Schäme mich zu sehr um zum Zahnarzt zu gehen! Wie kann ich das überwinden?

6 Antworten

Schämen muss man sich da sowieso nicht,es ist sehr mutig von dir zum Arzt zu gehen!! Ich denke mal du weißt dass du früher oder später sowieso hin musst, am besten so früh als möglich. du solltest dir zuerst einen Termin besorgen, das tut nicht weh und du bist schon mal einen Schritt weiter. Und am Tag des Geschehens solltest du die ein bisschen zeit nehmen und darüber nachdenken,also dir gut Zureden.... Ich schaff das schon ... Was soll schon passieren... Im Warteraum darfst du dich auch nicht verrückt machen,relax einfach. ;) Wenn du willst kannst du den Zahnarzt ja darauf aufmerksam machen dass du ein bisschen ängstlich bist.und du wirst sehen wenn du wieder Zuhause bist,wirst du richtig stolz auf dich sein :) Viel Glück und ich hoffe ich konnte für helfen

Ich kann dir nur eines dazu sagen, geh zum Zahnarzt, denn die haben schon viel schlimmere Sachen gesehen und sind es gewohnt. Übrigens auch die Zahnarzthelferinnen sind mit ein solcher Problematik vertraut. Mach einfach einen Termin aus und gehe hin. Es wird niemand über dich lachen, im Gegenteil, sie werden dich bewundern, dass du diesen Mut aufgebracht hast.

Viel Erfolg und alles Gute von rulamann

Erstaunlich: die Frage lautet: "Was kann ich tun um meine Angst und vorallem Scham zu überwinden?" und nur eine(r) beantwortet die, und der/die auch nur mit einem Link-Verweis.

Da stellt sich mir die Frage, warum die Beantworter hier posten, wenn sie die Fragen nicht beantworten.

Zur Frage, was du tun kannst: Leg dich irgendwo hin, wo du ungestört bist, entspanne ein paar Minuten den Körper, rufe dann innerlich die Angst/Scham und fühle sie. Geh dann tiefer ins Gefühl, verstärke es quasi; stell dir das schlimmste Szenarium vor, das passieren kann (z.B. alle lachen dich aus oder ZA schmeißt dich aus der Praxis) und fühle, wie es sich anfühlt (schlecht natürlich), fühle es tiefer.... Dann lass das Gefühl los (es verschwindet dann von selbst) Wiederhole die Übg, falls du meinst, es ist notwendig.

Wahrscheinlich hat sich dann die Sache nach dem 2. mal erledigt (wenn es nicht eine sehr tiefe Blockade ist)

Hilfe meine Zähne knacksen :S Bitte antworten :(

Wenn ich etwas esse knacksen mir die Schneidezähne.. Sie fühlen sich dann locker an.. zb wenn ich mit meiner zunge dagegen drücke macht es "knacks" aber das kann man halt nicht hören.. Beim zahnarzt war ich auch schon.. er meint alles wäre OK. die zähne sitzen fest.. In der klinik war ich auch und im röntgenbild war auch nichts zu erkennen.. aber mich stört das total und mache mir große sorgen.. hab angst etwas abzubeisen, dass mir dann die zähne rausfallen :( .. hab deshalb auch seit tagen kein appetit mehr.. das macht mich noch wahnsinnig.. eine beisschiene hab ich auch aber das hilft auch nichts.. und das geht schon seit wochen so .. dafor hatte ich nicht so ein problem.. und vorallem wenn ich etwas zwischen die zähne habe knackst es.. bitte schreibt zurück ich hab so angst um meine zähne.. es macht mich psychisch fertig weil ich nicht mal gescheid essen kann :(

...zur Frage

Karies in schon kaputten Zähnen.Kein Zahnersatz bezahlt?

Ich muss bald zum Zahnarzt, dass war sowieso hinfällig, deshalb habe ich vor 3 Tagen meine Zähne mal mit einem Handspiegel betrachtet und an den beiden vordersten Schneidezähnen obenKaries entdeckt. Ein Zahn hat ein schwarzes Loch und ist, sowie der andere auch, dunkel verfärbt. Vorne sind sie auch etwas dunkler, aber nicht so dunkel wie von hinten. Da ich 2001 einen Fahrradunfall hatte, sind diese 2 Zähne ziemlich kaputt. Der rechte ist halb abgebrochen und der linke angeknackst und das Zahnfleisch darüber musste operativ gereinigt werden. Beide Zähne haben tote Wurzeln und sind übergroß, so dass mein Zahnarzt extragroße Wurzelbohrer brauchte. Jetzt habe ich gerade die Sorge, ob die Zähne vielleicht ganz rausmüssen und ob die Versicherung das übernimmt. Heute habe ich eine Zahnzusatzversicherung bei der Ergo abgeschloßen, aber irgendwie habe ich Angst vor möglichen finanziellen Kosten. Letztes Jahr war ich mindestens 1-mal beim Zahnarzt. Und unten habe ich noch einen Retainer, der seit einem Jahr wohl rausmüsste.

...zur Frage

Karies mit 14????

Hallo, Ich bin 14 Jahre alt und hatte noch nie Probleme mit meinen bleibenden Zähnen( mal ein kleines Loch im Milchzahn mit 5). Heute war ich beim Zahnarzt und der hat in 3 Backenzähnen Löcher entdeckt. Meine Eltern haben immer sehr auf meine Zahnpflege geachtet und als sie dann nicht mehr so konturiert haben, habe ich mir die zähne nur noch höchstens einmal am Tag geputzt. Ich esse fast jeden Tag süßes kann die karies daher kommen? Der Zahnarzt will mir jetzt silberne Füllungen rein machen aber ich habe Angst, dass meine Eltern die entdecken :( mit 14 schon die Zähne kaputt :(((

Hattet ihr mit 14 auch schon karies und wie habt ihr es euren Eltern beigebracht wie haben sie reagiert?

...zur Frage

Zähne ziehen bei Epilepsie

Hallo, Zusammen !

Bei mir sollen drei Backenzähne gezogen werden.

Ich habe Epilepsie (anfallsfrei).

Das soll in einer Zahnklinik gemacht werden.

Ich habe Angst, dass ich gegen meinen Willen eine Vollnarkose akzeptieren muss, weil ich Angst habe, in diesem Zusammenhang einen epileptischen Anfall zu bekommen..

Werden die drei Zähne in einem Rutsch gezogen?

Muss ich eine Vollnarkose gegen meinen Willen hinnehmen?

Ich habe bereits bei einem früheren Zahnarzt heftigste Zahnbehandlungen bei normaler Betäubung überstehen müssen und überstanden.

Mein früherer Zahnarzt ist in den Ruhestand gegangen und ich musste mir einen neuen suchen, der gleich mit der Diagnose kam, dass die linken unteren Backenzähne wegen ihres schlechten Zustandes gezogen werden müssten. In meinem Blutbild ist aber seltsamerweise nichts Auffälliges zu sehen in Bezug auf möglichen Entzündungsvorgängen im Körper.

Vielen Dank für die Beratung.

Mit freundlichen Grüßen

Alpexcin78

...zur Frage

Beschwerden durch Zähne?

Ein Bekannter erzählte mir, dass er durch seinen schlechten Zähne auch körperliche Beschwerden hatte. Die Bakterien, welche er immer schluckte, zogen auch den restlichen Körper in Mittleidenschaft, so dass er sich ständig krank fühlte.

Ich habe unheimliche angst vorm Zahnarzt und war auch schon länger nicht mehr, trotz Beschwerden. Habe es zumindest geschafft mit heute für den 07.April einen Termin geben zu lassen, bei einem Zahnarzt, welcher auf Angstpatienten spezialisiert ist.

Seit Monaten geht es mir schlecht. Ich fühle mich ständig krank und komme gar nicht mehr auf die Beine. Bisher dachte ich dass die Symptome und die Kraftlosigkeit von meinen Schilddrüsenproblemen kommen, aber könnten es auch die Zähne sein?

Stimmt es wirklich, dass Bakterien aus dem Mund den Körper derart schädigen können?

Welche Symptome gibt es da zum Beispiel?

...zur Frage

Weisheitszähne rausoperieren mit Vollnarkose

Hallo zusammen,

Ich war vor kurzem beim Zahnarzt und dieser meinte, dass meine Weisheitszähne in ca. einem halben Jahr rausoperiert werden sollten, da mein Kiefer zu klein ist( die Weisheitszähne liegen noch in der Kieferhöhle). Außerdem meinte meine Zahnärztin, dass sie warten wollte, bis die Zähne mit Wurzelbildung angefangen haben. Ist mir nicht ganz schlüssig, da es doch leichter ist, die Zähne ohne Wurzeln herauszuoperieren. Ich frage mich nun, ob es sinnvoll ist, eine Vollnarkose zu nehmen, da ich vor dem Eingriff tatsächlich Angst hab, da die Zähne noch in der Kieferhöhle liegen. Außerdem mache ich im nächsten Jahr Abitur und kann mir lange Fehlzeiten nicht erlauben(kann man die OP auf nach dem Abitur schieben?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?