Schadet alte Wimperntusche den Augen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"In geöffneten Cremetöpfen, auf Mascarabürsten und auf Pinseln nisten sich jedoch schnell Bakterien und Keime ein", informiert DAK-Ärztin Waltraud Pfarrer.

Besonders gefährlich: alte Wimperntusche.

Nach sechs Monaten wird diese krümelig – die Bakterien haben sich eingenistet. Dabei ist gerade das Auge empfindlich. "Alte Wimperntusche kann zu Augenreizungen führen", so Pfarrer. "Auch flüssiger Eyeliner sollte nach einem halben Jahr nicht mehr verwendet werden."


http://www.medizinauskunft.de/artikel/wohlfuehlen/schoensein/19_02_04_makeup.php

Eigentlich schmiert man sich die Wimperntsche ja nur an die Wimpern. Da sollte nichts ins Auge kommen. Allerdings habe ich schon des öfteren das Problem gehabt, dass alte Tusche etwas bröselig ist und dann doch was ins Auge kommt. Eine Entzündung hatte ich deshalb noch nie, allerdings hat es dann schon eine Weile gerieben. Wenn man empfindliche Augen hat, sollte man doch lieber die alte Tusche entsorgen. Neue wirkt sowieso besser ;)

Was möchtest Du wissen?