Sackjucken- was hilft denn da?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

da es sich mal wieder um eine Menge Krankheiten handeln kann, würde ich nur mit klarem Wasser reinigen und trocken Tupfen und dann ab zum Hautarzt morgen Bitte auf Händehygiene achten und Wäschewechsel

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich erst mal dem Hautarzt zeigen. Denn wenn du nun anfängst zu schrubben wie wild kann sich das auch verschlimmern. Mit Rasur oder Pflegeprodukten hängt das ja nicht zusammen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn es an Rasur nicht liegt, würde ich nur noch mit Wasser waschen und dann zum Hautarzt - oder Urologen. Das kann ja alles sein. Am besten auch öfters am Tag die Wäsche wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männerthema! 1.) nicht vor anderen, vor allem nicht vor Frauen, mit Kratzen anfangen - wirkt total prolo und macht das Problem nur noch schlimmer! 2.) Hautarzt Empfehlung: Tannolakt. Hat aber wenig geholfen. 3.) Durch Zufall drauf gekommen: Morgens und abends mit einer fettigen Hautbutter (gibt's z.B. bei DM) dick einschmieren und einreiben - und du hast deine Ruhe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe Deine Frage hier nicht ganz. Da ein Sack ein toter Gegenstand ist kann er auch nicht jucken. Wenn Du damit aber Deinen Hoden meinst den so heißt das Gewächs zwischen Deinen Beinen kann es sehr gut ein Pilz sein. Am besten wechselst Du nach dem Waschen mit Wasser ohne Chemie auch Deinen Slip mit. Und Wasche Ihn bitte nicht mehr als 2 mal täglich. Du kannst auf die Juckende Stelle ja auch noch ein bisschen Linola drauf tun ( zur Beruhigung der gereizten Haut)

Gute Bessserung

Waldmensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?