Rückenschmerzen durch unterschiedliche Matratzen?

1 Antwort

ja klar, das kann davon kommen. nicht umsonst sollte man sich gut beraten lassen, wenn man eine neue matratze anschafft. jeder körper ist anders und es gibt so viele verschiedene matratzenmodelle... wenn du also viel unterwegs bist, wirst du größtenteils matratzen abkriegen, die nicht zu dir passen. ich würde dir in jedem fall empfehlen, deinen rücken durch gezielte gymnastikübungen zu kräftigen. dann kann die muskulatur einiges abfangen, was die matratzen nicht an unterstützung bieten können.

Wie wahrscheinlich ist eine Gewichtszunahme bei Trimipramin Neuraxpharm?

Mir wurde aufgrund von Depressionen Trimipramin Neuraxpharm verschrieben. Jetzt habe ich auf verschiedenen Internetseiten gelesen, dass das häufiger zu Gewichtszunahme führt. Wie häufig ist das denn der Fall? Das will ich auf keinen Fall, wenn ich noch mehr zunehme, wird mir das Antidepressivum wohl kaum noch helfen weil mich das allein schon noch depressiver machen wird..

...zur Frage

Morgens häufig taube Gesichtshälfte/Nase

Seit längerem merke ich das wenn ich morgens aufstehe meine Gesichtshälfte irgendwie 'taub' ist, es fängt am rechten Auge an, wenn ich es leicht schließe merke ich auch das es sich etwas komisch anfühlt, es geht dann in die Wange und auch in die Nasenhälfte aber ich kann noch alles normal zur anderen Gesichtshälfte bewegen, also es ist nicht gelähmt o. ä.

Im Laufe vom Tag dann geht es eigentlich wieder, nur ich merke es halt am Auge noch etwas wenn ich es zusammendrücke/schließe.

Ich hab auch öfters Kieferschmerzen und mein Kiefergelenk knackst.

Wovon kann das kommen? Schlafe ich vielleicht falsch??

...zur Frage

Crashpad als Matratze

Hallo! Ich habe eine Frage: Ich "leide" an angeborener Bindegewebsschwäche, die mir häufig starke Rückenschmerzen verschafft. Ich schlafe im Moment auf einer durchgelegenen Federkernmatratze, und so langsam wird es zur Qual, deshalb muss einen neue her. Und da ich leidenschaftlicher Kletterer bin, spiele ich mit dem Gedanken, mir ein sog. Crashpad zu kaufen, also sehr harte matten, die beim Klettern ohne Seil als Schutz auf den Boden gelegt werden. Jetzt meine Frage: Wäre es möglich, ein solches Crashpad als Matratze zu benutzen? Ich kenne mich in dem Thema nich so aus, und wollte einfach mal fragen, ob dies ratsam wäre, da ich im internet keine wirkliche antwort finde. Aber der Großteil der Antworten in Foren bestand auf eine harte Matratze. Ich habe schon mal auf so einem Crashpad geschlafen, und muss sagen, in der Seitenlage ist es ungewohnt, da ich wie gesagt auf der sehr weichen Matratze schlafe, aber in der Rückenlage ist es wesentlich angenehmer. Ist es also ratsam, sich zusätzlich zu dem Crashpad eine teuere Matratze anzuschaffen, oder wäre es mit dem Crashpad möglich, Schlaf zu finden?

...zur Frage

Unglaubliche Schmerzen bei Periode- Frage zu lange, bitte unten weiter lesen!

Hallo an alle!

Es geht um meine Mutter, sie ist 44 Jahre alt, hat 3 Kinder bekommen, dannach hat sie sich unterbinden lassen, sie hat immer schon Schmerzen bei ihrer Periode, allerdings ist dass in den letzten 2 Jahren sehr extrem geworden.

Sie hat schon ettliche Sachen ausprobiert, und natürlich auch von Frauenarzt beraten, der hätte ihr als letzte Möglichkeit die Entfernung der Gebärmutter geraten.

Ich habe sie dann gleich von diesen Gedanken weggeholt, weil dadurch eingeleitete Wechsel bereitet ihr sicher noch mehr Probleme dann.

Momentan kommt noch dazu, dass sie starke Rückenschmerzen dazu bekommen hat, anfangs nur bei der Periode, jetzt auch immer öfters im Alltag.

Sie war beim Hausarzt, der konnte ihr noch nicht weiterhelfen, es werden jetzt Untersuchungen gemacht.

Sie ist normalgewichtig, arbeitet im Büro.

Sie tut mir ziemlich leid, deshalb schreibe ich es hier herein.

Hat zufällig jemand damit Erfahrungen mit ähnlichen Beschwerden? Kann es bei solchen symptomen auch einen schlimmeren Hintergrund haben? Was könnte ihr helfen? Was gehört da sonst noch mit abgeklärt?

Dankeschön im Voraus, hoffe ich habs nicht zu kompliziert geschrieben

...zur Frage

Wann sind Selbstgespräche besorgniserregend?

Ich erwische mich manchmal dabei, ein wenig mit mir selbst zu sprechen. Das kommt nicht häufig vor und beläuft sich auch nicht auf tiefgehende Gespräche;) Ich habe aber auch schon Leute gesehen, die offenbar häufiger Monologe mit sich führen. Ich kann mir vorstellen, dass das eine „Einrichtung“ unserer Seele ist, die einen Zweck erfüllt, frage mich aber, ob das ab einem gewissen Punkt besorgniserregend wird. Was wisst ihr denn darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?