Rückenschmerzen mit Übelkeit, Schmerzen im linken Arm und im Brustbereich- was ist das?

5 Antworten

Hallo, Habe hier mal ein bisschen gelesen und stelle was komplett anderes in den Raum, nämlich dass die Schmerzen nicht wirklich da sind, sondern du sie dir einbildest. Deine Beschreibungen, dass du Angst hast, jeden Moment zu sterben, kenne ich. Es gibt Menschen, die von so einer Angst dauerhaft betroffen sind. Es gibt dazu einen Fachausdruck, der mir im Moment leider nicht einfällt. Auch ich war davon mal teilweise betroffen. Ich hatte eine Thrombose und sobald ich alleine war, hatte ich Todesängste. Bei jedem kleinen Unwohlsein oder Herzpochen denkt man, man stirbt. Dabei steigert man sich immer mehr rein und es wird nur noch schlimmer; teilweise wurde mir richtig schlecht. Ich würde dir auf jeden Fsll raten, zu einem anderen Therapeuten zu gehen, falls du denkst, die Beschreibungen erfassen in etwa dein Befinden.

also: ich vermute, dass du ein rippenkopfgelenk blockiert hast. meine kollegin hatte das mal und hatte auch dieses herzpochen. du schreibst zwar, dass du kein geld für den osteopathen hast, aber meiner meinung nach wäre das sehr gut investiert! bevor du ständig in angst lebst, noch mehr orthopäden oder andere ärzte aufsuchst, würde ich mein letztes geld zusammenkratzen und mal einen termin beim osteopathen machen. zur krankengymnastik musst du ja auch zuzahlen. und ein guter osteopath kann dir schon mit wenigen sitzungen helfen bzw. sagen, ob er dir helfen kann. der tipp von pfefferminz ist auch gut, es gibt nämlich auch physiotherapeuten, die osteopathisch weitergebildet sind und einflüsse der osteopathie in ihre behandlung einfliessen lassen. mein osteopath ist ausgebildeter physiotherapeut und hat die ausbildung zum osteopathen abgeschlossen.

Hallo, vor kurzem kam hier eine ziemlich ähnliche Frage, ich würde dir genauso antworten, wie du dort nachlesen kannst. Wenn du kein Geld für einen Osteopathen hast, vielleicht findest du über Rezept vom Orthopäden einen Physiotherapeuten, der mit der Dornmethode oder auch osteopatisch oder mit Cranio-sakral Therapie arbeitet. Übrigens finde ich sehr interessant, das ja schon mal irgendjemand auf die Rippen gekommen sein muß, find ich sehr spannend. Schau mal unbedingt auf die Antworten bei deiner Leidensgenossin. Dir viel Erfolg

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/nacken-wird-steif-zittern-am-ganzen-koerper-stechen-zwischen-schulter-und-hals

Danke für deine Antwort, aber es scheint, als lägen deine und meine Probleme ein wenig auseinander.

Mein Problem ist nämlich mehr die Tatsache, dass ich mich ständig fühle, als würde ich gleich sterben, nicht nur wegen des Herzens, sonder weil mein Wohlbefinden so abgenommen hat...

Und das Stechen ist bei mir mehr in der Brust und in den Rippen.

Und ja, tatsächlich hat schonmal jemand an die Rippen gedacht, aber niemand erkennt irgendwas, vor allem da sich alle weigern, ein Röntgenbild zu machen...

0

Was möchtest Du wissen?