Rückenschmerzen und Herzaussetzer

1 Antwort

Bei mir war dieses Herzstolpern Magnesiummangel, das habe ich aber erst selbst herausgefunden, als es immer hieß: alles in Ordnung. Ich habe mich üerhaupt nicht i.O. gefühlt!

Du müßtest dann ein gutes aus der Apotheke nehmen. Ich habe neuerdings herausgefunden, daß rohe Paranüsse auch sehr gut helfen (letzt war es Augenlidzucken).

Herzaussetzer oder extrasystolen?

Hallo zusammen, Freut mich das es hier so eine starke Community gibt. Und zwar litt ich damals länger an angst und panikattacken die ich alle ohne Medikamte damals überwunden habe. Zumindestens die panik hab ich sehr unter Kontrolle(seit 2 Jahren keine Panikattacke mehr). Zu meinem jetzigen Problem: Ich hatte damals schon oft herzstolperer unter stress, hab mich aber damit abgefunden und alles war schön und gut. Nun war ich wegen Taubheitsgefühl in der Neurologie(nebenbei wurde ein ekg gemacht dort steht in dem Befund : ST-Streckenhebung V2+V3 i.s. einer linksherzhypertrophie, die ärzte haben aber bei der Entlassung nichts dazu gesagt und ich habe auch nicht gefragt. Jetzt bin ich natürlich total unter Stress und habe angefangen in mich hinein zuhören, nun merke ich wenn ich die hand auf meinen puls lege das ca pro minute 1-2 herzaussetzer kommen und dabei so ein komisches Gefühl im hals kommt. Hatte ich damals schon oft, hab mich damals auch daran gewöhnt. Nur diesmal ist der Unterschied das sich die stolperer ganz anders äußern auf diese zur Zeit sehr often aussetzer kommt KEIN stärkerer Herzschlag oder doppelschlag davor wie damals immer, sondern es schlägt ganz normal weiter ohne dieses ausgleichen mit einem starken Schlag danach. Jetzt bin ich natürlich noch mehr aufgeregt und die kommen halt ziemlich oft vor diese aussetzer. Hatte das schon mal jemand ? Hab nächste woche ein termin in der kardiologie aber vielleicht kann mich ja jemand beruhigen :) Sorry für die ganzen Fehler musste das mit dem Smartphone tippen,bin da nicht so fit

...zur Frage

Bin ich vielleicht wirklich schwer Krank?

Hallo ich hab ja hier shcon des öfteren geschrieben und immer wegen des gleichen Problems ( blut im stuhl seit 4 wochen, oberbauch hart und gebläht, herzaussetzer und schwindel)

Wie ja bereits bekannt nehme ich seit 2 Wochen Claversal 1,5g micropellets wegen einer Darmentzündung.

Nun seit 4 Wochen blute ich immer wenn ich stuhlgang hab, es ist Schleim dabei. Dazu kommt immer dieser Schmerz und dieses aufgebläht sein direkt unterm Brustbeim.

Ab und zu merk ich auch Herzaussetzer die immer nur ganz kurz sind ( 1 sek) ca.

Ich war heute früh beim Arzt der hat mir Blut abgenommen um zu schauen ob ich eine anämie habe. Ergebniss steht noch aus.

Nur heute kommt auch immer dieser Schwindel wieder dazu ( war vor 3 Jahren deswegen mal im Krankenhaus weil ich ständig schwindelanfälle hab).

Ich trinke genug Wasser so ca 4 Liter pro tag manchmal auch mehr!

Darm und Magenspiegelungen hatte ich beriets beide 2-3 mal immer ohne Befund. Die letzte Darmspiegelung war vor ca 1,5 Jahren und der Arzt meinte wir brauchen nicht nochmal eine machen, die Blutung wird von der Darmentzündung sein und auch mal weggehen. Wie gesagt es sind jetzt 4 Wochen wo ich Blute und Claversal nehm ich seit ca 2 Wochen. Wenn die Winde abgehen ist immer ein klitzekleines bisschen Flüssigkeit dabei.

Ich komm mir vor wie ein wandeldes Wrack. Ab und zu überkommt mich eine totale Müdigkeit und mir läuft dann die Nase ohne Ende. Dann gibts wieder Tage wo´s mir eigentlich gut geht. Ständig muss ich meinen Puls messen weil ich Angst habdas was am Herzen nicht stimmt -.- Ich bin total am Ende mit den Nerven weiß nicht mehr was ich machen soll. Die Ärzte nehmen mich ja schon nicht mal mehr für voll und einer riet mir zu nem Psychotherapeuten. Vielleicht auch keine schlechte Idee, aber das hatte ich schon alles hintermir mit Therapie und Citalopram....

Bin ich vielleicht wirklich schwer krank?

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?