Schiefe Schneidezähne ziehen und Implantate rein

1 Antwort

Implantate können schlimmstenfalls wieder abgestoßen werden, und dann müssten die Nachbarzähne beschliffen werden (sind sicher auch kariesfrei?) und du müsstest eine Brücke bekommen. Die kann noch so gut gemacht sein - das sieht man immer. Ich glaube nicht, dass das für eine junge Frau attraktiver ist als schiefe, aber gesunde Schneidezähne. Und wenn du in deinem Alter noch mal eine KFO-behandlung machen lässt, dann ist das doch sehr positiv. Ich glaube eher, dass du mit so einer "Zahnspange" leichter ins Gespräch mit einer Frau kommen wirst. Wer darüber dumme Bemerkungen macht, ist unter deinem Nivaeu!

Starke Probeme mit Zähnen, was tun?

Meine Freundin hat leider sehr starke Probleme mit ihren Zähnen und ich möchte versuchen zu helfen. Vielleicht hat ja jemand ein Tipp für mich. Hintergrund: Sie ist 32 und ihr müssen regelmäßig Zähne entfernt werden (bisher schon 4), weil Karies die Zähne so angefressen hat, dass sich Entzündungen bilden. Die Implantate sind immer extrem teuer (deutlich über 1.000 Euro) und sie muss die selbst zahlen - die GKV zahlt wohl nur einen gringen Teil. Brücken kommen nicht in Frage, weil dann die Nachbarzähne ja auch noch mit beschädigt wurden. Sie putzt sich die letzten Jahre immer sehr gründlich die Zähne und nimmt jeden Tag Zahnseide. Früher (vor 10-15 Jahren) hat sie das wohl nicht so genau genommen und war auch in der Ernährung nachlässig. Was würdet ihr nun tun? Es muss in den letzten Jahren wirklich jedes Jahr wieder ein Zahn raus. Man muss das doch irgendwie stoppen können. Gibt es die Möglichkeit, ärztliche Gutachten über die Zähne anzufordern? Ich hab leider keine Idee, wie man jetzt am besten fortfahren sollte, damit der Verfall der Zähne aufzuhalten ist. Optisch sehen die aus meiner Sicht übrigens noch sehr gut aus...aber ich bin eben kein Arzt.

...zur Frage

Zähne verschieben sich durch meine Weisheitszähne!

Ich habe meine Weisheitszähne nicht gezogen bekommen, da mein Arzt meinte, die hätten genug Platz. Jetzt verschieben sich andere Zähne im vorderen Bereich, kann das an den Weisheitszähnen liegen? Kann es passieren, dass sie die anderen Zähne verrücken? Ich habe an den Stellen, wo diese Zähne mal kommen sollen keine Schmerzen, aber wie soll ich das meinem Arzt erklären? Mit der Behandlung mit einer Spange (fest und lose) bin ich gerade vor einem halben Jahr fertig geworden... jetzt geht alles wieder kaputt und ich kann von vorne anfangen... Zahlt die Kasse in solch einem Fall die Kosten, die dann wieder anfallen? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Verunsichert wegen teilprothese

Hallo, ich trage seit januar 2014 eine teilprothese (interimsversorgung) oben wurden sechs zähne ersetzt und unten vier. komme auch sehr gut damit aus, kann normal essen und sprechen und lächel auch gerne. hätte gerne implantate oder brücken, aber implantate übernimmt die kasse nicht (für mich ist das zu teuer) und einer brücke nutzt nur unten, weil vier kann man mit brücke ersetzten, aber nicht sechs (oben). mein zahnarzt hat mir gesagt, dass ich auch mit einer interimsversorgung lange damit leben kann, denn ich spare mit was zusammen für implantate. naja, habe mal aus neugier gegooglet, über teilprothesen (klammerprothese) und bin irgendwie verunsichert, weil meistens immer was negatives stand. aber ich fühl mich gut damit und schäme mich auch nicht, und das ich die immer tragen kann, ist ja auch mit dem zahnarzt abgesprochen. klar am anfang musste ich mich daran gewöhnen, das sprechen war komisch und ich hatte angst, wenn ich esse, dann bricht der gaumen durch oder die klammern gehen kaputt. aber ich habe mich damit arrangiert, ich bin froh diesen schritt gemacht zu haben, weil schlechte zähne ist nicht gerade schön, aber dadurch das ich panische angst vor dem zahnarzt hatte und jetzt einen habe, der auf angstpatienten spezialiesiert ist. ich bin 25, weiblich und ich mag meine prothesen (hört sich vielleicht komisch an, ist aber so) aber wenn ich das bei google gelesen habe, bin ich irgendwie verunsichert. also ist eine teilprothese schlecht oder was? oder bin ich die einzige die damit klar kommt. das schwirrt mir gerade so durch den kopf

...zur Frage

Darf eine Krankenkasse beim Zahnersatz den doppelten Festzuschuss wieder zurück ziehen?

Ich bin in Behandlung bei meinem Zahnarzt dann wollte die Krankenkasse das ich zu einem Gutachter sollte das habe ich dann auch gemacht dann haben die gesagt zwei zähne würden sie nicht über nehmen den Rest schon so hat mir mein Zahnarzt es erklärt. Nach den wir nun angefangen haben, habe ich ein schreiben bekommen das der Festzuschuss falsch berechnet wurde ist das Rechtens ??

Bitte um Antwort und danke im Voraus

...zur Frage

Beckenschiefstand nach nur einer Behandlung geheilt?

Hallo alle zusammen!

Ich war heute das erste mal beim Osteopathen wegen meiner starken Nacken/-Schulterschmerzen. Sie hat sofort diagnostiziert, dass der Grund für die Schmerzen eindeutig in meinem schiefen Becken liegt. Sie meinte ebenso, dass keine OP nötig sei und sie in nur einer Behandlung mein Becken gerade rückt und meine Schmerzen verschwinden werden. Während der Behandlung habe ich fast nichts gespürt, dass heißt, sie hat sehr sehr sanfte Bewegungen gemacht, die eher einem Streicheln ähnelten. Mein Rücken tut nach der Behandlung weh, ist das überhaupt normal? ist es überhaupt möglich, so einen Fehler nach nur einen Mal zu beheben? Und wie lange dauert es, bis die Schmerzen im Rücken mich endlich verlassen?

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Weisheitszähne entfernen lassen?

Hallo und hier meine Frage,

müssen Weisheitszähne, die lt. Zahnarzt u. Röntgenbild schief liegen entfernt werden? Meine Tochter wird in einem Monat 14 Jahre alt und die Zahnspangenbehandlung ist fast beendet: Lose – Feste – Lose z. Zeit. Die Zähne stehen jetzt schön gerade, die Weisheitszähne sind noch nicht durchgebrochen, im UK liegen beide schief, auch einer der letzten Backenzähne (ist halb raus), machen ihr aber keine Probleme. Der Zahnarzt rät zur Entfernung aller vier Weisheitszähne und diesem Bachenzahn gleich mit, ansonsten sei die Zahnspangenbehandlung umsonst gewesen und Schauergeschichten über spätere Probleme mit den Weisheitszähnen wurden uns ausgemalt. Ich, als Laie, kann das nicht beurteilen, stelle mir aber die Frage, ob sich die Zähne vielleicht noch drehen können im Laufe der Zeit, oder ob sie überhaupt jemals Probleme machen werden. Es widerstrebt mir gesunde Zähne entfernen zu lassen und unnötige Risiken einzugehen. Ich habe in meinem Bekanntenkreis von ähnlichen „schiefen“ Diagnosen gehört. Es kommt mir so vor, als würde es kaum noch junge Leute geben, die ihre Weisheitszähne nicht haben entfernen lassen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Meinung zum Thema schildern würden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?