Ruhepuls liegt bei 70 ist das in Ordnung

0 Antworten

Blähungen und Bauchschmerzen

Ich habe seit ungefähr 2-3 Wochen immer viel Luft im Bauch. (Darmbereich) Es kam ganz plötzlich und ist meistens unangenehm. Der Bauch macht dann auch immer Geräusche und ich kann manchmal spüren wie die Luft durch meinen Bauch wandert.

Ich trinke meistens 2-3 Liter Tee am Tag und esse auch wie sonst normale Sachen. Also ich esse ganz normales Essen wie sonst auch. Ich habe mich einige Zeit nicht soviel Bewegt, da ich viel vor dem PC gesessen habe, aber seit 2 Wochen bin ich viel draußen und laufe und auch viel. Tagsüber geht das auch meistens. Ich merke zwar immernoch ein bißchen, aber am schlimmsten ist es wenn ich liege. Dann kriege ich manchmal auch Krämpfe. Zwar immer nur für ein paar Sekunden, aber ist unangenehm. Es kommt auch ab und zu immer ein bißchen Luft raus, aber irgendwie geht nicht alles raus. Lefax habe ich schon versucht, aber irgendwie hilft es nicht wirklich.

Dem Arzt habe ich das auch gesagt, weil ich sowieso wegen was anderem kurz zum Arzt musste. Er hat dann gleichzeitig auch einfach mal im Darmbereich geguckt per Ultraschall und gesehen, dass viel Luft drin ist. Er meint es kommt meistens von zu schnellen Essen und so. Irgendwann war es dann für 2 Tage fast ganz weg. Und jetzt ist es wieder gekommen.

Also bin ich heute nochmal zum Arzt gegangen und er hat mir irgendwelche Tropfen verschrieben. Diese werde ich ab morgen nehmen. Er meinte auch, dass sowas nichts schlimmes ist.

Nur woran liegt das? Was kann man dagegen tun? Es nervt wenn ich die ganze Zeit soviel Luft im Bauch habe. Manchmal fühle ich mich auch ein bißchen voll dadurch. (ich bin übrigens 17 Jahre alt) Hat jemand eine Idee was ich machen könnte?

...zur Frage

Wechseljahresbeschwerden was hilft?

Hallo Leute!

ich bin jetzt 51 Jahre alt und bin gerade drin in den Wechseljahren!. Bei mir machen sich alle Symptome (Schlafstörungen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche) EXTREM bemerkbar . Meine Regel wurde auch unregelmäßig aber meine Blutungen sind jetzt stärker geworden...Mein ganzes Leben scheint schon seit 8 Monaten völlig verändert zu sein. Meine Gynäkologin rät mir zur Hormontherapie aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es will. Ich habe sehr viele gegen HT auch gehört und bein manchen Frauen ist alles schlimm gegangen. Ich ernähre mich so wie so, seit Jahren sehr gesund und Sport treibe ich regelmäßig. In meinem Lebensstil kann ich nicht viel ändern. Ich suche eine gute Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung. Es gibt viele Möglichkeiten durch Medikamenten aber manche haben auch sehr intensive Nebenwirkungen und das mag ich nicht. Gibt es von Euch eine Empfehlung ?

...zur Frage

Reizdarm? Infekt?

Hallo!

Vorweg möchte ich sagen das ich seit 3 Jahren einen Reizdarm habe. Mal Verstopfungen und ab und zu Durchfall. Meistens kenne ich den Unterschied ob das vom Reizdarm kommt oder ob ich was falsches gegessen habe.

Diesmal ist es anders. Gestern wollten wir einen Grillabend machen, den ganzen Tags gings mir gut, hatte auch richtig Hunger. Dann grillten wir, ich aß nicht viel - Kartoffel und ein paar Würstchen. Nach 2 Stunden bekam ich dann etwas Bauchschmerzen und hatte das Gefühl als ob ich Durchfall bekomme. War aber nicht so. Hatte normalen Stuhlgang.

Dann denn ganzen Abend trank ich wenig (Alkohol) und rauchte auch fast nichts. Dann bekam ich wieder Bauchschmerzen, kein Durchfall. Geschlafen habe ich gut in der Nacht und heute morgen wieder Bauchschmerzen und Stuhldrang und hatte aber normalen (eher weicheren) Stuhl. Und jetzt wieder, hab das Gefühl ich muss aufs Klo es geht aber nichts. Sonst fühle ich mich nicht krank. Hab auch Hunger und eben was gegessen, kein Fieber, keine Übelkeit.

Kann da ein Infekt kommen? Oder vom Reizdarm?

Morgen werde ich mir aus der Apotheke vl. Bioflorin holen. Hoffentlich sind die Beschwerden dann weg.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?