Sauermilch - kann sie selbst hergestellt werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich kann man aus solcher unbehandelten Milch was machen. Meine Mutter machte aus saurer Milch immer Quark.

Dazu legte sie ein Seihtuch in ein Sieb, goss die Milch hinein und ließ die Molke abfließen. Nach einer Weile wurde das Tuch mit dem Inhalt oben zusammengerafft und mit einem Band an den Wasserhahn gehängt. So hatten wir dann abends Quark auf Brot.

Für Sauermilch wurde die Milch in offenen Behältern oben auf den Küchenschrank gestellt, bis sie fertig war. Da sind dann keine Keime drin die krank machen können.

Unbehandelte Milch eignet sich auch gut, um selbst Jogurt zu bereiten. Milch auf handwarm erwärmen und einen Naturjogurt hinein rühren. Deckel drauf und über Nacht stehen lassen. Nach einer Weile hat man dann mehr Jogurt. Die Bakterien aus dem einen Jogurt machen das schon.

Man muss also nicht alles wegwerfen.

Ja, außer sie schmeckt schon schimmelig! Das würdest du merken und in hohen Bogen durch die Luft spucken! Schlechte Milch schmeckt wirklich ungenießbar.

Sauermilch macht man sogar aus unbehandelter Rohmilch, denn eine erhitzte/pasteurisierte H-Milch ist ja schon tot, daraus kann man nichts mehr herstellen.

Lagerung und dunkle Kühlung, wie auch saubere ausgekochte Gläser/Arbeitsmaterialien/Tücher/Löffel ist allerdings Pflicht zur Sauermilchherstellung. Also nur abwaschen reicht nicht. Ich weiß nicht, wie der Bauer die Falsche abgefüllt hat. Wenn er ein ganz normales Glas genommen hat zum sofort trinken, kann die Milch natürlich auch schlecht werden.

Probier es einfach. Vorzugsweise nutzt man einen dunklen kühlen Keller für alle Arten der Milchproduktherstellung.

Was möchtest Du wissen?