Rückenschmerzen seit Motorradunfall

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn nichts übersehen wurde könnten deine Schmerzen von was muskulärem herrühren. Vielleicht eine permanente Verspannung. Wenn du sagst die Ärzte sind ratlos nehme ich an ein MRT-Bild gibts schon?

Kann sein dass du den Unfall noch nicht ganz verarbeitet hast.Geh mal in dich und versuche mal heraus zu finden was dich davon noch beschäftigt.Wenn der Arzt nichts findet,kannst du davon ausgehn,dass dein Körper dir etwas sagen will.Finde das heraus.Schmerzen sind oft Ein zeichen deines Körpers.Da solltest du darauf hören.Geh mal wo hin und lass eine Wirbelsäulebegradigung mit dir machen.Wird dir sicher helfen.Wenn der Arzt nichts findet ist es vielfach ein Schmerz von deiner Seele.Könnte das sein?Mach dir mal ein par Gedanken.Viel Erfolg.Ich denke das könnte für dich stimmen.Lg

Wenn nichts gebrochen oder verschoben war, kann es nur muskulär bedingt sein. Die Nerven werden durch verspannte Muskeln beeinträchtigt. Daher die Schmerzen. Versuchs mal mit Wärme. Eine Wärmflasche in den Rücken oder ein Wärmepflaster (ABC o. ä. aus der Apotheke). Vielleicht helfen auch Massagen zur Lockerung der Muskulatur.

Unerklärliche Rückenschmerzen

Neuerdings habe ich jeden Morgen nach dem Aufstehen Rückenschmerzen, die relativ stark sind; war schon beim Arzt, aber in der Röntgenaufnahme war nichts zu erkennen. Was soll ich jetzt machen ? PS: bin Rückenschläferin

...zur Frage

hüftgelenk?ISG?muskel?

guten morge

ja ich weiss, hier gibts keine diagnosen etc-und ja ich gehe sobald ich zeit habe zu einem arzt...

also mein problem

habe seit längerem immer mal wieder schmerzen bei belastung im bereich hüfte rechts....beim drauf liegen bekomme ich nachts schmerzen, mittlweile auch in ruhe und bei belastunden (gehen, treppe etc.)...weiterhin habe ich das gefühl dass das bein schwächer ist. ich kann betreffendes bein ausgestreckt in rückenlage nicht vollst. nach oben führen,was links kein problem ist.war bereits bei einem doc.der meinte is ne muskelüberlastung vom gluteus und hat aufgrund einer beinlängendifferenz (ca. 2-3mm) nen fersenkeil verschrieben. anfangs wars damit besser 2-3 tage.und jetzt seit mittwoch habe ich fast dauerschmerz. muss dazu sagen vor ner weile habe ich mich mal bissl komisch in der hüfte bewegt und hatte kurz das gefühl als wäre sie fast ausgekugelt, lässt sich doof beschreiben also als ob ich den hüftkopf gespührt hätte (okay weiss das is quatsch). mitunter wird es bei langsamer bewegung etwas besser.aber kann eben schlecht belasten, humpel praktisch auf de rechten seite. aber eben von der hüftregion her. hab auf der seite auch immer mal ISG probleme,kann es davon kommen? bin nicht sicher,aber könnte sein das es manchmal bissl tiefer ausstrahlt also bis zum knie,aber nicht immer und dem doc hatte ich es auch gesagt und er meinte es ist halt der gluteus...

vielleicht kann jemand nen tipp geben was es sein könnte???

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Lokalanästhetikum spritzen bei Rückenschmerzen?

Ich habe seit ewiger Zeit Rückenschmerzen und gehe nun regelmäßig zur Physio. Mein Physio meint, es wäre hilfreich ein Lokalanästhetikum in die betroffene Stelle zu spritzen. Hat damit jemand schon Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Rückenschmerzen durch falsches Kauen, Beissen?

Kann es tatsächlich durch falsches Kauen und Beissen zu Rückenschmerzen kommen? Meine Freundin ist wegen ihrer Rückenschmerzen beim Kieferorthopäden. Sagt sie zumindest.

...zur Frage

Wie kann man beim Streichen Rückenschmerzen verhindern?

Am Wochenende helfe ich einer Freundin beim Streichen ihrer 85 qm Wohnung. Als ich das letzte Mal gestrichen habe, hatte ich Muskelkater und Rückenschmerzen. Kann ich diesmal irgendwie vorsorgen?

...zur Frage

Psychisch bedingte Rueckenschmerzen?

Wegen Rueckenschmerzen hatte ich kuerzlich einen Termin beim Orthopäden. Der konnte aber nichts feststellen und behauptete, die Schmerzen wären psychisch bedingt. Gibt es das ueberhaupt? Was hat die Psyche mit dem Ruecken zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?