Ist es für Kleinkinder schädlich, wenn sie von Zeit zu Zeit dem Passivrauch einer Raucherwohnung ausgesetzt sind?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man muss sich nicht zu sehr ängstigen und man muss sich ja auch nicht zu lange dort aufhalten. aber: Ja, selbstverständlich schadet es und man soll es vermeiden. man kann natürlich versuchen eine gütliche Einigung, wie z.B. Lüften zu besprechen. wenn das nicht geht, finde ich es bei Kindern bis zum Schulalter und gerade Kleinstkinder keinesfalls übertrieben, diese fernzuhalten. Ich würde es genauso tun. offenbar will der Onkel ja auch keinen Besuch, wenn er nicht Rücksicht und respekt gegenü+ber Gästen zeigt. schließlich ist er als raucher für die Umweltschädigung und die Gesundheitsrisiken der anderen verantwortlich. Andere Süchtige, wie Alkoholiker oder Tablettenabhängige schaden nur sich, ein Raucher (ich brauche selbst), schadet allen, wenn er nicht Rücvksicht übt. daher sehe ich den Respekt und die Rüvcksicht gegenüber anderen und insbesondere gegenüber schwangeren und kindern als selbstverständliche verantwortung und Pflicht von Rauchern an. Deine Schwester handelt richtig.

Es kommt doch ganz darauf an, wie verqualmt die Räume sind. Wenn nur einer raucht und dann gelüftet wird, ist es noch vertretbar. Trotzdem sollte man den Besuch nicht zu lange ausdehnen. Ganz wird deine Schwester ihren Jungen vor Schadstoffen nicht schützen können, manche sieht und riecht man nicht und sie sind dennoch vorhanden. Ich bin immer dafür Kompromisse zu finden und direkte Gefahren auszuschließen.

Kinder, egal welchen Alters, sollten dem Rauch nicht ausgesetzt werden. Punkt!

Selbst wenn man mit angekippten Fenster raucht, kann der Rauch dadurch nicht so schnell entweichen. Der verteilt sich trotzdem erst im Raum und wird von den Kindern eingeatmet.

Wenn man es vermeiden kann, sollte man das auch tun. Selbst wenn der Onkel nicht rauchen würde, wenn die Kinder da sind, wird seine Wohnung aber nach Rauch stinken (insofern er in jedem Raum raucht) und bereits kalter Rauch ist schädlich. Ich kenne es noch von meinem Vater, dessen Wohnung nach Rauch gestunken hat. Immer wenn ich da bin, war mir anfangs total schwindelig, und wenn ich wieder ging, wurde mir auch wieder schwindelig und schwarz vor Augen. Daran sieht man bereits, dass der Körper darauf negativ reagiert.

Meine Hochachtung für Deine Schwester, das ist durchaus nicht übertrieben. Wer keine Rücksicht auf Kinder nehmen will oder kann, der muss sich damit abfinden, dass man den Kontakt meidet. In erster Linie steht einer Mutter ja schließlich ihr Kind am nächsten und wenn sie es vor Krankheit schützen will und der Onkel es nicht sein lassen kann im Beisein von Kindern zu rauchen, dann ist das durchaus berechtigt. Ich würde genauso handeln.

Was möchtest Du wissen?