Salmonellen, wenn nur Erbrochen wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salmonelleninfekt ist beides wobei meist der Durchfall das größere Übel ist wie oben rein unten schneller wieder raus.In deinem fall würde ich eher sagen Magen-Darm Problem. Jahreszeitmäßig mit Zeitweisen Bauchschmerzen auch Blinddarmmöglichkeit oder nur halt was Gegessen oder Getrunken was nicht passt. Sollte es stärker werden oder länger dauern Hausarzt fragen. Übrigens Darminfekt ist auch mit viel Zeit auf einen bestimmten Örtchen. Alles Gute und mach dich nicht irr.

Magen-Darm-Grippe ohne Durchfall und Erbrechen, ist das möglich?

Fast unsere gesamte Familie, auch meine Frau und mein Sohn hatten gerade eine Magen-Darm-Grippe, bzw. Infektion. Beide mit Durchfall oder Erbrechen. Sie grassiert auch schon seit geraumer Zeit im Kindergarten meines Sohnes. Also, eigentlich könnte ich davor gar nicht gefeit sein. SO ist mir nun auch seit knapp 3 Tagen zeitweise übel und ich habe auch Bauschmerzen. Ist es eigentlich möglich, einen Magen-Darm-Virus zu haben ohne die typischen Symptome des Erbrechens und Durchfall?

...zur Frage

erbrechen u.durchfall bei seminarteilnemern nach frühstück salmonellen?

arzt hat keinen stuhl untersucht gesagt sei infekt und mcp und lopedium verschrieben fühle mich damit nicht wirklich wohl und habe es nicht genommen kleine tochter schon angesteckt was tut man da?

...zur Frage

Magen Darm, hab ich es überstanden ?

Nach dem Kindergarten am Donnerstag (vor 2 Tagen) habe ich mit meiner Tochter wie üblich geknuddelt und gespielt. 2 Stunden später begann sie mit erbrechen, ohne Fieber und ohne Durchfall und nur leichten Bauchschmerzen.

Am Tag darauf musste sie nur einzeln erbrechen, nach der Nahrungsaufnahme, fühlte sich aber schon viel fitter. Trotzdem hatte sie leichten (keinen komplett Flüssigen) Durchfall.

Heute musste sie erneut 2 mal Erbrechen, jedoch war sie Top fit und es gab auch keinen Durchfall mehr.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Ich habe starke Angst vorm erbrechen und habe mich daher über die Krankheit etwas informiert.

Sogut wie überall steht, dass eine übliche Magen-Darmgrippe eine Inkubationszeit von 4-48 Stunden hat. Seit dem ich mich potential infiziert haben könnte, sind jetzt mehr als 55 Stunden vergangen. Kann ich nun sicher sein, dass ich nicht Krank werde? Hat jemand mal erlebt, dass jemand noch nach mehr als zwei Tagen Krank geworden ist ?

(Ich rede hier von einer maximal normalen MagenDarmgrippe und keinem Norovirus o.ä.)

Meine Freundin geht davon aus das es vom Essen im Kindergarten kommt.

Da auch sie nach rund 55 Stunden sowie auch unser 8 Monate alter Sohn nicht erkrankt sind und sich unsere Tochter über den Geschmack der Bolognaise-Soße im Kindergarten beschwert hat.

Ich danke euch im Vorraus für eure (hoffentlich) beruhigenden Antworten. :)

...zur Frage

Was hilft bei Magen-Darm-Grippe?

Hallo,

ich habe eine Magen-Darm-Grippe mit Erbrechen und Durchfall, fühle mich sehr schlapp, Fieber habe ich aber nicht. Das Problem ist, dass ich Samstag eine wichtige Veranstaltung habe, zu der ich unbedingt hin muss. Wie werde ich die Grippe schnell wieder los? Wenigstens Erbrechen und Durchfall sollten weg sein? Hat jemand Tipps?

...zur Frage

Magen darm Grippe nun schon 4 Tage, normal?

Hallo, Ich leide seit Samstag morgen unter einem Magen darm Infekt. Samstag und Sonntag konnt ich nichts essen bzw nur sehr wenig trinken, da ich durchfall und Erbrechen hatte. Am Montag ging es mir bereits wieder besser und ich konnte auch wieder fast! Normal essen. Ich hatte auch keinen Durchfall mehr und keine Übelkeit. Heute morgen bin ich dann aufgestanden und hatte wieder durchfall und Übelkeit! Ist das normal das es so lange andauern kann? Ich hatte übrigens bereits im Januar diesen Jahres ein Magen darm Infekt der aber nur ein Tag lang anhielt. Was soll ich machen das ich wieder fit werde? Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?