Sagen Bilder etwas über den Seelenzustand des Kindes aus?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist sicher nicht "normal", dass ein kleines Kind nur gruselige Bilder malt, dafür gibt es höchstwahrscheinlich eine Ursache und deine Freundin sollte mal versuchen herauszufinden, was das ist. Es könnte nämlich gut möglich sein, dass das Kind irgendwelche schlimmen Erlebnisse damit verarbeitet, aber auch, dass es irgendwann nicht mehr damit fertig wird und eine Angststörung entwickelt. Ein Kind kann ja nur von Dingen fasziniert sein, die es gesehen, gehört oder erlebt hat, also wo ist die Ursache, wo der Auslöser? Am besten wäre ein Besuch bei einem Kinderpsychologen.

Wie erkennt man, ob ein Mensch psychisch krank ist?

Am Wochenende wurde ich von einer mir völlig fremden Frau auf der Straße angesprochen. Sie hätte gerne meine Meinung gewußt: Und dann redete sie wie ein Wasserfall, ohne Punkt und Komma aber auch ohne je einen Satz, manchmal sogar ohne ein Wort zu Ende zu reden. Sie redete von ihrer Scheidung, ihrer Tochter, die nichts mehr von ihr wissen wollte von den Menschen in ihrer Familie, die sie teilweise wohl auch schlagen und sehr schlecht behandeln. Sie hüpfte dabei vor mir auf und ab, völlig aufgeregt, nervös. Ich bemühte mich wirklich, ihr zuzuhören, aber nach einer halben Stunde hörte sie immer noch nicht auf, ich ließ mir dann ihre Telefonnummer geben, versprechend, mich um sie zu kümmern. Habe ich mir da nicht zu viel vorgenommen? So etwas kann einen doch dann schließlich selbst kaputt machen?

...zur Frage

Schulbefreiung für 2 Wochen?

Unterrichtsbefreiung für 2 Wochen?

Hallo liebe Community,

ich durchlebe momentan eine ziemlich belastende Phase. Am besten ist es wohl, wenn ich alles kurz und knackig zusammenfasse:

Und zwar leide ich seit ca. einem Jahr an regelmäßig auftretenden Muskelschmerzen, die hinsichtlich der Stärke immer unterschiedlich sind und am ganzen Körper auftreten. Auch habe ich einen ziemlich nervösen Reizmagen, der gelegentlich zu heftigem Sodbrennen führt. Des Weiteren habe ich mit seelischen Problemen - sprich Depressionen und Waschzwänge - anzukämpfen, die grundlegend aus familiären Problemen und dem schulischen Stress resultieren

All diese Faktoren schlagen mir in letzter Zeit auf's Gemüt, sodass ich mich oft ausgebrannt fühle und mich nicht mehr in der Lage sehe, ausreichende Schulleistungen abzuliefern. Nun ist mir in den Sinn gekommen, einfach mal eine zweiwöchige Auszeit zu beantragen, um abschalten und vorrangig meine psychischen Probleme in den Griff zu kriegen.

Ich bin 17 Jahre alt und besuche momentan die 11. Klasse eines Gymnasiums (Oberstufe) in RLP.

Ist dies möglich und wie leitet man diese ganze Prozedur in die Wege? Muss ich eventuell einen Psychiater aufsuchen, der mir ein Attest verschreibt?

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?