Schiebt sich euer Unterkiefer gerade nach vorne oder schräg?

1 Antwort

Ich habe doch NICHT gefragt, ob es normal ist, dass die Oberkieferzähne vor den unteren stehen!Klar, das ist normal...

Aber ich habe gefragt, ob sich euer Unterkiefer beim langsamen vorschieben vor dem Oberkiefer (siehe SPiegel!) gerade nach vorne schiebt. Bzw 2. ob sich euer Kiefergelenk ganz gerade nach unten öffnet oder euer Unterkiefer auch leicht nach rechts unten oder links unten geht, statt gaerade...?

Liebe franziska,

wenn du eine Ergänzung machen möchtest nutze bitte die Kommentarfunktion damit man weiß auf welche Antwort du dich bezie4hst.

Vielen Dank für dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Jule vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Passen eure Zähne gleich aufeinader, wenn ihr gaaaanz locker den kiefer schließt?

Ist das normal, dass wenn man Kiefer, Lippen, Mund , alles ganz locker lässt und dann in gerade Haltung den Kiefer schließt... dass dann zb , wie bei mir, erst nur die Schneidezähne vorne aufeinander kommen und man den Unterkiefer zum RICHTIGEN ZUBEIßen z.B. npch nach hinten ziehen muss?

...zur Frage

Schmerzen bei verblockten Kronen?

Ich habe im Unterkiefer vorne überkronte Schneidezähne und mit zwei Brückengliedern, die miteinander verblockt sind. Da ich unter Bruxismus leide, aber nachts eine Aufbisschiene im Oberkiefer trage, denke ich, dass sich zwei Zähne nach vorne verschieben (Brückenglieder). Kann das sein, dass auch einzelne Zähne aus dem Block verschoben werden können, oder ist das nur ein Gefühl? Bitte um schnelle Antworten! Danke!

...zur Frage

Brauche ich eine Zahnspange?

Hallo Community,

mir ist vor kurzem diese leichte Fehlstellung im Unterkiefer aufgefallen, hatte ich vor ein/zwei Monaten noch nicht..

Was denkt ihr, brauche ich eine Spange?

Btw bin 18 Jahre alt

...zur Frage

Bitte Helft mir! Beckenschiefstand doch kein Arzt oder Physiotherapeut kann helfen :( jemand da der sich auskennt?

Habe einen extremen Beckenschiefstand wie man auf dem Bild auch deutlich erkennen kan und der rechte Oberschenkel steht richtig nach vorne ab. Habe dadurch im Laufe der letzten Jahre immer mehr Beschwerden bekommen, von Knieschmerzen bis Skoliose usw.. laufen fällt mir auch schwer weil ich immer das Gefühl habe mich zieht es nach rechts vorne. War bei etlichen Physiotherapeuten und auch Orthopäden die aber alle keinen Rat darauf wussten. Die Orthopäden haben mich eingerenkt und danach wurde es noch schlimmer statt besser und Physiotherapie hat keinerlei Veränderung gebracht.

Ich selbst habe den Verdacht, dass der Schiefstand aufgrund einer muskulären Dysbalance besteht und ich somit nur selbst etwas dagegen tun kann. Habe auch zwei mal beim Orthopäden nachgefragt (aber keine Antwort darauf bekommen) & schon viel gegoogelt welche Muskeln dafür verantwortlich sein könnten aber ich werde einfach nicht schlau daraus..

Vielleicht habe ich Glück und einer von Euch hier weiß, welche Muskeln ich trainieren muss, damit sich das Becken auf der rechten Seite wieder nach hinten schiebt.

Danke schon mal im Voraus. Yasili

...zur Frage

Operationsmöglichkeit am Kiefer?

Wie man an meiner letzten Frage schon sieht, habe ich sehr mit starken Kieferproblemen uu kämpfen. Seit der Behandlung beim Kieferorthopäden mit einer Zahnspange ist es schlimmer geworden. Ich habe stärkere Schmerzen und mein Mund geht kaum noch auf. Ich habe gelesen dass bei einem Überbiss eine OP möglich ist. Allerdings habe ich ja keinen Überbiss sondern mein Unterkiefer ist zu weit rechts. Hat jemand ne Ahnung ob da ein OP möglich ist? Kann mir jemand was dazu sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?