Scheidet der Körper überflüssiges Cholesterin aus?

3 Antworten

Das Entscheidende ist die Differenz von beiden und der Faktor."Früher" war ein Gesamtcholesterinwert von 230 - 250 normal.Da die Pharmaindustrie mehr Medikamente verkaufen will,"senkte" sie den Wert auf 200 ca. Somit werden C-Senker besser verkauft! Es hilft,so wie beim Blutdruck,über Bewegung den Wert zu halten! Tiere wie Bären habe keinen erhöhten C-Wert, weil Tiere sehr viel mehr Vitamit C produzieren und somit das Cholesterin konstant halten! Das ist der Schlüssel,ausreichend Vitamin C hilft somit auch vor Arterienverkalkung zusammen mit Bewegung!

Hallo Hans Kroger, Das wäre natürlich schön, wenn der Körper so reagieren würde. Die Zusammenhänge sind aber etwas anders. Wenn die Blutfettwerte zu hoch sind, hat das Gründe oder Ursachen. Diese Ursachen zu erkennen und abzustellen, ist die wichtigste Maßnahme. Alles andere rangiert dahinter. Als 1. würde ich mir mal meine Ernährung ansehen, ob die vielleicht zu viel oder auch die falschen Fette enthält. Das läßt sich reduzieren und verändern. Ein 2. Aspekt ist folgender: Der Körper kann bei Bedarf die Cholesterinproduktion ankurbeln und damit die Cholesterinwerte erheblich erhöhen. Das macht er insbesondere dann, wenn Arterien oder andere Gefäße schwach und rissig geworden sind und Unterstützung brauchen bzw. repariert werden müssen. Es handelt sich hierbei um einen Notmechanismus des Organismus, den er benutzt, um Gefahren abzuwenden, der jedoch den großen Nachteil hat, daß dadurch vermehrt Ablagerungen entstehen. Wenn er diesen Notmechanismuis einsetzt, ist das ein Hinweis darauf, daß ihm wichtige Substanzen fehlen, nämlich die, welche er zum Aufbau und zur Reparatur der Zellen der Blutgefäße und des Bindegewebes dringend braucht. Der Einsatz von Senkern löst dies Problem auch nicht, macht aber ein besseres Bild und gaukelt dem Betroffenen vor, alles sei in Ordnung. leider ein Trugschluß! Alles Gute! M.

Das wär schön . aber so einfach funktioniert der Körper leider nicht. Zu dem Thema sage ich folgendes: 1.Neuere Untersuchungen besagen, daß der Einfluß exogener Faktoren (v.a.Ernährung) auf den Anstieg des Ch-Wert nicht so groß ist, wie bisher angenommen. Das heißt jedoch nicht, daß die Ernährung nicht von großer Bedeutung für die Gesundheit wäre.
2.Endogene Faktoren dagegen sollen eine große Rolle spielen und die Hauptursache sein. Im Kurztext: Instabile Gefäße (Arterien, Venen etc.)verursachen einen Anstieg des Cholesterins, damit Risse im Gefäßsystem gekittet werden können.Es handelt sich dabei um einen Notmechanismus des Körpers, weil er einen Mangel an den "Bausteinen"hat, die für den Aufbau stabiler Zellen sowie neuer Zellen verantwortlich sind. 3. Informationen, Studien und Erfahrungsberichte im Internet z.B. bei Dr. Rath-Gesundheitsallianz. Alles Gute! M.

Nimmt man in den Wechseljahren grundsätzlich zu?

Ich habe hier jetzt schon öfter davon gelesen und große Angst, da ich zu den Leuten gehöre, die ohnehin schon viel schneller an Gewicht zulegen, als dass sie es verlieren. Wie kann man eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren verhindern? Nehmen wirklich alle Frauen während dieser Zeit viel zu und können die überzähligen Pfunde dann nicht wieder herunterbekommen? Ich bin jetzt fast 41 und müsste dringend abnehmen. Das gestaltet sich allerdings auch schwieriger als gedacht, da mein Körper mit der Fettverbrennung Probleme zu haben scheint. Ich nehme - wie gesagt - sehr schnell zu und nur ganz langsam ab.

...zur Frage

kann man muskeln aufbauen ohne fett zu zunehmen wen man so vile isst wie der körper verdaut

Also ich will das nur die muskeln wachsen und nicht das ich spärer ausehe wie die typen mit dicken fetten armen da wo.muskeln und viel fett zisammen sind.ich will das man nur die muakeln sieht also halt wenig fett geht es mit dieser ess methode aber halt eiweiß haltige nahrung . Ich treibe krafsport und teakwando.

...zur Frage

Einschätzung der Gesundheit in Bezug auf das Cholesterin und Triglycerid

Wie schätzt man die Gesundheit folgender Person ein, nach dem diese beim Gesundheitscheck war:

Er ist 42 Jahre, 180 cm groß und wiegt 95 Kilo, was aber in Ordnung ist, da er ins Fitness-Center geht und ganz gut Muskeln aufgebaut hat; ach ja, besagte Person hat einen flachen Bauch, wirklich!

Er isst zweimal täglich warm und diese Nahrung kommt meistens aus der Dose (Eintopf) oder aus der Tüte (tiefgefroren). Er isst viel Fleisch und leider gar kein Obst und Gemüse, weil es mir einfach nicht schmeckt. Da er aber wenigstens halbwegs gesund davonkommen will, isst er manchmal Müsli (Ballaststoffe), nimmt täglich eine Omega3 – Pillen zu sich und trinkt mehrmals pro Woche Smoothies. Seine Milch hat immer nur einen Fettanteil von 0,3 Prozent, auf Margarine und Butter verzichtet er komplett und mindestens einmal pro Woche gibt es auch richtigen Fisch bei ihm. Rauchen tut er seit 6 Jahren nicht mehr, isst gar keine Chips und nur sehr selten Süßigkeiten. Marmelade wird morgens auch nur sehr dünn aufgestrichen. Fastfood kaum gegessen und Speisen aus der Fritteause meidet er ebenfalls komplett!

Er hat folgende Werte:

Cholesterin gesamt 245, knapp oberhalb von 240 als Normwert

HDL-Cholesterin: 42, das ist wohl okay, da die Normwerte bei 40-60 liegen

LDL-Cholesterin: 143, noch in Ordnung, da erst alles ab 160 schlecht sein soll

Triglyceride: 299 und da soll alles über 200 gefährlich sein – und da ist er ja nun leider recht weit darüber!!! Oder konnte es sein, dass dieser Wert nur deshalb so hoch ist, weil er zwei Tage vorher Alkohol getrunken hat? Das Alk das Ergebnis verfälscht, hat er erst bei seiner Recherche im Internet später festgestellt!

...zur Frage

Nimmt man nach dem Abnehmen schneller wieder zu?

Letzten Sommer und Herbst habe ich es geschafft, einige Kilos abzunehmen. Nun scheint mir, dass mein Körper regelrecht nach Kalorien lechzt und sofort mit Zunahme reagiert. Wo ich früher nicht so schnell zugenommen habe, geht es jetzt, nach dem Abnehmen umso schneller. Hat der Stoffwechsel sich geändert?

...zur Frage

Wieso nimmt man immer so schlagartig zu?

Selbst wenn man über längere Zeit beim Essen "sündigt", passiert oft auch über längere Zeit nichts. Dann aber geht der Zeiger der Waage auf einen Schlag gleich um ein oder zwei Kilo weiter. Nimmt der Körper nicht kontinuirlich zu, wenn man zuviel ißt?

...zur Frage

Helfen Omega 3 Fettsäuren gegen Cholesterin?

Mein Arzt hat mir erzählt ich soll Omega 3 Fettsäure Kapseln schlucken. Das senkt den Cholesterin. Das habe ich dann meinem Freund erzählt und der sagt, das ist vollkommener Quatsch. Wem soll ich jetzt glauben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?