Schadet Fernseher en Ohren

1 Antwort

Das ist egal ob es natürliche oder unnatürliche Schallquellen sind, von denen der Lärm ausgeht. Wer mehr als 85 dB Lärm über mehrere Stunden am Tag über Jahre hinweg seinen Ohren aussetzt oder ausgesetzt wird, muss mit einer Schwerhörigkeit durch die Lärmschädigung rechnen. Die inneren Haarzellen des Innenohres gehen kaputt. Unsere Sprache bewegt sich im Bereich von 45- 65 dB, ein Rasenmäher verursacht 100 dB. Wer jeden Tag Rasen mäht, sollte seine Ohren schützen. Berufe, in denen man Lärm ausgesetzt wird, unterliegen berufsgenossenschaftlichen Schutzrichtlinien (z.B. Fluglotsen) und strengen Kontrollen durch diese. Trotzdem ist Alltagslärm immer noch sehr relevant in Bezug auf die Lärmschwerhörigkeit , wenn man z.B. neben einer ICE- Strecke wohnt oder Autobahn. Man sollte seinen Ohren immer wieder Ruhepausen gönnen, auch beim Fernsehen und den Kasten leise einstellen. Ohrkopfhörer, aus denen harte Rockmusik hämmert führen auf Dauer auch zu einer Schallempfindungsstörung und Schwerhörigkeit. Schwierig wird es in Berufen, in denen der Mensch sein Gehör braucht und nicht schützen kann, z.B. wenn derjenige im Orchester mitspielt.

Dankeschön ... sollte ich auch ne pause machen , wenn der Fernseher oder die musik leise eingestellt ist (wenn ich über 5 Stunden höre?)

0

Wieviel Dezibel ist für Kinder noch okay?

Mein Sohn ist 12 Jahre alt. Er hört gern laut Musik. Mir ist die Musik manchmal zu laut und ich finde es schadet seinem Gehör. Nur so etwas mag er nicht hören. Sein CD-Player zeigt die Lautstärke in Dezibel an. Mich würde interessieren ab wieviel Dezibel das Gehör von Kindern geschädigt werden?

...zur Frage

Ohren tuen weh beim leisen Musik hören.

Hallo, seit einer Woche tuen mir die Ohren weh wenn ich mein Headset oder Kopfhörer aufhabe und Musik höre. Meist fangen die Schmerzen nach 10min an. Dann hab ich mal paar Tage keine Musik gehört und sobald ich wieder mein Headset aufhabe fangen die Schmerzen wieder an. Ich höre auch garnicht laut Musik sondern eher leise um Gehörschäden zu vermeiden....Hab mein Ton auch mal auf die niedrigste Stufe gestellt aber es kommen dennoch die Schmerzen.

Also es tut nur weh wenn ich Headset/Kopfhörer aufhabe und mir ein Video damit angucke oder Musik höre, sonst tut mein Ohr nie weh.

Es fühlt sich auch so an als ob was im Ohr drinn wäre so eine Art harte Kugel. Zwischen Ohr und Kiefer wo man da so mit dem Finger rein gehen kann da fühle ich diese ''Kugel'' die dann auch weh tut wenn ich Musik höre.

Also ein Hörschaden habe ich nicht , aber was könnte das sein?^^

...zur Frage

Schaden Schaumstoff-Ohrenstöpsel dem Gehör(gang) & kann man die Wirkung verbessern?

Hallo,

sind Ohrenstöpsel (aus Schaumstoff von Ohropax) für die Ohren schädlich? Ich habe bereits lesen können, dass man sich zu sehr daran gewöhnen kann. Aber wie sieht es mit dem Gehörgang direkt aus? Wattestäbchen sollen ja ebenfalls nicht gut für die Ohren sein (obwohl sie sehr weich sind), besonders wenn man fester drückt/reibt. Aber um bei den Ohrenstöpseln wirklich eine Besserung zu spüren, muss ich sie schon sehr tief reindrücken, dass sie kaum noch raushängen. Da entsteht ja eigentlich auch eine Reibung bei den empfindlichen Haaren im Ohr. Ich denke nicht, dass das gut ist.

Andernfalls bin ich aber die nächsten 2 Monate darauf angewiesen, da ich schnell durch Geräusche wach werde ...

Mache ich mir zurecht Sorgen? Schade ich meinen Ohren und meinem Hörvermögen damit auf Dauer, besonders wenn ich sie recht tief reindrücke? Was ist der Unterschied zu Wattestäbchen?

Andernfalls nützen sie nämlich kaum etwas oder fallen nachts sogar wieder raus. Sie dämpfen die meisten Geräusche nur, egal ob diese weiter entfernt oder direkt in meinem Umfeld passieren. Kann man die Wirkung noch irgendwie verbessern?

Edit: Ich habe gerade mal nach geschaut. Auf der Verpackung steht bis zu 32dB. Selbst ein einfacher Ventilator hat schon 35 Dezibel, aber immer noch besser, als gar keine. Ansonsten bleiben meine Fragen und mich würde weiterhin interessieren, ob ich die Wirkung irgendwie verbessern kann.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Herzfehler trotz Untersuchung?

Hallo

Mal wieder eine Frage von mir...

Ich habe immer wieder Extraschläge. Es fühlt sich jeweils wie Aussetzer an. ich war schon in Abklärung beim Herzspezialisten. Er hat ein 24 Std EKG sowie ein Belastungstest gemacht. Blut etc. natürlich auch. Es war alles in Ordnung. Mein Puls ist sehr Tief, da ich viel Ausdauersport mache. Laut seinen Worten ein Gesundes Herz und ich solle weiterhin so Sport machen wie es mir gefällt.

Allerdings zweifel ich immer wieder dran ob das so wirklich stimmen kann. Oft "setzt mein Herz auch beim Sport aus", dies fühlt sich sehr unangenehm an, ist aber nach einem mal meist wieder weg. Auch sonst stich es manchmal einfach so und stellt einem wie ein bisschen die Luft ab.

Ich bin 30 Jahre alt und eigentlich sehr fit... aber man hört ja immer wieder von Sportlern oder anderen Leuten die mit so jungen Jahren plötzlich den Herztod sterben... das möchte ich möglich vermeiden :-)

...zur Frage

Sind meine Ohren mit 14 wegen lauten Kopfhörern kaputt?

Hi, ich bin 14 und hörer seit mehreren Jahren oft auf der lautesten Stufe fast täglich so 30min-1h Musik. Ich habe mitbekommen, dass wenn ich das Autoradio angeschaltet habe, Fahrer oder Mitfahrer sagen, dass ich es viel zu laut habe. Ich persönlich finde es gerade richtig oder manchmal zu leise. Als ich eine Serie am Fernseher geschaut habe, habe ich die Leute oft nicht verstanden, wenn es laute Hintergrundgeräusche im Film gab wie zB. Regen. Meine Mutter hat immer gesagt, dass wenn ich so Musik höre, ich mit 30 automatisch taub bin, wenn ich mit 18 erst damit aufhöre. Ich bin gerade sehr besorgt, ich will nicht taub sein, ich höre sehr gerne. Ich kann Menschen immer gut verstehen wenn sie reden, es sollten nur nicht fünf auf einmal sein. Werde ich tatsächlich schnell taub werden, selbst wenn ich ab jetzt mit halber Lautstärke höre? Weil anscheinend habe ich jetzt sogar einen Gehörverlust, oder ist das normal? Beim Frequenztest auf Youtube konnte ich ab 19000 KHz nichts mehr hören obwohl unter 20-Jährige das noch hören sollten. Bitte Antworten ich habe ziemlich Angst!

...zur Frage

starker Husten und Ohrenschmerz/ schlechtes Hören

Ich hab seit knapp einer Woche husten, der nicht besser wird, sondern eher schlimmer. Fieber hatte ich auch, es war nicht sehr hoch und ist shcon wieder weg. Zwei mal hab ich auch gebrochen.

Nachts schlaf ich schlecht und wach immer wieder auf, wei lich keine Luft bekomme.

Seit heute hab ich auch noch Ohrenschmerzen bzs hör ich auf dem rechten Ohr kaum noch etwas. (Ich hatte auch schon zwei mal ein Zwiebelsäckchen auf dem Ohr, geholten hat es vielleicht eine halbde Stunde)

Hat jemand eine Ahnung was da helfen könnte? Bzw was das ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?