Säurehemmer

1 Antwort

Frage 1 kann ich dir beantworten. Bei einem H2-Atemntest will man herausfinden ob bestimmte Zucker zB Laktose aufgenommen werden oder nicht. Werden diese nicht aufgenommen, da zB die Laktase fehlt um diese zu spalten wird Laktose teilweise von Bakterien zersetzt und H2 welcher dabei entshet wird gemessen. Wenn du Säurehemmer nimmst ist auch das Bakterienmilieu beeinflusst und das Ergebnis verfälscht..

Frage 2 weiß ich leider nicht..

Laktose test beim Arzt

Hey, habe am Mittwoch diese Woche einen H2 Atemtest um zu prüfen ob ich Laktoseintolerant bin, was sehr sehr wahrscheinlich der Fall ist. Ich bin Raucher. Habe gehört das ich 12 Stunden vorher nichts essen/rauchen/trinken darf. Nichtmal Kranwasser oder einen Melissentee?

Habe auch gehört das man mit dem Atemtest auch andere Unverträglichkeiten wie Fructose untersuchen kann? Wird das alles automatisch nach einem Atemtest angezeigt oder muss man speziell auf das jeweilige untersuchen?

Habe nur eine Überweisung vom Arzt zur Laktose, also kann ich die restlichen Untersuchungen wie Fructose, Glucose etc vergessen ?

Man verabreicht ja einem 15g Lactose auf nüchternen Magen für den Test, also wird es mir schlecht gehen. Was ist wenn ich dort durchfall bekomme?

Dauert es echt 2 Stunden lang?

Was gibt es noch zu beachten?

Danke euch allen :)

...zur Frage

Mit Lactrase trotzdem Durchfall bekommen?

Guten Tag,

ich leide seit knapp 9 Wochen an Magenschmerzen und Durchfall, war auch schon beim Arzt und bei mir wurde eine Magenspiegelung durchgeführt. Ergebniss war das mein Körper zu viel Galle produziert und ich eine Dünndarmentzündung gehabt haben soll, die aber schon abgeklungen sein soll. Da mir aufgefallen ist, dass wenn ich Milchprodukte esse, der Durchfall stärker wird, habe ich ein H2-Atemtest gemacht um zu sehen das ich Lactose nicht vertragen kann. Da ich während dem Test schon starke Durchfälle hatte, geht der Arzt schonmal davon aus das ich eine Laktoseintolleranz habe. Ergebniss muss aber noch ausgewertet werden.

So zu meiner eigentlichen Frage: Auf Grund meiner LI habe ich mir in der Apotheke Lactrase 3300 gekauft, um Milchprodukte besser vertragen zu können. Schön und Gut. Jetzt hab ich mir am gestrigen Abend etwas Nudelsalat gegessen und habe vier von diesen Lactrasetabletten eingenommen. der restliche Abend lief auf ohne größerer Probleme. Nur leichte Blähungen^^. Jedoch am nächsten Tag, als ich aufstand, fing der Durchfall an. Innerhalb von 2 2/1 Stunden war ich 7-mal auf Klo. Ist das Normal? oder bringen die Tabletten bei mir nichts?

Hoffe ich könnt mir eine Antwort geben.

...zur Frage

Wiederkeherende Magenschleimhautentzündungen - Was tun?

Hallo,

ich hatte von Oktober 2014 bis März 2015 eine starke Gastritis (Typ C durch NSAR Medikamente), bei einer Magenspiegelung Ende Jänner kam raus, dass der gesamte Magenraum davon betroffen ist und es an paar stellen kleine Blutungen gab, außerdem wurde dabei festgestellt, dass mein Mageneingang nicht vollständig schließt..

Nach dem Ausheilen hatte ich dann einige Zeit gar keine Probleme, aber alle paar Monate hatte ich wieder bisschen Schmerzen oder Übelkeit.

Seit 3 Wochen habe ich aber wieder starke Beschwerden mit Übelkeit, Schmerzen, Sodbrennen und Unwohlsein nach Mahlzeiten.

Deshalb jetzt meine Frage, ob jemand hier Erfahrungen hat was ich machen kann um dem bisschen Abhilfe zu schaffen?

Ich(20) rauche nicht, konsumiere vielleicht 2 mal im Jahr Alkohol und trinke pro Tag einen Kaffee mit Milch, einmal die Woche vielleicht 2 am Tag. Außerdem hab ich mir angewöhnt morgens zu frühstücken um keinen leeren Magen zu haben, seit auftreten der Beschwerden esse ich haupsächlich Haferbrei zum Frühstück.

Zum Arzt will ich nicht unbedingt sofort wieder, da der eh nur Säurehemmer verschreibt, aber das für mich ja keine Dauerlösung sein kann immer Säurehemmer zu nehmen, weil die Gastritis immer wiederkehrt...

Ich wäre für Tipps oder Vorschläge und Antworten sehr dankbar :)

LG Alicia

...zur Frage

Ich habe Leberkrebs und nehme Nexavar, Chemotherapie Tabletten ein. Die Nebenwirkungen bringen auch

das sogenannte "Hand/Fußsyndrom" mit sich. Ausschläge usw. an den Füßen. Um dem entgegenzuwirken muss ich die Füße 3-4 mal am Tag mit dick Creme einreiben. Darüber kommen dicke Socken. So weit so gut und nicht zu ändern, aber nach einem gewissen Zeitraum werden die gecremten Füße eiskalt. Da hilft auch ein 2. Paar Socken nichts. Hat vielleicht jemand einen Rat was ich machen kann um warme Füße zu bekommen? Zur Not werde ich wohl auf einen elektrischen Fuß wärmer zurückgreifen müssen. Ich würde das aber lieber nicht machen, da gehören ja beide Füße rein und herumlaufen in der Wohnung ist nicht. Vielleicht hat jemand in Sachen Socke öder ähnlicher wärmender Fußbekleidung einen Tipp für mich? Über der Creme habe ich ein paar Socken, so dass alles was darüber kommt nicht mit der Creme (Vaseline) versaut wird. Was nun wirklich wärmendes darüber?

...zur Frage

Nebenwirkung durch Antibiotikum - trotzdem erstmal weiter nehmen?

Hallo! Seit gestern muss ich wegen einer massiven bakteriellen Infektion im Gesicht (http://www.gesundheitsfrage.net/frage/zusammenhang-bakterielle-entzuendung-der-haut-im-gesicht-und-nieren) ein Antibiotikum nehmen. Ich soll 3x/Tag 500 mg nehmen.

Gestern Abend und heute früh habe ich jeweils eine Tablette genommen. Leider vertrage ich dieses Antibiotikum nicht so richtig. Mir ist Übel, ich habe Bauchschmerzen und ziemlich weichen Stuhl. :-( Alles Nebenwirkungen, die auch in der Packungsbeilage aufgeführt sind. Und ich fühl mich heute auch insgesamt sehr schlapp, so richtig "matschig" und habe zu nichts Lust, würde am liebsten nur auf der Couch liegen (muss aber heute nachmittag noch 1 Std. arbeiten gehen).

Soll ich das AB denn jetzt trotzdem weiter nehmen, nach dem Motto "Augen zu und durch"? Habe heute morgen schon Vomex gegen die Übelkeit genommen. Meinen Hautarzt kann ich dazu ja leider nicht befragen, denn den erreiche ich frühestens am Montag wieder.

Aber wenn ich das jetzt übers Wochenende nicht nehmen würde, hätte ich schon etwas Sorge, dass sich diese bakterielle Infektion weiter ausbreitet. Mein Arzt sprach ja davon, dass - wenn es unbehandelt bleibt - die Nieren betroffen werden können.

Was meint ihr, was ich jetzt am besten mache?

Danke und LG!

...zur Frage

Muss man Penicillin absetzen, wenn man davon Durchfall bekommt?

Ich muss seit Donenrstag morgen Penicillin nehmen wegen Streptokokken. Jetzt ist mir aufgefallen (ich hab erst nicht erkannt, dass das vom Penicillin kommt), dass ich davon Durchfall bekomme. Ja länger es her ist, dass ich die letzte Tablette genommen habe, desto besser wird es. Wenn ich es dann wieder nehme, wird es wieder schlimmer.

Muss ich das jetzt absetzen oder nicht? Es ist ja Wochenende und eigentlich muss man das ja eine Woche nehmen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?