Salmonellen, wenn nur Erbrochen wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salmonelleninfekt ist beides wobei meist der Durchfall das größere Übel ist wie oben rein unten schneller wieder raus.In deinem fall würde ich eher sagen Magen-Darm Problem. Jahreszeitmäßig mit Zeitweisen Bauchschmerzen auch Blinddarmmöglichkeit oder nur halt was Gegessen oder Getrunken was nicht passt. Sollte es stärker werden oder länger dauern Hausarzt fragen. Übrigens Darminfekt ist auch mit viel Zeit auf einen bestimmten Örtchen. Alles Gute und mach dich nicht irr.

Bauchschmerzen nach magen darm Infekt..

Hallo zusammen, Vergangenen Mittwoch bin ich zum Arzt gegangen weil ich Bauchschmerzen und übelkeit hatte. Da ich eine schilddrüsenunterfunktion habe, wollte ich abklären lassen ob es ein Infekt ist oder ob es an der Schilddrüse liegt. Der Arzt nahm mit Blut ab und schickte mich anschließend mit Verdacht auf eine Blinddarmentzündung ins KH. Meine entzündungswerte waren wohl sehr hoch. Komischerweise war im KH alles ok. Es wurde mehrmals Blut abgenommen und Ultraschall wurde auch gemacht. Ergebnis: magen darm Infekt. Zur Beobachtung sollte ich eine nach da bleiben. Eig wurde es auch besser zum mindest ging die Übelkeit nach 3 Tagen weg. Jetzt 7 Tage später, habe ich immer noch leicht Bauchweh. Kann sich eine magen darm Grippe denn wirklich solange ziehen? Leichte übelkeit habe ich auch. Allerdings muss ich dabei sagen, dass ich noch in der einstellungsphase der schilddrüsenunterfunktion. Mir macht das ein bisschen Sorge, habe nie Probleme mit meinem Bauch.

Danke im Voraus Gruß lini

...zur Frage

Ist das Magen-Darm? Seit 1 Woche Bauchprobleme

Hallo, ich habe seit 1 Woche Probleme mit meinem Bauch. Erst hatte ich starke Blähungen und Übelkeit (3 tage) nachdem ich zuviel Obst gegessen hatte. Danach war es besser, aber seit Donnerstag quäle ich mich täglich mit Übelkeit, die vor allem nach dem Essen kommt und Bauchschmerzen, ich denke es kommt eher vom Darm, aber ich weiß es nicht genau. Bei uns in der Schule ging auch Magen Darm rum, und ich höre von anderen Bekannten, dass sie auch gerade Bauchbeschwerden haben! Ich muss aber weder erbrechen, noch habe ich Durchfall. Eher Verstopfung, aber nach 2 Movicol gestern kam heute nur wenig , ich hab seit Sonntag nicht mehr richtig gegessen, weil mein Appetit nicht sehr groß ist. Manchmal denke ich, es ist besser, dann esse ich was und schon geht's mir wieder schlechter! Kann das ein Magen Darm Infekt sein? Ich kann so auch nicht in die Schule, weil mir übel ist und ich davon richtig schlechte Laune bekomme, es geht schon 1 Woche so! Bitte helft mir LG

...zur Frage

Folgeerkrankungen in den Jahren nach einer Mandel-OP?

Meinem Sohn wurden im Alter von knapp 4 Jahren die Mandeln entfernt (komplett). Die OP verlief normal. Nun ist er fast 9 Jahre alt. In dieser Zeit bekam er ab und zu mal einen Schnupfen oder auch mal Husten - wie eben in der Erkältungszeit üblich. Dann trat aber mind. einmal im Jahr eine seltsame Kombination auf, zu der sich bisher kein Arzt äußern konnte. Es beginnt immer mit Bauchschmerzen und Kopfschmerzen, kein Appetit, nach einigen Stunden fängt er an zu erbrechen begleitet mit Fieber immer um 38 Grad. Das Erbrechen wiederholt sich dann ca. stündlich über 2 Tage lang. Vomex Zäpfchen helfen für die Nacht - tagsüber geht es trotz Zäpfchen mit dem Erbrechen weiter. Erst am 3. Tag, wenn das Fieber weg ist, kann er überhaupt wieder etwas zu sich nehmen. Zwischendurch geht weder trinken noch essen und er nimmt dann immer sehr stark an Gewicht ab. Wir haben das gerade wieder hinter uns und es ist teilweise erschreckend. Ich vermute nun, dass ein normaler Virusinfekt, der bei uns Erwachsenen eine starke Erkältung ausgelöst hat, bei ihm in den Magen "rutscht", da er eben keine Mandeln mehr hat. Das ist aber nur meine Theorie. Denn ein normaler Magen-Darm-Infekt kann es nicht sein - er hat dabei keinen Durchfall und die Begleitpersonen stecken sich damit auch nicht an. Vielleicht gibt es hier andere Personen mit ähnlichen Symptomen nach einer Mandel-OP? Was könnte man noch unternehmen, um das Erbrechen zu stoppen oder zu mildern?

...zur Frage

Magen-Darm-Infekt? Unsicher, was ich machen soll.

Hallo, ich hoffe, mir kann hier jemand einen Tipp geben, da ich gar keine Ahnung habe, wie ich mein Problem am besten angehe. :(

Ich habe vor etwa drei Tagen plötzlich Durchfall bekommen, so aus dem Nichts. Mir ging es aber nicht schlecht wie bei einer Magen-Darm-Grippe und es war auch nicht viel Durchfall, also viel weniger, als ich gegessen hatte. Aber seitdem habe ich Verstopfung und deshalb auch Bauchweh und etwas Krämpfe und so ein dauerndes Grummeln und Gluckern. Wenn ich aber etwas gegen die Verstopfung mache, wie einen Apfel essen oder Joghurt essen, dann muss ich zwar auch irgendwann auf die Toilette - sonst nicht bzw. es kommt nur Luft -, aber wieder nur viel zu wenig und dann ist es wieder totaler Durchfall. Aber wirklich alles "raus" kommt so auch nicht, weswegen ich nun gar nicht weiß, was ich machen soll.

Da zur Zeit so viele krank sind will ich nicht gerne zum Arzt ins Wartezimmer, da ich mich ja eigentlich gesund fühle. Aber ich weiß ja noch nicht mal, ob ich jetzt Verstopfung oder Durchfall oder beides habe. Und irgendwie wurde das jetzt mit jedem Tag schlimmer. Bin echt verwirrt, da das ja eigentlich gegenteilige Sachen sind. Das einzige Mittel, was ich gefunden habe, ist Iberogast, aber das ist wohl eher für den Magen? Aber das hätte ich hier. Ansonsten bin ich total überfragt, ob ich jetzt eher Sachen gegen Durchfall oder gegen Verstopfung essen soll. Vor allem will ich - da ich Donnerstag eine Klausur schreibe - jetzt nicht "richtig" krank werden und eine echte Magen-Darm-Grippe bekommen. Denn dann liege ich erstmal im Bett, das kenne ich schon.

Kann mir jemand einen Ernährungstipp oder sowas geben? Danke! :)

...zur Frage

Umgekippt bei Magen-Darm-Grippe besorgniserregend?

Ich habe seit 2Tagen eine Magen Darm Grippe mit Erbrechen und Durchfall, ich war aber nicht beim Arzt. Ich hab einfach versucht das auszukurieren. Jetzt bin ich vorhin umgekippt, so richtig einmal kurz weg gewesen. Muss ich mir Sorgen machen?Oder war das nur der Kreislauf, der streikt?

...zur Frage

Wie lange dauert es nach Magen-Darm-infekt bis der Stuhlgang wieder normal ist. Er ist immer noch hell und fledderst, nach 1,5 Wochen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?