .. sie meinte ich kann die ein tag später wieder anfangen zu nehmen , ein anderer Arzt meinte aber ich müsse mind, 2 wochen pause machen das die werte sich normalisieren . Was soll ich tun ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?