Scharlach :( - Was tun?

1 Antwort

Hallo Yorudan, da Deine Mutter Krankenschwester ist, bin ich etwas entsetzt, dass sie Dir nicht gesagt hat, dass es sich bei Scharlach um eine hochansteckende Krankheit handelt, die durch Tröpfcheninfektion weitergegeben wird. Deine Tochter dürfte meiner Ansicht nach auf keinen Fall in den Kindergarten oder in die Schule, falls Du sie schon angesteckt haben solltest. Auf keinen Fall kurzen Sprechabstand halten, auf keinen Fall küssen, eigenes Geschirr muss umgehend nach Benutzung in die Spülmaschine. Google doch einfach mal, wenn Dein Fieber etwas runtergegangen ist, über die Ansteckungsgefahr bei Scharlach. Dies ist eine ernstzunehmende Krankheit!! Kannst Du nicht vielleicht bei Deiner Mutter auskurieren? Erkundige Dich über die Inkubationszeit der Erreger. Gute Besserung Gerda

Meine Tochter ist jetzt vorerst zu meiner Mutter gezogen, denn mit bei der wohnt eben auch noch meine kleine Schwester, die eine Immunschwäche hat und die möchte ich auch nicht gefährden.

Ich bin heute morgen allerdings wohl auch irgendwo zusammengebrochen, ich kann mich kaum noch erinnern, ich bin ins Bad, dann wurd's schwarz und dann bin ich auf dem Sofa wieder zu mir gekommen und mein bester Freund hing über mir und meinte mein Fieber wäre von (vor dem Bad) 38,6 auf 39,9. Innerhalb von ca. einer viertel Stunde, 20 Minuten? - Was kann das denn gewesen sein?

Die Halsschmerzen werden auch nicht besser :(

Aber danke für deine Antwort :D

0

Was möchtest Du wissen?