Rückenschmerzen durch die Spirale?

1 Antwort

Ich hatte keine Rückenschmerzen, ich bekam Bauchkrämpfe und die gingen nicht weg, auch als die Spirale raus war, blieben sie weiter bestehen. Erst Jahre später sind sie nach einem Reikiseminar verschwunden und bis heute nicht wieder gekommen. Wir hörten eine Chakrakassette und ich merkte wie es in meinem Bauch riss und zerrte, dann wie gesagt, bekam ich nie mehr welche. Von allein werden die Schmerzen nicht weggehen, du musst dir gymnastische Übungen suchen.

Rückenschmerzen/Nackenschmerzen mit Taubheitsgefühl. Wer kennt das?

Hallo!

Kurz zu mir: Ich (weiblich) bin 25 Jahre alt, 166 groß und auch etwas übergewichtig.

Seit längerem habe ich oft (meistens und am schlimmsten jedoch, wenn ich lange gelegen bzw. geschlafen habe, d. h. >5-6 Stunden) Rückenschmerzen am unteren Rücken (direkt über dem Po, wo diese "Grübchen" sichtbar sind). Sie verschwinden meistens nach ein paar Stunden bzw. werden weniger. Mit diesen Rückenschmerzen fühle ich mich jedoch sehr "steif", muss dann auch meistens aufstehen, da ich nicht mehr liegen kann. Eine bestimmte Stelle rechts unten schmerzt jedoch immer, wenn man leicht draufdrückt.

Dazu habe ich öfters Nackenschmerzen. Die Schmerzen sind jedoch wenn nicht permanent, sondern es ist eher ein Ziehen/Brennen, das mal da ist und dann wieder weg. Es kribbelt auch oft im Schulterbereich (beidseitig) und der Bereich beim rechten Schulterblatt ist etwas taub.

Ich war bereits beim Hausarzt. Ging ziemlich fix (ca. 2 Minuten), er drückte ein paar Sekunden an meinem Nacken rum, sagte, wäre sehr verspannt und hart. Ich solle schwimmen und die Rückenmuskulatur aufbauen. Dann würde ich nach einer Zeit merken, wie alles kräftiger wird und die Schmerzen nachlassen und sich die Verspannungen lösen. Sonst müsse man da nichts machen.

Jetzt bin ich nicht sicher, ob ich mir eine Überweisung für den Orthopäden holen, zu einem anderen Hausartzt gehen oder es so lassen soll.

Hat jemand von euch ein ähnliches Problem oder ähnliche Erfahrungen? Habe auch schon mal an die Bandscheiben gedacht.

Freue mich sehr, wenn jemand etwas dazu sagen kann. :-)

Danke und viele Grüße, Ana

...zur Frage

Rückenschmerzen verantwortlich für Verstopfung? :(

Hi, Bin 18 Jahre und leide seit circa. 3 Jahren an Verstopfung... mal bessert es sich, mal wird es schlechter...

Mit einem geregelten Essensplan geht es einiger Maßen. War schon bei mehreren Ärzten, aber ich bin gesund. Laut denen halt^^ Also Magen und Darmspiegelung wurde gemacht und mehrere Gespräche, wo am Ende dann gesagt wurde: Reizdarm. Quasi als Ausschlussdiagnose.

Mir ist eben durch Zufall eingefallen, dass ich mal früher so mit 12 Jahren mehrmals bei der Physiologie war. Weil ich damals Rückenprobleme hatte... da wurde ich gezielt massiert und sollte entspannen. Wurde dann irgendwann nicht mehr gemacht...

Ich selber fühle mich nämlich ziemlich gesund, nur diese blöden Darmbeschwerden nerven. Obwohl ich nur gesund esse, habe ich es trotzdem. Manchmal aber auch nicht, deswegen denke ich vielleicht habe ich ja jetzt endlich die Lösung gefunden.

Deswegen meine Frage: Können Verschiebung von der Wirbelsäule Verstopfung auslösen?

...zur Frage

Extreme Kreuz-/Unterleibsschmerzen?

Vorgestern habe ich mein Auto geputzt und kniebelte dabei auf der hinteren Rückbank um die Fußmatten abzusaugen. Als ich aus dem Auto Ausstieg, hatte ich ganz plötzlich einen extremen stechenden Schmerz mittig im Unterleib. Konnte mich gerade noch so auf die Couch schleppen. Nach einer Weile fiel mir auf dass der stechenden Schmerz nur dann auftritt, sobald ich auf mein linkes Bein stehe. Heute sind die schmerzen nach wie vor nicht besser, Laufe in Schonhaltung und mittlerweile habe ich das Gefühl der Schmerz kommt vom Steißbein ziehend nach Vorne. Immer noch nur bei Belastung des linken Beines.

Kurz zu mir, ich bin w, 22 Jahre alt und ansonsten kerngesund. Von meiner Periode kann der Schmerz nicht kommen, das fühlt sich normalerweise ganz anders an, außerdem ist sie nicht fällig.

Ein eingeklemmter Wirbel schmerzt doch nicht nur bei einseitiger Belastung? In Ruhe, im Sitzen/liegen keine Beschwerden.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen und einen Tipp geben woher der Schmerz kommen kann.

...zur Frage

Wirbelsäule verletzt Kraftsport?

Heyho leute, undzwar hab ich vor 1,5 Jahren mit zuviel Gewicht trainiert + zu niedrigem WDH Bereich ohne leichte Phasen einzufügen und verletzte mich dabei als ich mit 30Kg auf jeder Seite Kurzhantelcurls gemacht hab an der Wirbelsäule. Es hat gestochen in der Wirbelsäule (oberhalb also die nennt man glaube Brustwirbelsäule) und ich musste pausieren und hatte 3 monaten schmerzen genau an dem punkt wo es gestochen hat. Jetzt nach 6 Monaten Pause trainiere ich wieder aber nun hab ich dort wieder Schmerzen die auch auf den ganzen Rücken manchmal ausstrahlen.. Klar ihr seid keine Ärzte aber hat jemand ne Idee was es sein kann? Denn der Osteopath bei dem ich war, war inkompetent und hat mich net mal abgetastet.. Hat jemand außerdem eine Idee wie ich weiter vorgehen kann vielleicht zu nem Spezialist gehen oder Sportmediziner? Training ist mein Leben und es wäre sehr krass für mich wenn ich aufhören müsste. Danke für jegliche Hilfe!

...zur Frage

Sturz, Schmerz, Ellenbogen, ...

Hey:)

Ich bin vor ca 2 Wochen auf meinen Ellenbogen gefallen und habe immernoch Schmerzen. (Was eigentlich normal ist^^) Trotzdem sind mir einige Sachen im Kopf, die ich eigenartig finde, wegen denen ich aber dennoch nicht unbedingt gleich zum Arzt möchte, sondern erstmal nach eurer Meinung fragen wollte:)

Ich habe 3 Bilder beigefügt, weil ich glaube, dass sonst keiner verstehen würde, was ich meine:D

Also... ich war bereits beim Arzt, um meinen Arm zu röntgen. Dabei kam lediglich eine Prellung bei raus. Deswegen auch der Bluterguss bzw der blaue Fleck^^ - ich habe seitdem ein sehr unangenehmes Gefühl, sobald ich meinen Ellenbogen auf etwas lege (auch wenn nur leicht). Es ist ein dumpfes Gefühl und, fühlt sich an, als wäre etwas am falschen Platz. Kann es an einem inneren Bluterguss liegen?

Auf dem 2. Bild habe ich so einen komischen "Hubbel", der mir auch sehr weh tut.. Allerdings fällt mir das nur auf, seit dem Sturz. Kann natürlich auch harmlos sein aber ich mache mir immer gleich zu viele gedanken:D

Das letzte was mir auffällt ist, dass ich seit dem Sturz wie eine Art Rille am Ellenbogen habe. Man sieht es nicht, sondern ich spüre es, wenn ich an der "Spitze" meines Ellenbogens taste.

vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrungen oder könnt mir einen Rat geben:D Auch wenn ihr keine Ärzte seid;)

...zur Frage

Nach Rückenproblemen in der LWS nun Hüftschmerzen?

Ich (w, 38) habe schon seid 17 Jahren Probleme mit meiner Lendenwirbelsäule. Ich habe mehrere Bandscheibenvorfälle, davon sind 2 operiert. Außerdem habe ich eine künstliche Bandscheibe eingesetzt bekommen und bin teilversteift. Ich habe also ständig Probleme mit dem Rücken. Von Beruf her bin ich Erzieherin, was die Sache nicht besser macht, zuahuse habe ich 3 Kinder das jüngste ist 3. Nachdem ich gestern relativ viel mit dem Kind getobt habe hab ich logischerweise wieder stärkere schmerzen. Allerdings habe ich auch totale Hüft schmerzen bekommen. Auch die Rückenschmerzen sind extrem stark geworden, ich bin eh schon bewegungseingeschränkt aber heute geht irgendwie gar nichts, auch wegen der Hüfte. Termin beim Orthopäden habe ich in 2 Tagen, hat jemand ne Idee was das sein könnte? Oder irgendwelche Übungen? Ich bin dankbar für alles!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?