Schilddrüse TSH-Wert von 0,12 i.O. - OP ja oder nein?

2 Antworten

Die Symptome kommen nicht von dem niedrigen TSH-Wert, sondern - wenn sie überhaupt von der SD kommen - allenfalls von einer Überfunktion, die einen niedrigen TSH-Wert zur Folge hat. Andererseits sind T3 und T4 gut eingesetllt. Der heiße Knoten kann ja vorerst überwacht werden. Falls er größer werden sollte, wäre eine Radio-Jod-Therapie immer noch eine Option vor einer OP.

der tshwert ist so niedrig, das ist normalerweise ein anzeichen für eine überfunktion. eine üf kann schon mal die syptome machen, herzrasen, unruhe usw. warst du schon mal bei einem endokrinologen? ich habe eine radiojodtherapie hinter mir und bin froh das ich es habe machen lassen, auch wenn die einstellung sehr lange gedauert hat. ich bin viel ruhiger geworden. hier ist ein forum, das mir sehr gut in der zeit geholfen hat. es ist dort oft eine ärtin on, die selber schildiprobleme hat. http://www.ht-mb.de/forum/ dort kannst du auch deine werte eintragen, da sind experten die sie dir beantworten

Wie schnell steigt der TSH Wert ohne Schilddrüse und tabletten

hallo, mir wurde am 15.10. die Schilddrüse entfernt, denn ich hatte einige viele Knoten in beiden Lappen. Krebs wurde ausgeschlossen, trotzdem riet man mir zu einer vollständigen entfernung da ich noch sehr jung sei. 3 tage nach entlassung aus dem krankenhaus bekam ich einen anruf, es wurde ein karzinom gefunden, ich muss eine radiojodtherapie machen und darf deshalb kein schilddrüsenhormon nehmen. ich hatte letzten montag einen tsh wert von 16 und fühle mich echt schlecht. ich benötige einen wert von 30. wie lange kann das dauern bis ich den erreicht habe?

lg meike

...zur Frage

Schilddrüseunterfunktion?

Ich habe schon ein Jahr mehrere Symptome die mein Arbeitsleben negativ beeinflussen und weiss noch immer nicht was helfen könnte. Ich fühle mich sehr oft müde und energielos. Mein Laufen ist langsamer geworden und ich habe in einem Jahr 15 kg zugenommen. Ich wache manchmal mit bisschen geschwollenem Gesicht und Hände. Ich leide auch sehr oft an Blasenentzündungen. Ich habe Bluttest gemach im Dezember und die Ärztin hat mir gesagt mein TS1E01 ist bischen erhöht also 4,33. Sie sagte wir müssen Test wiederholen aber man muss sich nicht sorgen. Ich wollte jetzt Test wiederholen nur sie denkte es ist nicht nötig. Ich habe auch Eisenmangel und erhöhtes Cholesterin.

Mir ist fast immer kalt und wenn ich nur die Treppe steige bin ich sehr müde. Es gibt dann Tage wenn alles super ist und mein Mann bemerkt und sagt guck mal dein Gesicht ist nicht geschwollen aber meistens kämpfe ich mich mit dem Tag. Ich würde mich sehr freuen um eine Antwort.

...zur Frage

Tg Wert (Thyreoglobulin) stark erhöht (614 ng/ml) - was sagt das aus?

Ich habe eine Struma multinodosa mit kalten Knoten und eine Hashimoto Thyreoiditis ( bei normaler Stoffwechsellage). Mein Thyreoglobulin (tg) Wert lag im Mai '16 bei 300 ng/ml (< 70 beivorhandener SD), im Oktober '16 bei 350 ng/ml, jetzt im Februar '17 liegt er bei 614 ng/ml. Die Wiederfindung und die tg-AK waren immer normal.Mein Arzt riet mir schon letztes Jahr zur SD-Op, ich hadere aber damit, da meine Schilddrüsen-Werte noch normal sind. Kann die Höhe bzw. der schnelle Anstieg des Thyreoglobulins auf irgendetwas hindeuten?

...zur Frage

Schilddrüse TSH - Werte

Hallo ! Mir wurde aufgrund eines Schilddrüsenkarzinom 2007 die Schilddrüse entfernt. Meine TSH basal - Werte waren am 27.11.09 bei 0,08µU/ml am 20.08.10 bei 0,08 µU/ml und jetzt am 10.01.2011 bei 0,33µU/ml . Meine L - Thyroxin Medikation ist täglich 150µg. Wer kann mir sagen warum in der kurzen Zeit mein TSH- Wert so gestiegen ist .Meine FT 4 Werte schwanken zwischen 1.71 -1.79 ng/dl. Vielen Dank im voraus. Gruß Zalavar

...zur Frage

Normwerte von Ferritin- und TSH-Blutproben

Hallo Ich habe vor kurzem im Rahmen meiner Therapie (wegen Panikattacken) die Aufgabe bekommen nochmal meine Blutwerte überprüfen zu lassen (insbesondere den Ferritin-Wert und die Schilddrüse), weil meine Therapeutin ausschließen will dass meine körperlichen Symptome daher rühren. Die Arzthelferin hat mir gesagt, dass alle Werte top sind und ich habe sie ausdrucken lassen, damit meine Therapeutin nochmal drüber gucken kann. Dabei bin ich stuzig geworden, weil die Normwerte für beide Blutwerte von den allgemeinen Normwerten abweichen. Ich bin jetzt leicht verunsichert und wollte fragen, ob jemand eigene Erfahrungen mit ähnlichen Werten hatte. Ich weiß selber, dass meine Panikattacken nicht von diesen Werten abhängen, darum geht es mir auch gar nicht. Aber ich wäre zumindest glücklich, wenn es mir körperlich ein wenig besser gehen würde, damit ich mehr Kraft habe gegen meine Probleme anzugehen. Darum einmal meine Werte, die Labornormen und die "allgemeinen" Normen im Vergleich:

Ferritin-Wert: Blutwert: 9,4 ng/ml Labornormwert: 9,0 - 140 ng/ml allgemein: 50 - 200 ng/ml (bzw. <10 ng/ml gilt oft als vollständig entleerter Eisenspeicher)

Hämolobin-Wert: Blutwert: 13,3 g/dl Labornormwert: 11,5 - 16,0 g/dl allgemein: 12-16 g/dl (also vollkommen normal)

TSH-Wert: Blutwert: 2,64 mU/l Labornormwert: 0,27 -4,20 mU/l allgemein: 0,3 - 2,5 mU/l

Bei der Schilddrüse muss man dazu sagen, dass ich ausdrücklich den Auftrag hatte meine Schilddrüse gründlich (also TSH, f3, f4 und so weiter) untersuchen zu lassen, weil ich familiär vorbelastet bin. Mein Arzt hat dies allerdings ignoriert, weshalb ich wohl oder übel zu einem Facharzt muss. Trotzdem würde ich gerne wissen, ob einige körperliche Symptome (z.B. Kopfschmerzen, Muskelzuckungen, ständige Müdigkeit) von meinem Ferritin-Wert kommen könnten?

...zur Frage

Wie kann ich Schildrüsenwerte (TSH und FT4) mit unterschiedlichen Einheiten umrechnen und vergleichen (z.B. mlU/l in ulU/ml)?

Ich möchte gerne TSH BASAL umrechnen!

Habe zwei Messungen.

  1. in uIU/ml
  2. in mlU/l Wert: 3.51 mlU/l = ? uIU/mL

Ausserdem FT4: 1. pmol/l 2. ng/dL Wert: 13,8 pmol/l = ? ng/dL 3.51 mlU/l = ?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?