Rückenverletzung durch Kampfkunst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal ganz ehrlich, gehe mit deinen Schmerzen zum Arzt. Meine Mutter ist Schmerztherapeutin. Wenn ein Arzt ein Patient mit Schmerzen nicht ernst nimmt, dann wechsele ihn. Angst vor bereits vorhandenen Verletzungen: die hast du ja schon. Und wenn du deinen Sport nicht machen solltest, dann gilt das nicht ab dem Zeitpunkt, wo du das erfährst, sondern ab sofort. Willst du dich einigermaßen mit ein paar Einschränkungen bewegen können oder willst du im Rollstuhl landen?

".....ich habe Rückenbeschwerden seit ich Kind bin.. "

Und dann machst Du Kampfkunst, dass muss man ja nun nicht wirklich verstehen.

Es gibt so viele Sportarten, bei denen der Rücken nicht belastet wird !

" ...ich bezweifel, dass ein Arzttermin mir helfen könnte.."

Der Termin bestimmt nicht, aber die Untersuchung ganz sicher !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Schmerzen von innen (ohne besonderen Anlaß) können auf Vitamin D3-Mangel hinweisen. Laß das mal testen. Da kann man dann innerhalb einiger Tage Verbesserung erfahren, wenn es daran liegt.

Nach Fussball Sturz Schmerzen in der Wirbelsäule beim Ausatmen!

Ihr Lieben,

ich hatte am Sonntag dem 03.02 einen Sturz beim Fussball auf hartem Kunstrasen (ältere Version -.-). Und zwar bin ich im Vollsprint in Richtung Torwart gerannt, der kam hinaus und ist (im Vorhinein schon sehr frustriert) mit voller Wucht in mich rein, ich war nur auf einem Bein... lange Rede kurzer Sinn: Ich bin volle Kanne mit Hinterkopf und Rücken auf den Asphalt geknallt, inlusive Atemnot für 20-30 Sekunden. Nun gut, ich hatte ein bisschen Lungenschmerzen für ein paar Minuten, das kannte ich aber schon da mir schon ein paar Mal die Luft weggeblieben ist nach ähnlichen Geschichten. Ich dachte alles ist wieder in Ordnung, bis auf gestern (11.02), als über eine Woche später. Ich hatte beim Treppen runterlaufen gemerkt, dass ich einen leichten Schmerz in der Wirbelsäule habe, ca. auf Höhe der Schulterblätter. Als ich auch testweise leichte gehüpft bin, hat sich das Gefühl bestätigt. Heute (12.02) gerade eben habe ich gemerkt, dass beim (tiefen Ausatmen) die Wirbelsäule an eben dieser Stelle unangenehm schmerzt. Ich schreie jetzt nicht vor Schmerz, aber das war definitiv vorher nach dem Sturz in der Woche zuvor noch nicht da! Mein Problem ist, ich bin gerade in Spanien und mache ein Praktikum, sonst wäre ich sofort zum Arzt, aber ich spreche die Sprache noch nicht gut und ich weiss auch noch nicht genau wo es einen Spezialisten gibt, daher frage ich hier und hoffe, dass mir schnell jemand antwortet, falls ich eventuell lieber nach Hause fliegen sollte um dort zum Spezialisten zu gehen. Ich habe auch schon recherchiert, habe von Wirbelstauchung bis Bandscheibenvorfall alles gehört, weiss aber nicht genau wie ich das zuordnen soll, vielleicht könnt ihr mir ja helfen, das wäre super, denn wie gesagt es ist dringend und ich bin nicht in Deutschland. Vielleicht noch zu mir (falls das wichtig sein könnte): Ich bin 20 Jahre alt, bin 1,84 m gross und wiege ca. 77kg und hatte nie Rückenprobleme! Vielen Dank an alle die meinen Roman hier lesen und mir hoffentlich antworten !!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?