Rückenschmerzen vom tragen des Hundes

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe Anne, es gibt eine Tragehilfe im Tierhandel, die legt man dem Hund um und dann kann man den Hund wie eine Tasche tragen. erkundige dich mal danach.

gebe mal bei google Hunde Tragehilfen ein, dann findest du viele Seiten und auch Bilder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anne41
03.07.2014, 11:22

Vielen Dank,ich werd gleich mal schauen!Wie gesagt,es ist nur ein Verdacht von mir.Aber nicht,dass Dackelchen am Ende wieder gut laufen kann und Frauchen hat den Totalschaden:-))

5
Kommentar von Mahut
08.07.2014, 17:07

Danke für den Stern,

0

Du solltest aufpassen, dass du nicht die nächste bist, die einen Bandscheibenvorfall bekommt. 11 kg sind zu viel, um sie auf Dauer herumzuschleppen. Der Hund müsste in der Zeit, in der er krank ist ja nicht unbedingt aufs Sofa. Er kann genausogut auf dem Boden "Platz nehmen". Wenn wir krank sind, können wir auch nicht alles machen, müssen manchmal einfach nur geduldig sein und warten, bis uns das eine oder andere wieder möglich ist. Ich finde, das kann man durchaus auch von einem Hund erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evistie
08.07.2014, 11:05

Glaubst Du, ein Hund, der aufs Sofa will, denkt an seine Bandscheibe?! Wie Du an diversen Fragen hier erkennen kannst, bringt oft ja nicht mal der Homo sapiens soviel Verstand und Geduld auf, sich im Falle eines Falles zu schonen. Was erwartest Du da von einem Dackel? :o)

1

Hallo, vielleicht bückst Du Dich falsch? Immer mit geradem Rücken breitbeinig in die Knie gehen, sonst verursacht das früher oder später Rückenschmerzen. 11 kg sind eigentlich nicht so schwer, wenn Du Dir richtiges Bücken angewöhnst, müsste das eigentlich gehen. Natürlich kannst Du es auch mal mit der empfohlenen Tragehilfe probieren, aber um die anzulegen, musst Du auch runter. Hier mal ein Link zum korrekten Bücken (s. Abb. oberste Reihe)

https://www.google.de/search?q=korrektes+b%C3%BCcken+abbildungen&client=firefox-a&hs=7kz&rls=org.mozilla:

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anne41
03.07.2014, 11:44

Auch Dir Danke,mitlerweile mach ich es so,dass ich den Hund am Treppenabsatz stehen laße,ein paar Stufen nach unten gehe und ihn dann so nehme.Runter geht das gut,aber eben nicht rauf.Ich versuche aber mal deinen Rat umzusetzen.

0
Kommentar von gerdavh
03.07.2014, 11:53

Ich habe mir mal interesshalber diese Tragehilfen angeschaut. Du wirst Dich trotzdem bücken müssen und diese Tragehilfen entheben Dich nicht des Tragens. Im Gegenteil, Du hast dann das Gewicht nur auf einer Seite, ob das so gut ist? Ich habe mir noch was anderes überlegt, wobei ich nicht weiß, ob Du das möchtest. Letzthin habe ich in der Stadt eine Frau gesehen, die ihren Hund (warum auch immer) in einem billigen, einfachen Kindersportwagen umherfährt. Wenn Du Dir damit nicht allzu albern vorkommst, wäre das vielleicht eine Alternative? Du kannst Deinen Arzt doch auch mal fragen, ob Du nicht Verordnungen für eine Physiotherapie bekommen kannst. Es ist ja glücklicherweise kein Dauerzustand mit Deinem Dackelchen, vielleicht bekämst Du mal 6 Massagen aufgeschrieben? lg Gerda

1

Was möchtest Du wissen?