Schadet wenig rauchen dem Wachstum?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rauchen schadet nicht dem Wachstum, darauf hat es keinen Einfluss. Es schadet der Gesundheit, auch wenig rauchen.

Ich habe selbst die Erfahrung gemacht. Nach ein paar Jahren moderaten Rauchens, bekam ich plötzlich nachts Engegefühle und jede Erkältung und Infektion dauerte viel länger als sonst.

Ich habe dann von einem Tag auf den anderen aufgehöhrt zu rauchen und nach einem Jahr waren alle Symptome weg. Such dir lieber andere Dinge, die dir gefallen und deiner Gesundheit zuträglich sind.

Man hat nur eine Gesundheit und ohne Gesundheit ist alles nichts!

Hör mit dem Rauchen auf.

trotzdem Rauchen da es mir gefällt

Genau, weil das so gut riecht. Und so günstig ist.

Mit dem Rauchen habe ich noch alles unter Kontrolle ich schaffe es aufzuhören.

Na dann mach mal.

Nein, das hat mit Wachstum nichts zu tun.

Kopfschmerzen, Schwindel und Benommenheit?

Hallo ich bin Männlich und 17 Jahre alt und habe seit 3. Wochen ein paar Symptome die mich ein wenig Nerven bzw mich schon sehr belasten.

Ich habe seit ca 3. Wochen Kopfschmerzen und Schwindel meist gegen Abends und nach dem Aufstehen dazu kommt manchmal ein Gefühl als würde man die Welt anderst sehen als sonst so als wäre man leicht angetrunken bzw als wäre man in einem Traum und konnte so bei einem fall auch die realität nicht wahrnehmen. ( hört sich so komisch an ) und meine Konzentration hat auch sehr abgenommen. Ich nehme aber schon seit ca. einem halben Jahr kein Alkohol zu mir und Rauchen bzw andere mittel nehme ich nicht. Ich habe mich schon im Internet ein wenig umgeschaut deswegen konnte aber so nichts finden meine freunde meinen es wäre jetzt wegen dem Wachstum aber das es jetzt schon länger als 3 Wochen dauert macht mir ein wenig angst. Hatte auch schon eine ärztliche Untersuchung und die haben gemeint das sie nichts feststellen konnten und so bis jetzt nicht weiter helfen können. Könnt Ihr mir evt. ein wenig helfen ob evt. paar Leute das hatten die diese frage lesen oder Leute die das schon mal irgendwo gehört haben?

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Bauch und Hüftspeck wirklich runter?

Hallo...

ich würde gerne im Bauch- und Hüftbereich ein wenig abnehmen... ich habe so im ganzen ein ganz normales Gewicht, bin 1.65m und wiege ungefähr 56kg. Allerdings nehme ich immer und immer mehr in der Bauchregion zu. Ich habe schon einiges im Internet über abnehmen gelesen, allerdings würde ich gerne eigene Tips bekommen.

Sollte ich meine Ernährung komplett umstellen? Habe des öfteren gehört das es schon reicht, wenn man regelmäßig und Gesund ißt. Aber Gesund ist ja auch wieder ein weit dahergeholter Begriff.

Was für Sportübungen sollte ich machen, sodass ich nur den Bauch, die Beine und die Hüfte trainiere? Joggen fällt bei mir leider im Moment flach, Gesunheitlich.

Ich würde mich sehr über ein paar ernstgemeinte hilfreiche Tips freuen :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Wann müssen die Weisheitszähne zwingend raus? Schadet es, wenn die drin bleiben?

Meine Weisheitszähne kommen so langsam durch, beziehungsweise spüre ich sie schon eine Weile, mein Zahnarzt hat mich bereits darauf angesprochen, ob ich sie nicht entfernen lassen möchte, aber eigentlich würde ich noch gerne warten, bin auch beruflich sehr eingespannt und möchte mich nicht unbedingt unnötig operieren lassen. Besser wäre es laut dem Arzt, aber nicht zwingend notwendig - wobei ich mit der Beratung ohnehin nicht so zufrieden bin, fühlte mich eher ein wenig abgefertigt. Wirklich Beschwerden habe ich nicht, beziehungsweise drückt es manchmal ein paar Tage lang, dann ist es aber wieder weg und es tut auch nicht richtig weh. Wie sind denn so eure Erfahrungen, muss ich dann davon ausgehen, dass das noch schlimmer wird oder kann ich ruhig erstmal abwarten? Schadet es irgendwie, die Weisheitszähne zu behalten?

...zur Frage

Herzstechen, wenig Essen, Stress, rauchen

Hallo!

Ich bin Studentin, 21 Jahre alt und stecke momentan ziemlich in der Prüfungszeit, d.h. ich habe momentan viel Stress. Zusätzlich arbeite ich auch noch in der Gastronomie, was auch oft sehr stressig ist. Seit ein paar Tagen hab ich immer so komisches Herzstechen. Es tut nicht arg weh, aber es fühlt sich trotzdem komisch an.

Ich sollte erwähnen, dass ich jahrelang unter Magersucht litt. Ich wurde zwar "geheilt", aber in den letzten zwei Monaten habe ich kaum gegessen (zweimal im Dezember und zweimal im Januar), ansonsten ernähre ich mich flüssig: Kaffee (oft mit Soja- und Vollmilch).

Leider rauche ich auch nicht gerade wenig, vor allem jetzt in der stressigen Prüfungsphase ist es richtig schlimm. Meist ein halbes Päckchen am Tag, manchmal sogar mehr.

Mir ist klar, dass das alles Faktoren sind, die für das Herz nicht gerade förderlich sind. Was können diese Anzeichen bedeuten? Zum Arzt kann ich leider nicht, ich hab keine Zeit, weil ich jeden Tag Prüfung schreibe, ansonsten muss ich lernen oder arbeiten.

Ich wäre dankbar über jede Info.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?