Rückenschmerzen, nachdem ich auf dem Boden geschlafen habe?

3 Antworten

Das Schlafen auf dem Boden kann sehr unangenehme Folgen haben und unter anderem Verspannungen zur Folge haben. Es ist aber auch ein Zeichen, dass mit deinem unteren Rücken etwas nicht stimmt und du auch so mit der Zeit Probleme bekommen hättest. Ich rate dir erstmal zu einem Essigbad. Das hilft, wenn es Verspannungen sind. Weiter empfehle ich dir ein paar Übungen im Liegen durchzuführen. Stelle die Beine an und ziehe dein Schambein nach oben und löse Wirbel für Wirbel vom Boden ab, bis das Gewicht auf den Schultern ruht, dann Wirbel für Wirbel wieder senken. Löse die angestellten Beine und bringe sie nach rechts und drehe den Kopf nach links, dann umgekehrt. Immer gleichmäßig atmen. www.gesundheitsfrage.net/tipp/essigbad

Das kann schon vom Liegen auf dem Boden kommen. Such mal unter den Stichworten ISG oder SI-Gelenk; das kann ganz schön geärgert werden, wenn man dumm liegt. Deshalb nehme ich zum Sport immer zwei doppelt gefaltete Wolldecken mit, sonst komme ich nach den Rückenübungen auf dem Boden nicht wieder hoch.

Wärme hilft, Kornkissen oder Wärmflasche (draufliegen oder mit Gürtel / Schal befestigen); evtl. auch eine heiße Dusche auf den Rücken. Guttun auch Beinwellsalbe (Kytta) oder Voltaren.

Paß nun auf, daß Du so oft wie möglich Bauch und Po einziehst, um der Mitte ein festes Korsett zu geben. Dann geht es nicht so auf den Rücken.

Gerade wollte ich dich ein wenig ärgern und dir sagen, dass das die ersten Alterserscheinungen sind. Aber es tut mir leid, scheinbar bist du sogar noch recht jung. Das waren entweder die Bandscheiben, die sich gegen den harten Boden gewehrt haben oder aber eine so totale Muskelverspannung, dass sich das in diesen Schmerzen geäußert hat. Vielleicht kann dir deine Freundin das nächste Mal ein Gästebett freimachen. Je älter man wird umso weniger verträgt man das Schlafen auf dem Boden. Das ist einfach eine Tatsache, d.h. es wird nicht besser werden.

Was möchtest Du wissen?