Schadet Fernseher en Ohren

1 Antwort

Das ist egal ob es natürliche oder unnatürliche Schallquellen sind, von denen der Lärm ausgeht. Wer mehr als 85 dB Lärm über mehrere Stunden am Tag über Jahre hinweg seinen Ohren aussetzt oder ausgesetzt wird, muss mit einer Schwerhörigkeit durch die Lärmschädigung rechnen. Die inneren Haarzellen des Innenohres gehen kaputt. Unsere Sprache bewegt sich im Bereich von 45- 65 dB, ein Rasenmäher verursacht 100 dB. Wer jeden Tag Rasen mäht, sollte seine Ohren schützen. Berufe, in denen man Lärm ausgesetzt wird, unterliegen berufsgenossenschaftlichen Schutzrichtlinien (z.B. Fluglotsen) und strengen Kontrollen durch diese. Trotzdem ist Alltagslärm immer noch sehr relevant in Bezug auf die Lärmschwerhörigkeit , wenn man z.B. neben einer ICE- Strecke wohnt oder Autobahn. Man sollte seinen Ohren immer wieder Ruhepausen gönnen, auch beim Fernsehen und den Kasten leise einstellen. Ohrkopfhörer, aus denen harte Rockmusik hämmert führen auf Dauer auch zu einer Schallempfindungsstörung und Schwerhörigkeit. Schwierig wird es in Berufen, in denen der Mensch sein Gehör braucht und nicht schützen kann, z.B. wenn derjenige im Orchester mitspielt.

4

Dankeschön ... sollte ich auch ne pause machen , wenn der Fernseher oder die musik leise eingestellt ist (wenn ich über 5 Stunden höre?)

0

Condylox benutzen

Hallo Leute!

Ich hab mal ne Frage zu Condylox ..

ich hab im Internet die Erfahrungsberichte gelesen, dass Condylox sehr heftig sein soll, die Haut sogar "wegätzen" soll. Nun benutze ich das Zeug in der 3. Woche (pro Woche 3 x täglich 2 mal auftragen) und bei mir stellt sich keinerlei Wirkung ein ...

Jetzt hab ich im Internet gelesen, dass alle sagen "im Abstand von 12 Stunden". Ich hab scheinbar eine neuere Version von Condylox, in der Packungsbeilage steht nichts davon, dass man im Abstand von 12 Stunden jeweils etwas auftragen soll.

Irgendwas kann doch nicht stimmen ... bei anderen stellen sich in der 1. Woche nach 3 Tagen schon Erfolge ein und ich warte immer noch vergeblich!

Liegt es vielleicht daran, dass ich ein Wattestäbchen für alle Feigwarzen verwende?

Bin echt verzweifelt ...

...zur Frage

Hausschuhe für Kinder schädlich?

Hallo,

man hört ja bei vielen Schuhherstellern das die mit schaedlichen Stoffen belastet sind. Habe auch vor einiger Zeit mal eine Reportage darüber gesehen....Kann mich nur nicht mehr richtig an die einzigen Labels erinnern die da genannt wurden.

Auf der Suche nach einem Geschenk für meine Nichte bin ich jetzt auf Giesswein gekommen. Laut der HP: http://www.giesswein.com/ klingt die Marke sehr gut und es wirkt für mich so, als wenn da bei der auswahl des Materials wirklich drauf geachtet wird. Könnt ihr was über die Marke sagen?

Danke vorab!

...zur Frage

weniger essen, mehr ausdauersport - trotzdem permanente zunahme

Hallo zusammen, ich habe ein Problem, ich nehme immer mehr zu. Ich weiß das hört sich zunächst normal an ^^ aber ich esse weniger. Ich gehe jeden Tag mind. 60 Minuten ins Fitnessstudio, ausschließlich Ausdauer (also entweder laufband oder Crosstrainer auf leichtester Stufe). Dabei verbrenne ich laut Anzeige immer so um die 500 kcal. Also ich mache kein Muskeltraining, nur ausdauer. Wenn ich zuhause bin esse ich nicht besonders viel, ich nehme am Tag ca. 1000 kcal zu mir. Normaler weise müsste ich doch abnhemen =/ Ich nehme aber immer weiter zu. Ich esse auch KEINE Süigkeiten. Ich habe auch das gefühl wassereinlagerungen zu haben, ich weiß aber nicht wie sich sowas auswirkt. Woher kann das kommen?? Ich verzweifel echt. Kein Sport zu treiben ist ja auch keine Lösung =( Hat irgendjemand eine Idee was bei mir los is??

...zur Frage

Tür gegen meine Nase bekommen, was nun?

Ich habe vor ca. 2 Stunden mit Schwung eine Tür auf die Nase bekommen. Geblutet hat sie am Anfang nicht doch vor ca. 20 Minuten hat sie Angefangen und hört nicht mehr auf. Sie ist leicht schief/krumm und wenn ich sie kurz anfasse tut sie arg weh. Nebenbei habe ich ziemliche Kopfschmerzen, druck auf den Ohren und meine Nase ist ziemlich verstopft und brennt. Dazu tut mein Kiefer weh wenn ich mir die Nase putze. Wenn ich mich zb. kurz bewege tut allgemein mein kompletter Kopf weh, aber am meisten mein Oberkop. Ist meine Nase gebrochen , geprellt oder was anderes?

...zur Frage

Große Schmerzen nach Treppensturz

Guten Tag, mein Vater ist vor 1 Woche auf einer Treppe gestürzt und dabei seitlich auf einer Stufe gelandet. Laut der ersten Diagnose im Krankenhaus (ca. 2 Stunden nach dem Unfall) hat er sich dabei eine Rippenprellung zugezogen. Der Arzt hat ihm Ibuprofen mitgegeben und ihn zum örtlichen Chirurgen geschickt.

Dieser hat jedoch einen Rippenbruch diagnostiziert! (Der Termin war 2 Tage nach dem Unfall) Um dies zu kontrollieren, hat er ihm einen weiteren Termin in 7 Tagen angeboten. (Röntgen).

Der Unfall ist nun 8 Tage her und die Schmerzen haben nicht nachgelassen. Ein leichtes lachen, husten oder niesen reicht schon aus, dass er vor Schmerzen kaum stehen kann und man ihm großen Schmerz ansehen kann.

Ist dies normal bei Rippenbrüchen? Oder könnte es sich doch um eine andere Verletzung handeln? Ich wünschte die Fragen nicht stellen zu müssen, da diese durch die behandelnden Ärzte beantwortet werden müssten. Doch bei dem extremen Zeitdruck, waren die Behandlungen und Diagnosen (die ja unterschiedlich waren) sehr fragwürdig.

Hat jemand tipps um die Schmerzen zu mildern? Sind die Ibuprofen Tabletten wirklich die einzige Lösung?

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Grüße Fabian

...zur Frage

Ellenbogen blockiert und knackst dann, was kann das sein ?

Hallo :) Ich habe schon seit längerem ein kleines "Problem": Meine Ellenbogen (beide) blockieren immer nach einer gewissen Zeit, so dass ich sie nicht komplett strecken kann (nur ca. 90%). Mit ein bisschen Schwung bzw Muskelkraft oder Druck lassen sie sich dann wieder komplett strecken, nach einem ordentlichen Knacks. Es tut nur manchmal weh, meistens ist es einfach nur laut und die Leute um mich rum sagen "das ist hört sich ja nicht gesund an". Jedenfalls nachdem Ich sie knacksen hab lassen funktionieren sie wieder ohne Einschränkungen für ca 1-3 Stunden, manchmal kürzer. Also da das ja wohl "nicht normal" ist, nun meine Frage. Es heißt ja "Alles was knackst und nicht weh tut ist gesund". Stimmt das auch so? Ich wollt jetzt nicht gleich deswegen zum Arzt rennen... Wäre cool wenn jemand ne Idee hat was das sein könnte, oder ob das einfach an meinem Körper liegt.

Danke :)

PS: Habe das schon mindestens 6 Jahre, hatte nie Probleme mit den Ellenbogen oder Verletzungen etc. Laut letzter Blutabnahme auch kein Mangel an Calcium usw...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?